Responsive image HiFi News

Sennheiser PXC 550 Wireless - Für audiophile Weltenbummler…

Foto © Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Als ständigen Wegbegleiter für audiophile Weltenbummler empfiehlt Sennheiser den neuen Sennheiser PXC 550 Wireless, einen kabellosen Reise-Kopfhörer mit adaptiver Geräuschunterdrückung NoiseGard Hybrid und besonders langer Akku-Laufzeit von immerhin 30 Stunden.

Kurz gesagt...

Ausgezeichnete Sound-Qualität, kein Kabel, eine aktive Geräuschunterdrückung und eine lange Akku-Laufzeit sollen den neuen Sennheiser PXC 550 Wireless als optimalen Reisebegleiter auszeichnen.

Wir meinen...

Eine erstklassige Klangqualität mit individuell konfigurierbarer Charakteristik, Bewegungsfreiheit durch eine Ansteuerung über Bluetooth inklusive einfacher Verbindung über NFC, eine aktive Geräuschunterdrückung, eine besonders lange Akku-Laufzeit, und nicht zuletzt eine hochwertige, solide Verarbeitung und ein edles Design sollen den Sennheiser PXC 550 Wireless als optimalen Reisebegleiter auszeichnen.

Von Michael Holzinger (mh)
07.07.2016

Share this article


Wer eine Reise macht, der muss auf Musik nicht verzichten, selbst wenn es sich um viele Stunden handelt, die man etwa in einer eher „lauten“ Umgebung wie einem Flugzeug handelt. Gerade hier empfehlen sich Kopfhörer, die im wahrsten Sinne des Wortes aktiv gegen dieses letztlich lästige „Grundrauschen“ angehen, und somit ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich der optimalen Präsentation von Musik vollends gerecht werden.

Der Markt an Kopfhörern, die über eine derartige aktive Geräuschunterdrückung verfügen, zeigt sich seit Jahr und Tag recht vielseitig aufgestellt. Viele Hersteller buhlen hier um die Gunst der Kunden, darunter auch der deutsche Audio-Spezialist Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, der nunmehr mit dem neuen Sennheiser PXC 550 Wireless einen weiteren Kandidaten ins Rennen schickt.

Sennheiser verspricht, mit dem neuen Sennheiser PXC 550 Wireless nicht nur einen weiteren, sondern schlicht den perfekten Reisebegleiter im Angebot zu haben, der sich insbesondere an Weltenbummler richte, also an Menschen, die oft und lange auf Reisen sind, sei es nun aus privaten oder geschäftlichen Gründen. Im Fokus stehe hier allen voran eine stets ungetrübte, ausgezeichnete Sound-Qualität, so Sennheiser, die man mit verschiedensten Ausstattungsmerkmalen garantieren will.

Zunächst muss man darauf verweisen, dass es sich, wie der Name schon andeutet, beim neuen Sennheiser PXC 550 Wireless um einen kabellosen Kopfhörer der Premium-Klasse handelt. Der Hersteller streicht in diesem Zusammenhang vor allem die Vielseitigkeit des neuen Modells hervor, denn damit könne auf ein lästiges Kabel verzichtet werden, um etwa unterwegs reibungslos zu arbeiten. Doch auch wenn man sich „nur“ entspannt zurück lehnen will, ist diese Bewegungsfreiheit durch den Verzicht auf ein Kabel willkommen.

Die Verbindung zum Quellgerät wird beim neuen Sennheiser PXC 550 Wireless somit über Bluetooth hergestellt, wobei NFC ein besonders einfaches, unproblematisches Koppeln zwischen Kopfhörer und Smartphone bzw. Tablet sicherstellen soll. Ein einfaches Berühren zwischen den beiden Komponenten reicht aus, um die Verbindung zu etablieren.

Natürlich kann der Sennheiser PXC 550 Wireless auch als Freisprech-Einrichtung genutzt werden, wobei der Hersteller eine besonders gute Sprachqualität garantiert.

Gleichgültig, ob man nun arbeitet, oder sich entspannt, in beiden Fällen will man tunlichst nichts von der Umgebung mitbekommen, dafür ist der neue Sennheiser PXC 550 Wireless mit der so genannten Sennheiser NoiseGard Hybrid-Technologie ausgestattet, die besonders akkurate Ergebnisse liefern soll. Hierbei handelt es sich um eine adaptive Geräuschunterdrückung, die auf drei Mikrofone setzt, um die Umgebungsgeräusche zu analysieren, und entsprechend darauf reagieren zu können. Diese Anpassung erfolgt kontinuierlich, sodass die aktive Geräuschunterdrückung des Sennheiser PXC 550 Wireless stets flexibel an die jeweilige Umgebungslautstärke angepasst wird.

Ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal des neuen Sennheiser PXC 550 Wireless sei dessen so genannte Sennheiser CapTune App, die der Hersteller für Google Android sowie Apple iOS offeriert. Damit lässt sich zunächst der Klang des Sennheiser PXC 550 Wireless individuell anpassen, wobei vier Voreinstellungen sowie ein so genannter Direct-Modus zur Verfügung stehen. Diese Sennheiser CapTune App für den Sennheiser PXC 550 Wireless dient auch dazu, die bereits erläuterte adaptive Geräuschunterdrückung zu steuern, kann zudem Sprachansagen nutzen, und verfügt über eine intelligente Pausenfunktion, denn diese App präsentiert sich auch als hochwertiger Musik-Player.

Die Steuerung aller wesentlichen Funktionen kann aber auch direkt am Kopfhörer selbst erfolgen, denn eine Hörmuschel des Sennheiser PXC 550 Wireless weist ein Bedienfeld auf, über das etwa Anrufe angenommen werden können, die Lautstärke geregelt, und die Wiedergabe von Musik gesteuert wird.

Bemerkenswert ist die durchaus sehr lange Akku-Laufzeit des neuen Sennheiser PXC 550 Wireless. Bis zu 30 Stunden gibt der Hersteller diesbezüglich an, und zwar selbst dann, wenn man auf Bluetooth mit aktivierter Geräuschunterdrückung setzt.

Dennoch, sollte die Leistung des Akkus mal zur Neige gehen, so kann man den neuen Sennheiser PXC 550 Wireless auch passiv betreiben. Das entsprechende Kabel findet man im Lieferumfang, ebenso ein passendes Transport-Etui.

Aus rein technischer Sicht handelt es sich beim neuen Sennheiser PXC 550 Wireless um einen Ohr-umschließenden, also einen so genannten Over-ear Kopfhörer, der ein Gewicht von 227 g aufweist. Der dynamische Kopfhörer soll einen Frequenzbereich zwischen 17 Hz und 23 kHz abdecken und eine Impedanz von 46 Ohm im passiven Modus aufweisen. Zur Verbindung mit Quellgeräten kommt Bluetooth 4.2 zum Einsatz.

Der neue Sennheiser PXC 550 Wireless soll bereits dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- im Fachhandel zu finden sein, wenngleich die offizielle Präsentation des neuen Kopfhörers aus dem Hause Sennheiser erst für die IFA 2016 in Berlin vorgesehen ist.

Share this article