Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV

Mit dem HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV soll man laut Seagate Filme, Musik und Fotos auf dem Fernsehgerät bzw. dem AV-System in Full-HD und bestem Surround Sound erleben können. Daten können entweder von einer optionalen internen Festplatte, einem Speicherstick oder aus dem Internet sowie aus dem eigenen Netzwerk stammen.

Von Michael Holzinger (mh)
06.05.2010

Share this article


Der wirklich sehr kleine HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV soll Anwendern die optimale Nutzung digitaler Medien erlauben, so Seagate über die neueste Version des Streaming-Clients. Das Abrufen, Anzeigen und Wiedergeben digitaler Inhalte über ein Home-Entertainment-System soll mit diesem Gerät besonders einfach und komfortabel möglich sein und eine Vielzahl an unterschiedlichen Formaten unterstützt werden.

Der Player zeigt sich bereits bei der Auswahl der Datenquelle sehr flexibel. Dafür finden sich zunächst USB 2.0-Schnittstellen an dem neuen Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV. Hier lassen sich nicht nur entsprechende USB-Sticks, sondern auch Cardreader für diverse Wechselspeichermedien, Digitalkameras und mobile MP3-Player bis hin zu beliebigen externen USB-Festplatten als Datenlieferant anschließen.

Der HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV ist, wie bereits einleitend erwähnt, Teil des neuen GoFlex-Speichersystems von Seagate, das nach Ansicht des Herstellers durch den Einsatz entsprechender Geräte und Kabel auch abseits des Computers einen problemlosen Zugriff auf verschiedenste Inhalte erlauben soll. Diesem Konzept entsprechend kann der HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV über einen integrierten Laufwerkseinschub mit Festplatten aus der neuen GoFlex-Serie von Seagate ausgestattet werden. Diese nach Angaben von Seagate ultraportablen GoFlex-Festplatten werden mit verschiedenen Speicherkapazitäten angeboten und sind allesamt mit dem Media-Player aus der GoFlex-Serie kompatibel. Seagate selbst wird den GoFlex TV auch als Paket mit einer 500 GByte fassenden GoFlex-Festplatte anbieten.

Als weitere Option kann das Gerät natürlich ins Netzwerk integriert werden, wobei dafür ab Werk eine Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung steht. Als optionales Zubehör will Seagate zudem einen entsprechenden WiFi-Stick anbieten, sodass auch die Einbindung in drahtlose Netzwerke möglich ist.

So kann der GoFlex TV dank UPnP-Unterstützung eine Verbindung zu jedem PC oder Mac im Netzwerk herstellen und Daten von entsprechend freigegeben Ordnern direkt über das AV-System wiedergeben. Natürlich ist auch der Zugriff auf dlna-zertifizierte NAS-Lösungen im Netzwerk möglich, auf denen multimediale Inhalte zentral abgelegt sind. Hier wird Seagate im Rahmen der GoFlex-Serie übrigens eigene neue Speichersysteme wie etwa die so genannte Media-Sharing-Lösung GoFlex Net anbieten.

Natürlich ist über das heimische Netzwerk aber auch der Zugriff auf Inhalte aus dem Internet möglich. So kann direkt auf Videos von YoutTube, auf Fotos von FlickR und Picasa sowie Internet-Radiostationen über den Dienst vTuner zugegriffen werden.

Der Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV versteht sich auf die Wiedergabe zahlreicher Datenformate. So werden Videos in den Formaten MPEG-1, MPEG-2 (VOB/ISO), MPEG-4, Xvid, XvidHD, DivX, DivX HD, AVI, MOV, MKV, RMVB Real Media, AVCHD, H.264, WMV9, VC-1, M2TS und TS/TP/M2 abgespielt. Das Gerät kann sowohl NTSC 480i/480p als auch PAL 576i/576p wiedergeben und unterstützt auch HD-Formate in den Auflösungen 720p, 1.080i und natürlich auch 1.080p und somit Full-HD mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Auch DVD-Menüs und Untertitel werden, sofern in den Daten abgelegt, laut Seagate anstandslos dargestellt.

Darüber hinaus unterstützt der GoFlex TV auch Surround Sound wie Dolby Digital und dts.

An weiteren Audio-Formaten kann der Player MP3, AAC, ASF, FLAC, WMA, WMA Pro, LPCM, ADPCM, WAV und Ogg-Dateien wiedergeben. Playlisten werden in den Formaten M3U sowie PLS unterstützt.

Fotos können als JPEG, MJPEG, BMP, GIF, PMG sowie TIFF-Format dargestellt werden.

An Anschlüssen steht natürlich zunächst eine HDMI 1.3-Schnittstelle für die digitale Übertragung von Bild- und Ton zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Gerät einen Component als auch Composite Video-Ausgang sowie eine optische TOS-Link-Schnittstelle und ein klassisches Stereo-Chinchbuchsen-Pärchen für analoge Audio-Signale.

Im Lieferumfang des Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV wird eine kompakte Fernbedienung sowie ein AV-, ein Component- und ein Ethernet-Kabel, die Stromversorgung in Form eines externen Netzteils sowie eine entsprechende Kurzanleitung enthalten sein. Entscheidet man sich für das Paket mit der 500 GByte fassenden GoFlex-Festplatte, so ist auch ein USB 2.0-Kabel mit dabei.

Bislang hat Seagate die neuen GoFlex-Geräte und somit auch den Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV ausschließlich für den US-amerikanischen Markt vorgestellt. Erst im Juni soll die neue Serie auch in Europa präsentiert und unmittelbar nach der Ankündigung auch im Fachhandel erhältlich sein.

Aus diesem Grund können wir Ihnen an dieser Stelle auch noch keine für Europa gültige Preisangaben liefern. In den USA jedenfalls soll der Seagate HD-Media-Player FreeAgent GoFlex TV US$ 129,99 kosten. Für den gleichen Preis kündigt der Spezialist für Speicherlösungen das passende GoFlex Ultra Portable Drive 500 GByte an, nennt aber bislang keinen Preis für das ausgelobte Paket bestehend aus GoFlex TV und entsprechender Festplatte.

Michael Holzinger

Share this article