So funktioniert's... Einfacher Wechsel der Audio-Hardware unter Apple OS X

Manchmal wähnen sich Microsoft Windows-Anwender im Vorteil gegenüber Mac-Anwendern. Etwa, wenn es darum geht, zwischen verschiedenen Audio-Schnittstellen zu wechseln, was unter Windows zumeist einfach über die Task-Leiste funktioniert. Doch auch beim Mac geht‘s simpel und einfach, ohne dafür den Umweg über die Systemsteuerung zu nehmen.

Von Michael Holzinger (mh)
24.07.2012

Share this article


Gleichgültig, ob man nun einen PC mit Microsoft Windows oder einen Apple als Quellgerät für die Musikwiedergabe einsetzt, auf die interne Audio-Hardware sollte man sich dabei in keinem Fall verlassen. Zumeist ist ein hochwertiges, externes Audio-Interface die beste Wahl, etwa ein über USB angeschlossener D/A-Wandler mit entsprechender Schnittstelle.

Allerdings kann es mitunter vorkommen, dass man dann doch für gewisse Aufgaben auf die interne Audio-Hardware setzt, das hochwertige externe Audio-Interface also allein für die hochwertige Musik-Wiedergabe nutzt.

Um zwischen den verschiedenen Audio-Interfaces zu wechseln, reicht Windows-Anwendern zumeist ein Klick in die so genannte Task-Leiste. Apple-Anwender finden in der Menü-Leiste von Apple OS X zunächst nur einen Lautstärke-Regler. Allerdings muss man auch hier keineswegs in die Systemsteuerung wechseln, um ein anderes Audio-Interface für die Wiedergabe auszuwählen. Wie so oft bei Apple ist die so genannte Wahltaste, die ALT-Taste das richtige Werkzeug dafür. Drückt man diese, und wählt gleichzeitig das Lautstärke-Symbol in der Menü-Leiste von Apple OS X, so kann man direkt das Ausgabe-Gerät bestimmen. Einfacher geht‘s nicht...

Share this article