„Schwäbischer Abend“ - sempre-audio.at HiFi-Jour fixe am 31. Januar 2013

Der Abend des 31. Januar 2013 eröffnet die diesjährige sempre-audio.at HiFi Jour-fixe Reihe und soll unter dem Motto „Schwäbischer Abend“ stehen. Dabei werden wir uns ausgiebig mit dem Thema hochauflösender Musik-Daten befassen, wobei Produkte aus dem Hause Accustic Arts, allen voran der nagelneue Accustic Arts Streamer ES als Plattform dienen werden.

Von Michael Holzinger (mh)
16.01.2013

Share this article


Ende Januar ist es höchst an der Zeit, die inzwischen als feste Größe in der österreichischen HiFi-Szene etablierte sempre-audio.at HiFi Jour-fixe Reihe fortzuführen und erstmals im Jahr 2013 ins imhinterhaus in die Schottenfeldgasse 12, im 7. Bezirk in Wien zu laden. Diesmal lautet das Thema schlicht „Schwäbischer Abend“, wenngleich es weder um Spätzle, Maultaschensuppe, oder Knöpfle geht. Natürlich wird auch an diesem Abend das Team unserer Schwester-Seite sempre-vita.com für Speis und Trank sorgen, aber der Fokus soll diesmal vor allem auf die etwaigen Vorzüge hochauflösender Audio-Daten gelegt werden.

Kurz gesagt, wir werden an diesem Abend der Frage nachgehen, welche Qualität mit hochauflösenden Audio-Daten erzielt werden kann, welche Lösungen und Konzepte es dafür gibt, und natürlich den überaus wichtigen Aspekt erläutern, woher man das entsprechende Quellmaterial erhält.

Warum also „Schwäbischer Abend“, nun, ganz einfach, als Partner für den immerhin bereits 7. sempre-audio.at HiFi Jour-fixe konnten wird diesmal die renommierte HiFi-Schmiede Accustic Arts gewinnen, die in Lauffen am Neckar edelste HiFi-Komponenten in Handarbeit fertigt. Das schwäbische Unternehmen, dessen korrekte Bezeichnung eigentlich SAE Schunk Audio Engineering GmbH & Co KG lautet, präsentierte kurz vor Weihnachten den bereits mit Spannung erwarteten neuesten Vertreter der so genannten Accustic Arts ES-Serie, den Accustic Arts Streamer ES, der im Rahmen des HiFi Jour-fixe unser „Arbeitsgerät“ darstellen wird. Flankiert wird diese Streaming-Lösung natürlich von weiteren edlen Komponenten aus dem Hause Accustic Arts, sodass sich Besucher an diesem Abend vor Ort selbst ein Bild davon machen können, was das Unternehmen aus Lauffen am Neckar unter dem Begriff „High-end handmade in Germany“ versteht.

Als würdiger Vertreter der Marke Accustic Arts wird an diesem Abend Walter Kircher anwesend sein, der die Agenden des deutschen Unternehmens in Österreich betreut und Besuchern als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht. Gemeinsam mit Michael Holzinger, Chefredakteur von sempre-audio.at werden natürlich zunächst alle allgemeinen Punkte möglichst kompakt abgehandelt, sodass ausreichend Zeit für viele, viele Hörbeispiele sein wird. Besucher sind durchaus dazu eingeladen, eigene Beispiele auf USB-Sticks mitzubringen, die direkt eingebunden und als Diskussionsgrundlage dienen können (FLAC in den unterschiedlichsten Auflösungen...).

Abschließend sei erwähnt, dass der Abend des 31. Januar 2013 auch gleichzeitig der Gründungsabend des neu ins Leben gerufenen sempre-audio.at Members Forums sein wird, einer Plattform Musik- und HiFi-Begeisterter, die ausgewählte Veranstaltungen, spezielle Angebote, und vor allem den noch direkteren Erfahrungs- und Meinungsaustausch im exklusivem Rahmen bieten soll. Details darüber folgen in den nächsten Tagen bzw. am 31. Januar 2013.

Beginn der Veranstaltung ist 19:00, und zwar, wie bereits erwähnt, einmal mehr im imhinterhaus, Schottenfeldgasse 12, A-1070 Wien. Eine Location, die sich bereits bestens bewährte und von Besuchern schon als „unser Clubraum“ bezeichnet wurde.

Wir ersuchen um ehestmögliche Anmeldung, um die Organisation zu erleichtern, und zwar entweder über Email, oder aber direkt über unsere Facebook-Plattform. Wir freuen uns bereits, viele bekannte Gesichter im neuen Jahr wieder zu sehen, und laden abschließend natürlich auch all jene ein, die bislang noch nicht an einem derartigen Abend teilnahmen. Man sagt dieser Event-Reihe nach, es sei ein überaus entspannter und gemütlicher Rahmen, um sich intensiv mit dem Hobby HiFi vertraut zu machen, auch als völliger Neueinsteiger. In diesem Sinne, „Neulinge“ herzlich willkommen! ;)

Share this article