Responsive image Audio

Sennheiser AMBEO Soundbar - Eine der besten Soundbars…

Foto © Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Großes hat sich das deutsche Unternehmen Sennheiser electronic GmbH & Co. KG für dessen erste Lösung abseits der bisher angestammten Geschäftstätigkeit vorgenommen, und zwar die neue Sennheiser AMBEO Soundbar. Nicht weniger als eine der besten Soundbars für Zuhause soll damit zur Verfügung stehen, so der Audio-Spezialist aus Wedemark.

Kurz gesagt...

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG hat sich für die Sennheiser AMBEO Soundbar viel vorgenommen, diese soll nicht weniger als eine der besten Soundbar-Systeme überhaupt darstellen.

Wir meinen...

Bei der neuen Sennheiser AMBEO Soundbar handelt es sich nach Angaben des Herstellers um eine Soundbar, die immersiven 5.1.4-Sound liefern soll, und zwar, wie es das Unternehmen beschreibt, mit verblüffend kraftvollem Bass, sodass mit einer überaus kompakten Lösung beeindruckender Klang im heimischen Wohnzimmer erzielt werden kann. Der Zuhörer soll, dies ist die Intension des Herstellers, mitten ins Zentrum des Klangs versetzt werden, und zwar allein mit einer All-in-One Lösung.

Von Michael Holzinger (mh)
21.01.2019

Share this article


Hinlänglich ist das Unternehmen Sennheiser electronic GmbH & Co. KG als ausgewiesener Spezialist für Kopfhörer und Mikrofone bekannt, und zwar nicht allein im reinen Consumer-Segment, sondern ebenso im professionellen Bereich. Seit geraumer Zeit widmet man sich besonders intensiv dem Thema 3D Sound, wobei man hierfür das Sennheiser AMBEO 3D Audio Programm initiierte. Als Teil dieses Programms erweitert man nunmehr das Produktsegment um eine Lösung, die dem klassischen Home Entertainment Segment zuzuordnen ist, und zwar eine Soundbar, die neue Sennheiser AMBEO Soundbar.

Die neue Sennheiser AMBEO Soundbar wurde dieser Tage nun erneut auf der CES 2019 in Las Vegas präsentiert, wobei dies keineswegs das erste Mal war, dass Sennheiser electronic GmbH & Co. KG dieses Konzept zeigte. Bereits im letzten Jahr war die CES 2018 Schauplatz für die allererste Präsentation, allerdings ganz klar unter dem Gesichtspunkt, dass es sich um ein in Entwicklung befindliches Projekt handle, gleiches gilt für die IFA 2018. Nun aber gibt das Unternehmen erstmals eine Prognose darüber ab, wann die Sennheiser AMBEO Soundbar tatsächlich verfügbar sein soll, und zwar im Mai diesen Jahres. Es lohnt also, die Sennheiser AMBEO Soundbar nunmehr etwas genauer zu betrachten.

Mit dem so genannten Sennheiser AMBEO Programm entwickelte das Unternehmen verschiedenster Art, wobei, wie bereits beschrieben, 3D Audio im Fokus steht. Sennheiser electronic GmbH & Co. KG verfolgt hier, schon allein auf Grund der bisherigen Geschäftsfelder, einen Ansatz, der von der Aufnahme bis hin zur Wiedergabe reicht.

Bei der neuen Sennheiser AMBEO Soundbar handelt es sich nach Angaben des Herstellers um eine Soundbar, die immersiven 5.1.4-Sound liefern soll, und zwar, wie es das Unternehmen beschreibt, mit verblüffend kraftvollem Bass, sodass mit einer überaus kompakten Lösung beeindruckender Klang im heimischen Wohnzimmer erzielt werden kann. Der Zuhörer soll, dies ist die Intension des Herstellers, mitten ins Zentrum des Klangs versetzt werden, und zwar allein mit einer All-in-One Lösung.

Die Sennheiser AMBEO Soundbar präsentiert sich somit als sehr kompaktes System, das seinen Platz problemlos unter jedem TV-Gerät finden soll, sei es etwa platziert auf einem Lowboard oder Sideboard, oder aber durch Wandmontage.

