Foto © Shure Incorporated

Shure verabschiedet sich aus dem Vinyl-Segment

Über Jahre hinweg waren Lösungen aus dem Hause Shure Incorporated fester Teil des Marktes rund um Schallplatten-Spieler, speziell natürlich die Tonabnehmer des Unternehmens mit Sitz in Niles im US-Bundesstaat Illinois. Nun aber beschloss man, sich aus diesem Markt zurück zu ziehen.

Kurz gesagt...

Mit einem knappem Statement verkündet Shure Incorporated das Aus des Engagements im Bereich Phono-Produkte.

Wir meinen...

Zugegeben, in den letzten Jahren beschränkte sich Shure Incorporated allein darauf, eine „Handvoll“ an Tonabnehmer-Systemen für das Marktsegment Vinyl im Allgemeinen im Angebot zu haben. Einen besonderen Schwerpunkt setzte man hier also nicht wirklich. Dennoch kommt es überraschend, dass sich das Unternehmen nun zur Gänze aus diesem Bereich zurück zieht, wohingegen ein Unternehmen ums andere den Neu- oder Wiedereinstieg in das florierende Marktsegment verkündet.

Von Michael Holzinger (mh)
03.05.2018

Share this article


Der nach wie vor anhaltende Trend hin zu Vinyl ist dafür verantwortlich, dass einerseits in den letzten Jahren traditionelle Hersteller im Bereich Schallplatten-Spieler, Phono-Vorstufen und entsprechendem Zubehör sich über stets wachsende Umsätze erfreuen können, zudem immer mehr Hersteller einen Neu- oder Wiedereinstieg in dieses Marktsegment verkünden.

Dass es auch umgekehrt ist, ist eher eine Seltenheit, kommt aber offensichtlich dennoch vor, wie nun das Unternehmen Shure Incorporated zeigt.

In einem doch etwas seltsamen Statement auf der Webseite verkündet das Unternehmen mit Sitz in Niles im US-Bundesstaat Illinois nun, dass man das Marktsegment an Phono-Produkten mit Sommer 2018 einstellen werde.

Zugegeben, in den letzten Jahren war es rund um Shure Incorporated vergleichsweise „still“ wenn es um Lösungen rund um Vinyl ging, allerdings galt das Unternehmen über Jahrzehnte hinweg als wirkliche Größe in diesem Bereich, allen voran natürlich durch ihre Tonabnehmer-Systeme, aber auch entsprechendes Zubehör.

Anstatt aber das Produktsortiment angesichts des bereits einleitend erwähnten neuen Booms rund um Vinyl zu aktualisieren oder gar zu erweitern, zieht man sich ganz aus diesem Bereich zurück.

So ist auf der Webseite des Herstellers folgendes Statement zur Einstellung der Phono-Produkte zu finden:

„Seit über 90 Jahren konzentriert sich Shure auf die Herstellung und den Vertrieb von Produkten höchster Qualität, Verlässlichkeit und Wertigkeit. Dieses Engagement bedarf der Beständigkeit von Materialien, Prozessen und Tests ebenso wie der Möglichkeit, auf veränderte Bedarfssituationen reagieren zu können.

In der jüngsten Vergangenheit wurde unsere Fähigkeit, die hohen Standards bei Tonabnehmern aufrecht zu erhalten auf die Probe gestellt. Daraus ergaben sich negative Auswirkungen auf die Kosten und Liefersituation, die nicht dem Markenversprechen von Shure entsprechen. Angesichts dieser Bedingungen und nach reiflicher Überlegung haben wir die schwere Entscheidung getroffen, die Produktion der Shure Phono-Produkte zum Sommer 2018 einzustellen.

Es ist uns bewusst, dass diese Entscheidung nicht zuletzt wegen unserer jahrzehntelangen Aktivität in der Kategorie Phono für unsere Vertriebspartner und Endkunden eine Enttäuschung bedeuten kann.

Wir sind dankbar für die Loyalität und die Unterstützung der Shure Phono-Produkte über die vergangenen Jahre und stolz auf die Bedeutung, die diese Produkte für unsere Kunden und die Reputation der Marke Shure besaßen. Wir glauben, dass wir dem guten Ruf von Shure Phono am ehesten gerecht werden, indem wir uns aus dieser Kategorie zurückziehen, anstatt unter immer schwierigeren Umständen die Produktion fortzuführen.

Shure wird auch weiterhin viel beachtete Qualitätsprodukte auf den Markt bringen und die Kundenerwartungen mit unseren aktuellen und zukünftigen Angeboten erfüllen und übertreffen. Auch mit der Expansion in neue Märkte und Produkte für Audiophile bleibt die Verpflichtung zu Premium-Performanz und technologischer Innovation die Kernbotschaft der Marke Shure.“

All jene, die ein Tonabnehmer-System aus dem Hause Shure Incorporated ihr Eigen nennen, und dieses "zukunftssicher" rüsten wollen, sollten sich also bereits in den kommenden Wochen etwa nach der ein oder anderen Ersatz-Nadel umsehen, solange diese noch tatsächlich verfügbar sind, etwa direkt auf der Webseite des Unternehmens. So mancher Vinyl-Spezialist im Fachhandel wird zwar wohl auch künftig noch das ein oder andere Modell liefern können, aber...

Share this article