Tipps & Tricks - Filme im Apple iTunes Store in Full HD laden

Immer mehr Filme stehen im Apple iTunes Store in 1.080p zum Download bereit, aber das war nicht immer so. Vielfach kaufte man in der Vergangenheit Filme in HD, die lediglich mit 720p angeboten wurden. Dank der neuen Möglichkeit, bereits gekaufte Inhalte nochmals zu laden, kann man nunmehr teils ein kostenloses „Upgrade“ durchführen.

Von Michael Holzinger (mh)
21.08.2013

Share this article


Zunächst startete Apple das Filmangebot im Apple iTunes Store mit herkömmlicher SD-Qualität, erst nach und nach wurden Filme auch in HD angeboten, wobei die Auffassung davon, was HD wirklich ist, zwischen vielen Kunden und Apple eine unterschiedliche war. Denn während am Markt der herkömmlichen physikalischen Medien die DVD mit ihrer PAL-Auflösung von 768 x 576 längst von Blu-ray abgelöst wurde, die tatsächlich Full HD mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bietet, begnügte sich Apple beim Filmangebot im Apple iTunes Store allein mit 720p, und somit 1.280 x 720 Bildpunkten.

Lange Zeit waren Filme somit entweder in SD oder dieser „HD-Auflösung“ erhältlich. Und zwar selbst dann noch, als Apple im Zuge der Einführung des neuesten Apple TV mit Unterstützung von 1.080p ankündigte, auch Filme künftig in voller HD-Auflösung anzubieten. Diese Ankündigung betraf nämlich in der Praxis einmal mehr vor allem den US-amerikanischen Markt. Erst nach und nach wurde das Angebot auch auf andere Märkte ausgeweitet, und nun, viele Monate später, ist auch hierzulande eine inzwischen recht gute Auswahl an Filmen mit 1.080p im Apple iTunes Store zu finden.

Was aber macht man, wenn man in der Vergangenheit Filme in 720p erwarb, die nunmehr in 1.080p zur Verfügung stehen?

Nun, wie berichtet hat sich Apple ja nun auch hierzulande durchringen können, das Angebot dahingehend zu erweitern, dass man nicht nur bereits gekaufte Musik-Daten, eBooks und Apps jederzeit erneut laden kann, sondern ebenso Filme.

Diese Option ist in das so genannte Apple iTunes in der Cloud integriert, und steht als Option rechts im Hauptfenster des Apple iTunes Store bei den übrigen Account-Details und Optionen zur Verfügung.

Damit kann man also auf allen für einen Account authorisierten Computern und Geräten nicht nur Musik-Daten, eBooks und Apps jederzeit neu laden, sondern ebenso Filme.

Das beste daran ist, dass diese Filme nicht in der ursprünglich eventuell gekauften Auflösung mit lediglich 720p geladen werden, sondern tatsächlich in Full HD mit 1.080p, sofern diese Version nunmehr bereits im Apple iTunes Store verfügbar ist.

Damit kann man somit ein kostenloses Upgrade der eigenen Mediathek durchführen. Man muss lediglich die Filme neu laden, wobei hier die Funktion „Nicht auf Computer“, die normalerweise nur Daten auflistet, die sich nicht bereits in der lokalen Mediathek befinden, natürlich durchaus hilfreich sei kann. Dies bedeutet aber, dass man zunächst die bereits vorhandene Filmdatei löschen muss. Zur Not kopiert man diese zuvor auf eine externe Festplatte, um auch tatsächlich ein lokales Backup zu haben.

Übrigens, der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass diese Option natürlich nur dann zur Verfügung steht, wenn man den Film tatsächlich bereits in HD gekauft hat, auch wenn es nur 720p war. Wer einen Film lediglich in SD erwarb, der kann sich diesen auch weiterhin nur in SD laden.

Share this article