Wie alle anderen ernstzunehmenden Lösungen, die aus einer Komponente dreidimensionalen Klang entfalten können, setzt die neue Sennheiser AMBEO Soundbar natürlich nicht allein auf DSP-basierte Signalverarbeitung, sondern zudem auf möglichst viele Speaker, die von besagter DSP-basierter Signalverarbeitung entsprechend angesteuert werden und letztlich den Surround-Klang über Reflexionen im Raum generieren. So kommen hier 13 Lautsprecher zum Einsatz, wobei die eigentliche Signalverarbeitung gemeinsam mit den Spezialisten vom Frauenhofer IIS entwickelt wurde. Der Hersteller spricht bei der neuen Sennheiser AMBEO Soundbar von einer speziellen, neuartigen Virtualisierungstechnologie.

Sechsmal kommen hier 4 Zoll Long Throw Woofer für den Bassbereich, und fünfmal 1 Zoll High-end Hochtöner zum Einsatz, plus zwei 3,5 Zoll Treiber, die als Top-firing Speaker ausgelegt sind. Den Frequenzgang der Soundbar gibt der Hersteller mit 26 Hz bis 20 kHz an.

Unerlässlich ist es daher, dass die Sennheiser AMBEO Soundbar zunächst an die individuellen Gegebenheiten im Raum angepasst wird, wobei dafür eine automatisierte Raumkalibrierung zum Einsatz kommt, anhand derer der Raum, aber auch die bevorzugte Sitzposition des Anwenders in die Signalberechnung einfließt.

Die Raumkalibrierung erfolgt in bewährter Art und Weise mit Hilfe eines Mikrofons, das im Lieferumfang der Sennheiser AMBEO Soundbar enthalten ist.

Selbstverständlich ist die neue Sennheiser AMBEO Soundbar in der Lage, alle relevanten Surround-Formate zu verarbeiten, bis hin zu Dolby Atmos, MPEG-H und DTS:X. Über eine integrierte Upmix-Technologie sollen auch Stereo- und herkömmliche 5.1-Surround-Inhalte in ein immersives 3D-Erlebnis verwandelt werden, wobei fünf Presets für Film, Musik, Sport, Nachrichten und „neutral“ als Vorgaben zur Verfügung stehen.

Natürlich bedarf es bei einer Soundbar umfangreicher Optionen, diese auf verschiedenste Art und Weise nutzen zu können. Die wohl wichtigste „Verbindung“ stellt natürlich jene zum TV-Gerät dar, wobei man hier auf HDMI setzt, und zwar auf HDMI neuster Ausprägung, sodass nicht nur ein ARC, ein Audio Return Channel, sondern gar eARC, somit ein enhanced Audio Return Channel unterstützt wird. Damit ist sichergestellt, dass nicht nur Dolby Digital und dts vom Fernseher übertragen wird, sondern ebenso Dolby TrueHD, DTS HD Master Audio und vor allem Dolby Atmos und DTS:X. Auch HDMI CEC wird damit natürlich unterstützt, sodass allein die Fernbedienung des TV-Geräts zur Kontrolle der Soundbar ausreicht. Über drei HDMI-Eingänge können weitere Quellen wie etwa Blu-ray Player, Streaming-Client oder Spielkonsolen angeschlossen werden. Auch ein optischer Digital-Eingang und einer analoger AUX-Eingang (Cinch) stehen zur Verfügung.


Wer mobile Devices als Quelle nutzen will, der kann dies bei der neuen Sennheiser AMBEO Soundbar über Bluetooth bewerkstelligen, zudem lässt sich diese Lösung über WiFi ins Netzwerk einbinden, sodass etwa über Google Chromecast auch Musik gestreamt werden kann.

Über die Integration ins Netzwerk wird auch die Kontrolle der Sennheiser AMBEO Soundbar besonders simpel und intuitiv gestaltet, denn dann kann man auf die Sennheiser Smart Control App für Apple iOS und Google Android setzen, mit der etwa auch eine Klangeinstellung vornehmen kann.

Die neue Sennheiser AMBEO Soundbar präsentiert sich nach Angaben des Herstellers als sehr hochwertige Lösung, die mit einem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium aufwartet.

„Wir sind überzeugt, dass die AMBEO Soundbar eine neue Referenz in Sachen Klangqualität sein wird. Sie liefert das räumliche, unglaublich naturgetreue Klangerlebnis eines 5.1.4-Soundsystems und kraftvollen Bass, kommt dabei aber ohne zusätzliche Lautsprecher oder einen Subwoofer aus.“ - Maximilian Voigt, Product Manager Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Die neue Sennheiser AMBEO Soundbar soll, wie bereits einleitend erwähnt, ab Mai 2019 im Fachhandel zur Verfügung stehen. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen unverbindlich empfohlene Verkaufspreis von € 2.499,- an.

Share this article