Sharp AQUOS LC-80LE645E - Wenn groß nicht groß genug ist...

All jene, die auf wirklich üppige Dimensionen viel Wert legen, die dürften beim neuen Sharp AQUOS LC-80LE645E genau richtig sein. Dieses, man verzeihe uns diesen Vergleich, „Monster“ an Fernseher lässt wohl jedes andere Gerät neben sich verblassen. Mit einer Bilddiagonale von immerhin 80 Zoll und somit umgerechnet 203 Zentimetern erfordert dieses TV-Gerät jedoch durchaus ein auf seine Abmessungen hin optimiertes Plätzchen im Wohnzimmer.

Von Michael Holzinger (mh)
27.03.2012

Share this article


Der Markt im TV-Segment wird derzeit nach wie vor überwiegend von Geräten der „Gewichtsklasse“ um die 40 Zoll bestimmt. Allerdings hat nicht zuletzt der Preisverfall der letzten Monate dafür gesorgt, dass zunehmend TV-Geräte mit größeren Bilddiagonalen über den Ladentisch gereicht werden. Dies zeigt etwa, dass vor gar nicht allzulanger Zeit vorwiegend Geräte zwischen 30 und 40 Zoll als Standard galten. Allerdings markiert nach wie vor die Klasse um 50 Zoll das obere Ende, denn hier ergeben sich schon allein durch die zumeist in Wohnzimmern zu findenden Möbel „natürliche“ Grenzen für TV-Geräte.

Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sharp setzt nun aber dennoch eins drauf, und zwar nicht irgendwie, sondern gleich richtig. Stolze 80 Zoll misst die Bilddiagonale beim neuen Sharp AQUOS LC-80LE645E, der dieser Tage im Fachhandel zu finden sein soll. 80 Zoll, das klingt zunächst noch recht harmlos, eine Umrechnung in vertrautere Maßeinheiten offenbart jedoch die wahren Abmessungen dieses Geräts. Immerhin 203 cm Bilddiagonale weist der Sharp AQUOS LC-80LE645E auf, das sind also Dimensionen, in denen bereits so manches Heimkino-System auf der Basis eines Beamers mitspielt.

Sharp richtet sich mit dem neuen Sharp AQUOS LC-80LE645E also vor allem an Film-Liebhaber, die auch ohne Projektor eine möglichst großzügige Bildschirm-Diagonale nutzen wollen. Und natürlich Sport-Fans, allen voran Fussball-Freunde, denn die UEFA Fussball Europameisterschaft 2012 im Juni bzw. Juli diesen Jahres ist natürlich für Sharp als einer der Hauptsponsoren ein wesentlicher Faktor gerade bei derart außergewöhnlichen Lösungen wie dem Sharp AQUOS LC-80LE645E.

Natürlich verlässt sich der japanische Hersteller beim neuen Sharp AQUOS LC-80LE645E nicht allein auf dessen beeindruckende Bilddiagonale, sondern legt, eigenen Angaben zufolge höchsten Wert auf eine realitätsgetreue, detailreiche Bildqualität. So soll ein Full HD-Panel mit 100 Hz Technologie und LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz kommen. Inhalte empfängt das Gerät über einen so genannten Triple HD-Tuner für DVB-T, DVB-S2 sowie DVB-C.

Darüber hinaus kann das Gerät zudem ins Netzwerk integriert werden, wobei nicht nur eine klassische Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung steht, sondern zudem ein passender WiFi USB-Dongle im Lieferumfang enthalten ist. Über die Smart TV-Plattform Sharp AQUOS NET+ kann dadurch auf verschiedenste Online-Inhalte und Informationen zugegriffen werden. Über 50 Apps stehen hier laut Hersteller bereits zur Verfügung, wobei auch der offene Zugang zu allen Inhalten des Internets über einen entsprechenden Browser möglich ist. Darüber hinaus können natürlich auch Inhalte aus dem lokalen Netzwerk genutzt werden, denn der Sharp AQUOS LC-80LE645E versteht sich auch auf die Wiedergabe von Fotos, Videos und Audio-Daten als UPnP bzw. dlna-zertifizierter Streaming-Client. Über USB-Schnittstellen können auch entsprechende Daten-Sticks und Festplatten als Quelle für Audio, Video und Fotos eingesetzt werden.

„Mit dem neuen LC-80LE645E bringen wir europaweit den ersten LCD-TV mit einer Bildschirmdiagonale von 203 Zentimetern in den Handel. Um die Ausmaße dieses TV-Giganten zu verdeutlichen: Ein herkömmliches 55 Zoll-Gerät besitzt nicht mal eine halb so große Bildschirmfläche! Damit ist dieses Gerät der aktuell größte Botschafter unserer „Große Größen“-Strategie, mit der wir neue Maßstäbe für wahrhaft große Fernseherlebnisse setzen und gleichzeitig voll auf unser Engagement als EUROTOP Sponsor der UEFA EURO 2012TM einzahlen. Wichtig zu wissen ist dabei, dass unser TV trotz seiner Größe immer noch in den meisten Wohnzimmern Platz findet. Immer größer werdende Bildschirmdiagonalen bedeuten bei der heutigen TV Technik nicht mehr, dass sich auch der Abstand zum TV entsprechend vergrößern muss. Lediglich 3 Meter Abstand empfehlen wir bei unserem 80 Zoll TV, für ein perfektes TV-Erlebnis, eine Distanz die sich in fast jedem Wohnzimmer realisieren lässt“, so beschreibt Philipp Schmidt, Produktmanager Consumer Electronics bei Sharp Deutschland und Österreich die Strategie rund um das neueste TV-Gerät.

Interessantes Detail zum Abschluss: Trotz seiner üppigen Abmessungen klassifiziert Sharp den neuen AQUOS LC-80LE645E als Gerät der Energieeffizienzklasse A++.

Der neue Sharp AQUOS LC-80LE645E soll nach Angaben des Herstellers bereits in den nächsten Tagen im Fachhandel zu finden sein. Allerdings sollte man sich darüber im klaren sein, dass dies sicher kein billiges Vergnügen ist. Leinwand-Feeling fürs heimische Wohnzimmer auf der Basis dieses TV-Geräts hat, aus klar nachvollziehbaren Gründen, durchaus seinen Preis. Immerhin € 5.499,- muss man für den Sharp AQUOS LC-80LE645E investieren.

Share this article

Related posts