Foto © Ruark Audio

Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 - Die „Musiktruhe“ der Moderne…

So mancher Hersteller pflegt bei neuen Produkten auf einen mehr oder weniger ausgeprägten Retro-Touch zu setzen, so konsequent wie dies Ruark Audio mit dem Ruark Audio R7 macht, wagt es aber kaum ein Unternehmen. Ruark Audio bezeichnet das Ruark Audio R7 gar als HiFi-Musikschrank, ein klares Indiz dafür, dass es hier zumindest das Design betreffend weit in die 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts geht…

Kurz gesagt...

Mehr als beim Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 kann man dem Retro-Hype nicht huldigen. Dennoch, trotz Retro-Design entspricht die Technologie dem aktuellen Stand.

Wir meinen...

Ein überaus stilvolles, sehr flexibles All-in-One System steht mit dem Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 zur Verfügung. Dies gilt insbesonders dann, wenn dieses mit der optionalen TV-Halterung kombiniert, denn damit mutiert der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 zur schicken AV-Lösung, die durchaus das Potential zum feinen HiFi-System hat und im Prinzip alle Funktionen bereit hält, die man sich von einer derartigen Lösung erwartet. Und in diesem Fall mit ganz besonders herausragendem Design…
Hersteller:Ruark Audio
Vertrieb:TAD Audiovertrieb GmbH
Preis:€ 2.899,-

Von Michael Holzinger (mh)
28.01.2016

Share this article


Der Markt hält viele Interpretationen eines so genannten All-in-One Audio-Systems bereit. Von simplen, möglichst einfachen Lösungen bis hin zu recht umfangreichen Systemen, von Produkten für Einsteiger, bis hin zu wahren High-end Lösungen reicht das Angebot. Insbesondere mit der Vernetzung der Unterhaltungselektronik wuchs der Funktionsumfang dieser Systeme zunehmend, sodass selbst All-in-One Lösungen inzwischen Inhalte allen voran aus dem Netzwerk, von diversen Online-Angeboten, aber auch direkt von mobilen Devices abspielen können. Zudem experimentieren Hersteller in diesem Bereich gerne mit verschiedensten Designs, denn auf dem breit aufgestellten Markt muss man schon etwas Außergewöhnliches aufbieten, um aus der Masse hervorzustechen.

Einen ganz besonderen Weg schlug dabei das Unternehmen Ruark Audio ein, das sich insgesamt sehr intensiv mit besonderen Design-Lösungen beschäftigt. Eine ganz besonders bemerkenswerte Lösung stellt dabei der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 dar.

Bereits der Name dieser Lösung verdeutlicht ganz klar, in welche Richtung man hier ging, man huldigt geradezu dem Retro-Touch, und orientiert sich damit ganz offensichtlich an Lösungen einer längst vergangenen Zeit, den so genannten Musiktruhen der 60er und frühen 70er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Man habe mit dem Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 die ehrwürdigen Lösungen dieser Zeit neu erfunden, den Musikschrank neu definiert. So orientierte man sich direkt an besagten Lösungen, wenn es um das Konzept und auch das Design geht, allerdings interpretierte man insbesondere das Design neu, und auch in Sachen Technik galt es, diese Lösung komplett dem Stand der Technik anzupassen. Man präsentiere somit mit dem Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 eine Lösung längst vergangener Jahre, die aber komplett in der Gegenwart angekommen ist, so das Unternehmen in seiner Beschreibung dieser Lösung.

Der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 heisst somit nicht nur so, er präsentiert sich auch als typischer Musikschrank, wobei sein Gehäuse ganz bewusst im Stile eines hochwertigen Möbels aus Holz gefertigt wurde. Abgerundete Kanten, eine leicht geschwungene Front dominieren hier das Design, wobei die Front zentral die komplette Elektronik aufnimmt, die rechts und links von den Lautsprechern flankiert wird. Diese sind mittels eines Stoffgewebes geschützt.

Die mittig angeordnete Elektronik weist ein edles Finish aus Aluminium und Glas auf, wobei dabei sofort das Display ins Auge sticht. Hierbei soll es sich um eine besonders kontrastreiche, tiefschwarze, in Grün erstrahlende Leuchtanzeige handeln.

Darunter findet man ein Slot-in-Laufwerk, einige Bedienelemente, und einen zentral angeordneten Hauptschalter, der ebenfalls in schickem Grün erstrahlt. Ein Kopfhörer-Anschluss ist ebenfalls direkt an der Front zu finden.

Etwas ganz Besonderes haben sich die Entwickler für die Oberseite ausgedacht. Hier findet man, ebenfalls zentral angeordnet, eine herausnehmbare Fernbedienung, die sich, sofern man sie nicht nutzt, ganz harmonisch ins Gehäuse einfügt.

