IFA 2010: Auch Sharp widmet sich mit einer Mikro-Anlage Apples erfolgreichen mobilen Audio-Playern der iPod-Familie sowie dem Apple iPhone." /> Sempre Audio

Sharp XL-HF200PH - Mikro-Anlage für Apple iPod und iPhone

IFA 2010: Es sei die ideale Verbindung mit iPhone oder iPod, so der japanische Unterhaltungs-Elektronikkonzern Sharp über die neueste Mikro-Anlage XL-HF200PH. Das überaus kompakte Sound-System soll nach Ansicht des Herstellers ein elegantes Design und hochwertige Materialien mit intuitiver Bedienung und hervorragendem Klang kombinieren.

Von Michael Holzinger (mh)
02.08.2010

Share this article



Das neue Sound-System von Sharp ist klein, wirklich klein, sollte also überall, wo man nicht auf gute Musikwiedergabe verzichten will, seinen Platz finden. Im Mittelpunkt des Systems steht Apples mobiler Audio-Player iPod, wobei natürlich auch das Mobiltelefon des Herstellers aus Cupertino unterstützt wird.

Der entsprechende Universal Dock-Connector findet sich direkt auf der Oberseite des zwar kleinen, aber überaus schicken Gehäuses. Somit ist kein zusätzliches Datenkabel oder ein weiterer Dock nötig. Das spart nicht nur Platz, es sieht zudem auch viel aufgeräumter und eleganter aus.

Der Kunde hat beim neuen System von Sharp die Wahl zwischen zwei Varianten, und zwar entweder Schwarz oder Silber. In beiden Fällen setzt der Hersteller auf ein solides Metallgehäuse mit, wie es Sharp selbst bezeichnet, zeitlos elegantem Design, sodass sich das Gerät in jedes moderne Wohnambiente einfügt.

Einen Großteil der natürlich ebenfalls aus Metall gefertigten Frontseite nimmt ein Display ein. Auch eine Handvoll Bedientasten sowie ein vergleichsweise großer Lautstärkeregler zieren die Frontpartie der Sharp XL-HF200PH. Eine Fernbedienung ist aber natürlich ebenfalls mit dabei, doch das versteht sich ohnedies als Selbstverständlichkeit.

Neben Apples iPod oder iPhone können aber auch andere mobile Audio-Player als Zuspieler für das kleine System von Sharp genutzt werden. Hierfür verfügt das System über einen Audio-Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Des weiteren bietet das Sharp XL-HF200PH einen USB-Anschluss, ebenfalls sehr einfach zugänglich auf der Frontseite, an den etwa Speicher-Sticks vollgepackt mit Audio-Daten angeschlossen werden können und somit als weiterer Zuspieler dienen.

Darüber hinaus bietet das kompakte HiFi-System von Sharp aber natürlich auch einen CD-Player sowie einen integrierten Tuner für UKW sowie MW. Die persönlichen Lieblingssender können auf insgesamt 40 Sendespeicherplätzen abgespeichert werden. Dank einer Uhr mit Timer und Sleep-Funktion macht die kleine Anlage vor allem im Schlafzimmer eine gute Figur, zumal sie hier als echte Zweit-Anlage dienen kann. Denn der Hersteller liefert mit dem kleinen System nach eigenen Angaben überaus hochwertige Speaker aus. Diese sind als Zwei-Weg-Systeme ausgelegt und sollen sich durch eine ausgewogene, und wenn es sein muss durchaus dynamische und druckvolle Wiedergabe auszeichnen - trotz ebenfalls sehr kompakter Abmessungen. So gibt der Hersteller die Leistung des Systems mit immerhin 100 Watt an und hat auch auf einen zusätzlichen Subwoofer-Ausgang zur Unterstützung des Systems im unteren Frequenzbereich nicht verzichtet.

„Das neue Klangwunder von Sharp ist die optimale Ergänzung für den iPod. Dank des integrierten CD-Players und des herausragenden Sound-Volumens eignet sich die Stereoanlage im Bereich der ganzen Wohnung“ kommentiert Philipp Schmidt, Produktmanager Audio, Video bei Sharp Electronics Deutschland und Österreich das neue System. „Die kompakten Abmessungen von Mittelkonsole und Boxen und deren elegante Optik machen die XL-HF200PH zu einem echte Schmuckstück. Zudem punkten wir mit einem sehr attraktiven Preis/Leistungsverhältnis.“

Und tatsächlich erscheint das neue System von Sharp, sofern der Hersteller die gemachten Versprechungen einlösen kann, als überaus interessante kompakte Lösung, denn die Sharp XL-HF200PH ist bereits zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 249,- im Fachhandel erhältlich.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts