Foto © Roon Labs LLC.

Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ nun mit 1 Jahreslizenz für Roon inklusive

Wer ab dem 1. Oktober 2020 einen Musik-Server Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ erwirbt, der erhält die für den Betrieb unerlässliche Lizenz für die Software Roon aus dem Hause Roon Labs LLC. für ein Jahr dazu. Das Abonnement ist somit für ein Jahr im Kaufpreis enthalten.

Kurz gesagt...

Ab sofort erhalten Käufer eines Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ das Abonnement für ein Jahr Roon kostenlos dazu.

Wir meinen...

Die ab 1. Oktober 2020 neu angebotenen Systeme Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ umfassen die Lizenz für ein Jahr Roon, jedem Gerät liegt ein entsprechender Code bei, der direkt vom Händler freigeschalten werden kann. Ausdrücklich muss man betonen, dass danach keine automatische Verlängerung statt findet, man muss dies also aktiv vornehmen.
Hersteller:Roon Labs LLC.
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:ATR Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Preis:Roon NUCLEUS € 1.579,-
Roon NUCLEUS+ € 2.679,-

Von Michael Holzinger (mh)
30.09.2020

Share this article


Roon Labs LLC. gelang es, binnen kürzester Zeit mit Roon eine der wichtigsten Streaming-Plattformen zu schaffen. Ein Grund für den großen Erfolg von Roon ist sicher darin zu suchen, dass es sich hierbei um eine Hersteller-übergreifende Plattform handelt, denn Roon Labs LLC. arbeitet intensiv mit verschiedensten Unternehmen zusammen, um deren Lösungen im Rahmen eines Partnerprogramms für den Einsatz mit Roon zu zertifizieren. Roon Labs LLC. selbst sieht sich in erster Linie somit als reine Software-Schmiede, die Entwicklung von Streaming-Lösungen überlässt man den Partnern. Allerdings mit einer einzigen Ausnahme, wenn es um den eigentlichen Roon Core, also den zentralen Musik-Server geht, da bietet man selbst entsprechende Lösungen an, und zwar in Form der Systeme Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+.

Letztlich handelt es sich bei diesen beiden Lösungen um Server, die auf einem so genannten Intel NUC basieren, also einer PC-Plattform, die man auch so problemlos erwerben kann, um sich im Zusammenspiel mit der Software Roon ROCK, die eigens für diese Plattform als Musik-Server konzipiert wurde, selbst konfigurieren kann. Der Clou an den Systemen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ ist aber, dass es sich hierbei um Lösungen handelt, die speziell für den Einsatz im HiFi-Umfeld ausgelegt sind, somit deutlich elegantere Gehäuse als die Intel NUC Systeme aus der IT-Welt aufweisen, und zudem ohne aktive Kühlung auskommen. Ein nahezu lautloser Betrieb ist damit gesichert. Darüber hinaus muss man, entscheidet man sich allein für einen Intel NUC, das System selbst konfigurieren, wohingegen man mit einem Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ eine fix und fertig installierte und nahezu fertig konfigurierte Lösung erhält, die sofort einsatzbereit ist. Roon Labs LLC. wollte also mit den beiden Systemen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ allen voran dem HiFi-Fachhandel optimale Lösungen anbieten, die dieser wiederum seinen Kunden als Out-of-the-box Systeme offerieren kann.

Einziger Wermutstropfen bei der Geschichte ist, dass die Lösungen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ durchaus ihren Preis haben, dieser liegt deutlich über den selbst konfigurierten Lösungen basierend auf einem Intel NUC. Zudem muss man die Lizenz für die Software noch dazu erwerben, zumindest galt dies bislang.

Nun entschied man sich dazu, bei den Systemen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ die Lizenz für ein Jahr in den Preis mit einzukalkulieren.

Roon Labs LLC. bot von Anbeginn an zwei Möglichkeiten rund um die Lizenz, und zwar als jährlich zu entrichtendes Abonnement, zudem als so genannte Lifetime License. Nachdem aus Sicht von Roon Labs LLC. die Rechnung rund um die Lifetime License allerdings nicht wirklich aufging, erhöhte man diese Preise im letzten Jahr deutlich, wie wir berichteten, fokussiert sich also allen voran auf die jährliche Zahlung.

Genauso hält man es daher auch jetzt bei der Anpassung der Preise der Server Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ mit integrierter Lizenz für ein Jahr.

Wesentlich ist, dass es sich tatsächlich um nur ein Jahr handelt, das hier integriert ist, und das es keine automatische Verlängerung gibt.

Zudem sei darauf hingewiesen, dass es sich bei den nunmehr offerierten Lösungen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ bereits um die zweite Generation handelt, die eine etwas verbesserte Ausstattung und damit Leistung aufweist.

Prinzipiell kann man sagen, dass die Systeme Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ als ready-to-go Lösungen ausgelegt sind, es sind keinerlei Computer- und Netzwerk-Kenntnisse erforderlich. Man muss tatsächlich allein die Roon App starten, die für Apple macOS, Microsoft Windows, Google Android und Apple iOS zur Verfügung steht, und die wenigen grundlegenden Setup-Schritte vornehmen, wie etwa einen Benutzer-Account anlegen und dem System „mitteilen“, wo die eigenen Audio-Daten zu finden sind, sowie Accounts für Streaming-Dienste, TIDAL und Qobuz stehen hier bislang zur Verfügung, bei Bedarf eingeben. Schon steht das Multiroom Hi-res Audio-Streaming-System, das fortan die komplette Verwaltung übernimmt.

Hinzu kommt, dass die Lösungen Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ die Integration in Haussteuerungslösungen erlauben, Crestron und Control4 werden hier direkt unterstützt. Eine Option, die die zuvor beschriebenen selbst konfigurierten Intel NUC Systeme so nicht bieten.

Die ab 1. Oktober 2020 neu angebotenen Systeme Roon NUCLEUS und Roon NUCLEUS+ umfassen also die Lizenz für ein Jahr, jedem Gerät liegt ein entsprechender Code bei, der direkt vom Händler freigeschalten werden kann. Um es nochmals zu betonen, es findet danach keine automatische Verlängerung statt, man muss dies also aktiv vornehmen.

Der neue Verkaufspreis für den Roon NUCLEUS wird mit € 1.579,- angegeben, für den Roon NUCLEUS+ muss man € 2.2.679,- budgetieren. Ist die Lizenz für ein Jahr abgelaufen, so kann man sich entweder für die Verlängerung um jeweils ein Jahr zum Preis von € 9,99 pro Monat, oder aber die lebenslange Lizenz zum einmaligen Preis von € 699,99 entscheiden.

Share this article

Related posts