Hierbei setzten die Entwickler auf eine Fernbedienung mit so genanntem Drehschalter-Konzept, das sie RotoDial-Klickschalter tauften, und das alle relevanten Funktionen besonders komfortabel mit dem Daumen erreichbar macht, wobei die Fernbedienung besonders angenehm in der Hand liegen soll. Bei der Fernbedienung setzten die Entwickler übrigens nicht auf Infrarot, sondern vielmehr Funk.

Die Rückseite der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 weist ein aus Aluminium gefertigtes Anschluss-Panel auf, wobei hier neben dem Stromanschluss vor allem zahlreiche Eingänge für Audio-Signale zu finden sind. Hier steht etwa eine optische sowie koaxiale S/PDIF-Schnittstelle zur Verfügung, zudem zwei Line-Eingänge für analoge Quellen in Form von Cinchbuchsen-Pärchen. Ein USB-Port dient zum Laden von mobilen Devices, die in diesem Fall ja problemlos auf dem großzügig konzipierten Gehäuse abgelegt werden können. Zwei Antennen-Eingänge komplettieren das Anschlussfeld.

Diese zwei Antennen-Eingänge sind auch ein klarer Hinweis darauf, dass die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 nicht nur einem RDS-fähigen UKW-Tuner aufweist, sondern ebenso mit einem DAB bzw. DAB+ Tuner versehen ist.

Wie bereits erwähnt, verfügt die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 über ein Slot-in-Laufwerk, das in der Lage ist Audio CDs abzuspielen, aber ebenso mit Daten CD-ROMs, befüllt mit MP3-Daten umzugehen versteht.

Natürlich kann die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 ins Netzwerk eingebunden werden, und zwar über das integrierte WiFi Modul. Damit mutiert die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 zum dlna-zertifizierten UPnP-Streaming-Client, kann also über entsprechende Freigaben bzw. Server auf Audio-Daten im Netzwerk zugreifen. Darüber hinaus erlaubt diese Integration ins Netzwerk auch den Zugriff auf abertausende Internet Radio-Stationen.

Mobile Devices wie Smartphones, Tablets, aber auch Notebooks oder portable Audio-Player lassen sich über das integrierte Bluetooth Modul als Quelle einbinden, wobei hierbei auhc der Codec apt-X unterstützt wird, sofern die mobilen Lösungen ebenfalls über dieses Ausstattungsmerkmal verfügen. Dann ist eine Signal-Übertragung ohne verlustbehaftete Kompression auf Niveau von „CD-Qualität“ möglich.

In der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 verrichten konzentrische Stereo-Lautsprecher ihren Dienst, und zwar mit einem Durchmesser von jeweils 5,5 Zoll. Ihnen steht ein separater Bass-Speaker mit Langhub-Chassis und 8 Zoll zur Seite, wobei diese von einem Verstärker mit einer Nennleistung von insgesamt 160 Watt befeuert werden. Um den Klang den persönlichen Anforderungen entsprechend zu optimieren, steht eine Klangregelung zur Verfügung, und zudem kann eine in den Datenblättern nicht näher spezifizierte 3D-Klangverarbeitung aktiviert werden.

Die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 misst in der Breite 100 cm, in der Tiefe 40 cm, und weist eine Höhe von 17,5 cm auf, und zwar ohne Standbeine, die im Lieferumfang enthalten sind. Mit diesen Standbeinen bringt sie es auf eine Höhe von 65 cm. Das Gewicht wird mit ganz und gar nicht bescheidenen 30 kg angegeben. Gut also, dass als Alternative zu besagten Standbeiden auch solide Gummifüsse im Lieferumfang enthalten sind, sollte man die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 etwa auf einer Anrichte oder einem Sideboard oder Lowboard platzieren wollen.

Eine besonders spannende Option stellt übrigens die optional erhältliche TV-Halterung dar. Diese wird direkt an der Rückseite der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 montiert, und verwandelt sie damit in ein komplettes AV-Rack. Der Fernseher thront damit über der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7, wobei hier natürlich eine VESA-Montagevorrichtung vorhanden ist, die Fernseher mit einer Diagonale von bis zu 127 cm aufnehmen, und leicht gedreht werden kann. Gleichzeitig weist diese optionale TV-Halterung ein höhenverstellbares Glasfach auf, das dann unterhalb der Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 zu finden ist, und etwa für einen Blu-ray Player, SAT-Receiver oder ähnliches genutzt werden kann. Eine Kabelführung in der TV-Halterung sorgt dafür, dass nichts die perfekt Optik trübt.

Die Ruark Audio HiFi-Musikschrank R7 wird in drei Farbvarianten angeboten, und zwar Wallnuss, Weiss und Schwarz. In allen drei Versionen beträgt der empfohlene Verkaufspreis € 2.899,-

Share this article