Responsive image Audio

Sky Soundbox entwickelt von Devialet

Foto © Sky International AG

Nicht nur das es sehr ungewöhnlich erscheint, dass der Pay-TV Anbieter Sky überhaupt eine Audio-Lösung offeriert, noch viel erstaunlicher ist es, dass diese von der französischen HiFi-Schmiede Devialet stammt. Die so genannte Sky Soundbox ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit zwischen Sky und Devialet.

Kurz gesagt...

Es ist eine durchaus sehr ungewöhnliche Partnerschaft, die sich nunmehr in Form der neuen Sky Soundbox präsentiert, denn entwickelt wurde diese von Devialet.

Wir meinen...

Nun also bietet der Pay-TV Anbieter Sky nicht nur eigene SAT-Receiver an, sondern ebenso Audio-Lösungen, die für besseren Fernsehton garantieren sollen. Die neue Sky Soundbox wurde erstaunlicherweise nicht von einem Unternehmen der Consumer Electronic entwickelt, die seit Jahr und Tag derartige Lösungen anbieten, sondern vielmehr von der französischen High-end Schmiede Devialet.
Hersteller:Sky International AG
Vertrieb:Sky International AG
Preis:Ohne Sky Abonnement € 599,-
Mit Sky Abonnement € 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.07.2018

Share this article


Die einzige „Hardware“, die man bislang mit dem Namen Sky in Verbindung brachte, sind ganz klar SAT-Receiver, schließlich handelt es sich bei Sky um einen Pay-TV Anbieter, der mit speziellen Endgeräten seine Dienste zur Verfügung stellt. Dass man aber längst an eine Ausweitung dachte, wurde bereits in den letzten Wochen klar, als Sky die neue Produktoffensive rund um das neue Angebot Sky Q verkündete.

Nun ist die Katze aus dem Sack, Sky International AG wird künftig auch eine Audio-Lösung anbieten, und zwar in Form der neuen Sky Soundbox. Diese steht bereits in Großbritannien zur Verfügung, und soll nun in den nächsten Wochen auch hierzulande angeboten werden.

Diese besagte Sky Soundbox ist, wie könnte es anders sein, eine Lösung, die für besseren Ton beim Fernsehen sorgen soll, man kann hier also von einer so genannten Soundbar sprechen. Allerdings soll es sich um eine besonders kompakte Lösung handeln, so das Versprechen des Unternehmen, dabei aber dennoch mit einem ansprechenden Klang aufwarten können.

“Erst guter Sound macht es möglich, auch das Bilderlebnis in vollem Umfang zu genießen. Die Sky Soundbox ist deshalb ein weiteres exzellentes Beispiel für die vielen wegweisenden Neuheiten und Verbesserungen, die wir unseren Kunden 2018 präsentieren. Kombiniert mit Sky Q, unserer wichtigsten Innovation des Jahres, liefert die Soundbox eine neue Klangdimension, die perfekt auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden abgestimmt ist.“ - Marcello Maggioni, Chief Commercial Officer von Sky Deutschland

Um dieses Ziel zu erreichen, hat man sich die Partnerschaft mit einem ausgewiesenen Spezialisten gesichert. Hierbei handelt es sich aber nicht um eines jener Unternehmen, die man noch am ehesten mit einem derartigen Projekt in Verbindung bringen würde, wie etwa einen der zahllosen Hersteller im klassischen Consumer Electronic-Segment, sondern um einen High-end Spezialisten, nämlich das französische Unternehmen Devialet.

“Klang ist die Zukunft des Fernsehens. Wir sind sehr stolz, mit Sky zusammenzuarbeiten und das Unternehmen zu unterstützen, die emotionale Wirkung ihres Contents mithilfe des kraftvollen, immersiven und voll integrierten Klangs von Devialet vollends zu entfachen. Diese erste Kooperation unterstreicht den Plan von Devialet, mit Audio revolutionäre Erlebnisse zu schaffen und diese mithilfe von Partnerschaften mit gleichgesinnten Unternehmen einer größtmöglichen Zahl an Menschen näherzubringen.“ - Quentin Sannié, Mitgründer Devialet

Dass man dies natürlich marketingtechnisch zu nutzen versteht, ist nur konsequent, sodass die neue Sky Soundbox nicht nur das Logo des Pay-TV Anbieters selbst ziert, sondern ebenso jenes von Devialet.

Sky verspricht mit dieser neuen Sky Soundbox nicht weniger als ein neues TV- und Musik-Erlebnis, gibt gar an, dass damit mitreißender Kino-Sound möglich sei, selbst wenn es sich, wie bereits beschrieben, um eine vergleichsweise kompakte Lösung handelt, die, im Gegensatz zu so manch anderem derartigen Produkt, gänzlich ohne zusätzlichen Subwoofer auskommt.

Für eine kraftvolle Wiedergabe sollen hier drei Hochton-Treiber in Verbindung mit sechs Tiefton-Chassis sorgen, von denen nur ein Hochton- und zwei Tiefton-Treiber nach vorne, der Rest nach links und rechts sowie gar nach hinten hin abstrahlen. Dies soll sicherstellen, das der vom Hersteller propagierte 360° Raumklang erzielt wird.

Ganz besonders fällt auf, dass der Hersteller eine automatische Lautstärken-Optimierung verspricht, sodass unterschiedliche Programm-Inhalte stets mit einheitlichem Pegel wiedergegeben werden, etwa bei Werbepausen nicht ständig leiser gedreht werden muss.

Diese automatische Anpassung an Programm-Inhalte soll sogar soweit gehen, dass die Sky Soundbox in Verbindung mit dem bereits eingangs erwähnten neuen Sky Q und dem entsprechenden Receiver eine Anpassung für Film, Musik und Sport vornimmt. Zudem stehen weitere auswählbare Soundmodi für Dialog, Nacht und Kids zur Verfügung, so die Angaben des Herstellers. Der Frequenzbereich der Sky Soundox wird vom Hersteller mit 35 Hz bis 22 kHz angegeben.

Die Verbindung zu Quellgeräten wird bei der neuen Sky Soundbox natürlich allen voran über HDMI hergestellt, wobei neben einem HDMI-Ausgang auch ein HDMI-Eingang zur Verfügung steht. Zudem verfügt die Sky Soundbox aber auch über einen Digital-Eingang in Form einer optischen S/PDIF-Schnittstelle zur Verfügung (TOS-Link). Um mobile Devices ebenfalls als Quelle nutzen zu können, ist die Sky Soundbox mit Bluetooth ausgestattet.

Die neue Sky Soundbox weist Abmessungen von lediglich 37,5 cm in der Breite, 9,5 cm in der Höhe, und 21 cm in der Tiefe auf und bringt es damit auf exakt 4 kg. Die Sky Soundbox soll nach Angaben des Herstellers ab August 2018 erhältlich sein, und zwar direkt über die Webseite des Pay-TV Anbieters. Der Verkaufspreis wird mit € 599,- angegeben.

Verfügt man über ein Sky Abonnement, so erhält man die Sky Soundbox zum Vorzugspreis von lediglich € 299,-

Share this article