Responsive image Audio

Roberts Radio präsentiert Roberts RT100 Turntable

Foto © Roberts Radio Ltd.

Gibt es eigentlich noch Hersteller in der Unterhaltungselektronik, die dieser Tage nicht einen „eigenen“ Schallplatten-Spieler hervor zaubern? Roberts Radio Ltd. gehört zumindest ab sofort nicht mehr dazu, denn nunmehr können auch die Engländer mit einem Schallplatten-Spieler aufwarten, dem neuen Roberts RT100 Turntable.

Kurz gesagt...

Doch ein wenig überraschend präsentiert nun auch Roberts Radio einen Schallplatten-Spieler, den neuen Roberts RT100 Turntable.

Wir meinen...

Nun hat also auch Roberts Radio mit dem neuen Roberts RT100 Turntable einen „eigenen“ Schallplatten-Spieler. Ja, dieser sieht durchaus vertraut aus, sodass man davon ausgehen darf, dass man diesen nicht in monatelanger intensiver Entwicklung selbst ersonnen hat. Dennoch, für Roberts Radio ist diese Lösung als Abrundung des Produkt-Sortiments zu verstehen, ein Laufwerk, das direkt ohne zusätzliche Investitionen an nahezu jedwedes Produkt der Engländer dank integrierter Phono-Vorstufe angeschlossen werden kann. Zudem feiert man damit das 85jährige Jubiläum des Unternehmens.
Hersteller:Roberts Radio Ltd.
Vertrieb:HZ Electronics
Preis:€ 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2017

Share this article


Nein, wir sprechen nun nicht von der Renaissance der Schallplatte, denn wir sind uns sicher, dass Ihnen, werte Leser, diese in den letzten Jahren viel zu oft dargebotenen leeren Worthülsen wohl ebenso bereits auf die Nerven gehen, wie uns. Fakt ist, Vinyl war nie weg, es herrscht derzeit schlichtweg ein immenser Hype in der Industrie, der mitunter zu seltsamen Auswüchsen führt.

Etwa dazu, dass sich gefühlt "jeder" Hersteller in der Branche dazu veranlasst sieht, einen eigenen Schallplatten-Spieler auf den Markt bringen, gleichgültig, ob dies nun tatsächlich eine Bereicherung des Angebots darstellt, oder auch nicht.

Man wäre nun angesichts der neuesten Produktpräsentation des englischen Unternehmens Roberts Radio Ltd. versucht, hier ähnliche Motive zu unterstellen, denn Roberts Radio präsentierte dieser Tage im Rahmen der IFA 2017 in Berlin - ja, richtig geraten - ebenfalls einen neuen Schallplatten-Spieler, den Roberts RT100 Turntable.

Und ganz ehrlich, es benötigt keiner sehr genauen Betrachtung um zu erkennen, dass man es hier mit einem Laufwerk zu tun hat, dass es in sehr, sehr ähnlicher Form schon von dem ein oder anderen Hersteller gibt, dennoch hat es durchaus nachvollziehbare Gründe, warum sich Roberts Radio zu diesem Schritt entschloss.

Man muss sich hierzu in Erinnerung rufen, dass Roberts Radio alles andere als ein „Newcomer“ der Branche ist, sondern vielmehr ein geradezu altehrwürdiges Unternehmen, selbst wenn man es überaus klug versteht, sich als moderner Lifestyle-Anbieter zu präsentieren. So wurde Roberts Radio bereits im Jahre 1932 gegründet, kann also in diesem Jahr bereits sein 85. Jubiläum feiern.

Und genau dies nahm man zum Anlass, unter anderen ein ganz besonderes Produkt zu präsentieren, dass es in dieser Form nicht im aktuellen Produktsortiment gibt. Wobei, auch hierzu muss gesagt werden, dass Roberts Radio in der Vergangenheit bereits Schallplatten-Spieler anbot, und zwar in den 1970er Jahren, also ganz neu ist die Thematik für die Engländer dann doch nicht…

Zurück zum neuen Roberts RT100 Turntable, diesen verstehen die Engländer als Abrundung ihres Produktsortiments, und als Lösung, die man etwa direkt an eines der zahlreichen Produkte anschließen und damit auch Schallplatten nutzen kann.

Dafür ist das Laufwerk, und dies ist wohl eines der wesentlichen Merkmale, mit einer integrierten Phono-Vorstufe samt A/D-Wandler ausgestattet. Damit ist keine zusätzliche Investition erforderlich und es reicht im Prinzip ein AUX-Eingang wie er an nahezu allen Lösungen von Roberts Radio zu finden ist. Mit einem Cinch-Kabel sowie einem Cinch auf 3.5 mm Stereo Mini-Klinke-Kabel sind sogar die passenden Kabel mit dabei. Über den USB-Port ist zudem eine Verbindung mit einem PC oder Mac möglich, sodass man Schallplatten direkt „digitalisieren“ kann. Auch ein USB-Kabel findet sich im Lieferumfang.

Auf Wunsch kann die integrierte Phono-Vorstufe übrigens auch deaktiviert werden, um auf ein hochwertigeres externes Modell zu setzen. Der entsprechende Schalter findet sich am Anschluss-Panel an der Rückseite des Chassis. Das Laufwerk selbst präsentiert sich als Halbautomatische Lösung im Einstiegsbereich, wobei man auf einen Riemenantrieb setzt und die Drehzahl mittels Taster direkt an der Oberseite des Chassis zwischen 33 und 45 Umdrehungen pro Minute wählen kann.

Der Plattenteller ist aus Aluminium-Druckguss gefertigt und eine Gummi-Matte dient als Auflage.

Der Tonarm bietet ein wechselbares Headshell, wobei ab Werk ein MM Tonabnehmer-System aus dem Hause Audio Technica verbaut und spielbereit eingestellt ist. Lediglich die Auflagekraft muss man nach dem Auspacken mit dem Gegengewicht richtig justieren. Passend dazu muss natürlich auch das Anti-Skating justiert werden, was ganz simpel über ein Stellrad an der Tonarm-Basis erfolgt.

Der Roberts RT100 Turntable misst 452 x 140 x 366 mm, wobei diese Abmessungen bereits inklusive der im Lieferumfang enthaltenen Staubschutz-Haube zu verstehen sind. Das Laufwerk bringt 5,4 kg auf die Waage und präsentiert sich mit klassischem hellem Holz-Finish.

Der neue Roberts RT100 Turntable soll im Laufe des Herbst 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Vertrieb HZ Electronics gibt für den neuen Schallplatten-Spieler aus dem Hause Roberts Radio einen empfohlenen Verkaufspreis von € 299,- an.

Share this article