Foto © Dana Innovations

Sonance SB46 M und Sonance SB46 L - Die „Stretch-Soundbar“…

Eine Soundbar, die flexibel der Display-Größe angepasst werden kann, präsentiert das US-amerikanische Unternehmen Dana Innovations mit den Lösungen Sonance SB46 M und Sonance SB46 L. Deren Abmessungen lassen sich nahezu stufenlos an Displays mit 50 bis 65 Zoll bzw. 70 bis 80 Zoll anpassen.

Kurz gesagt...

Mit einem interessanten Konzept bei Soundbars wartet das Unternehmen Dana Innovations auf, das mit der Sonance SB46 M und Sonance SB46 L zwei besonders flexible Soundbar-Systeme vorstellt.

Wir meinen...

Die Sonance SB46 M und Sonance SB46 L stellen keine Soundbar im herkömmlichen Sinne dar. Vielmehr handelt es sich um passive Lautsprecher-Systeme, die wohl in ihrer Funktionalität am ehesten mit einem Center-Speaker verglichen werden können, allerdings handelt es sich um eine LCR-Konfiguration, die also den linken, rechten und Center-Kanal abbildet. Die Besonderheit besteht darin, dass deren Breite flexibel an die Abmessungen des TV-Geräts angepasst werden kann.
Hersteller:Dana Innovations
Vertrieb:Dana Innovations

Von Michael Holzinger (mh)
18.02.2014

Share this article


So genannte Soundbars sind längst eine etablierte Produktgruppe. TV-Systeme allein liefern leider nicht den adäquaten Klang, der dem Bild moderner Fernseher ebenbürtig ist. Eine Soundbar stellt hierfür eine zumeist vergleichsweise günstige, aber in jedem Fall eine sehr komfortable und platzsparende Alternative dar.

Wer auch bei der Anschaffung der Soundbar besonders darauf bedacht ist, eine Lösung zu finden, die tatsächlich auch aus rein optischer Sicht perfekt zum Fernseher passt, etwa die Abmessungen betreffend, der wird leider vielfach auf jene Lösungen beschränkt, die der Hersteller des Fernsehers selbst dafür anbietet. Aber dies ist aus rein klangtechnischen Aspekten wiederum keineswegs die richtige Entscheidung. Allen voran die im TV-Segment führenden Hersteller aus Korea haben längst erkannt, dass man mit billigst produzierten Soundbars ein nettes Körberlgeld erwirtschaften kann, denn der Aufwand, den diese Hersteller vielfach für ihre derartigen Lösungen aufwenden, ist wohl als eher gering einzuschätzen. Denn wenn man in einer optionalen Soundbar, die eigentlich dazu dienen sollte, den Klang eines Fernsehers aufzuwerten, ebenso lausige Lautsprecher-Systeme auf kleinstem Raum einsetzt, dann ist dies sicher keine Aufwertung, sondern schlicht überflüssig. Doch das soll uns bei Gelegenheit ausführlich beschäftigen.

Eine besonders elegante Lösung zur optimalen Anpassung einer Soundbar an verschiedenste TV-Geräte unterschiedlichster Hersteller will nun das in Kalifornien ansässige Unternehmen Dana Innovations im Angebot haben. So soll es sich bei den beiden Produkten Sonance SB46 M und Sonance SB46 L um Lösungen handeln, die nahezu nach Belieben an die jeweiligen Voraussetzungen angepasst werden können, und zwar in der Breite. So lässt sich die Breite der Sonance SB46 M stufenlos für Fernseher mit 50 bis 65 Zoll, und die Sonance SB46 L für TV-Systeme mit 70 bis 80 Zoll variieren.

Allerdings muss man anführen, dass es sich bei beiden Produkten nicht um eine so genannte Soundbar herkömmlicher Art handelt. Sowohl die Sonance SB46 M als auch die Sonance SB46 L verfügen über keinen integrierten Verstärker, stellen also streng genommen lediglich Lautsprecher-Systeme dar. Es handelt sich also eigentlich um einen Center-Speaker, wenngleich einen sehr flexiblen.

So misst das kleinere der beiden Speaker-Systeme in der Höhe 134 mm, in der Tiefe 65 mm, und die Breite kann im Bereich zwischen 1.114 und 1.514 mm frei justiert werden. Diese Lösung weist ein Gewicht von 9,5 kg auf. Dieses System ist für Fernseher mit einer Bilddiagonale von 40 bis 65 Zoll ausgelegt.

Das zweite System weist eine Höhe von ebenfalls 134 mm auf, und auch die Bautiefe ist mit 65 mm identisch mit der des zuvor beschriebenen kleineren Systems. Hier kann die Breite zwischen 1.562 und 1.964 mm variiert werden, sodass sich dieses Lautsprecher-System für Fernseher mit einer Bilddiagonale zwischen 70 und 80 Zoll eignen soll.

Die variable Breite erzielt das Unternehmen durch einen dreigeteilten Lautsprecher-Grill an der Front, der aus Metall gefertigt ist. Das Gehäuse der Speaker-Systeme ist aus Aluminium gefertigt und präsentiert sich in dezentem, mattem Schwarz.

Beide Systeme setzen auf ein so genanntes passives LCR Design, also Left, Center und Right. Es handelt sich also bei beiden Lautsprecher-Systemen um Dreikanal-Lösungen. Jeder Kanal wird hier mit jeweils zwei 4 1/2 Zoll Kevlar Nomex-Woofern als Tiefton-Chassis sowie einem Hochtöner in Form eines Koaxial 1 Zoll Tweeter mit pulverbeschichteter Aluminium-Membran sowie einem weiteren 4 Zoll Kevlar Nomex Woofer als Mitteltontreiber abgedeckt. Die beiden Systeme unterscheiden sich damit nicht in der Bestückung der Treiber, auch das Gehäuse ist weitestgehend identisch, abgesehen von der variablen Breite.

Damit soll die Sonance SB46 L als auch die Sonance einen Frequenzbereich zwischen 90 und 20.000 Hz abdecken können. Die Impedanz wird vom Hersteller mit 8 Ohm angegeben, wobei sich diese beiden Lautsprecher-Systeme mit einem Wirkungsgrad von 88 dB für Verstärker mit einer Leistung zwischen 50 und 150 Watt eignen.

Damit empfehlen sich diese Lösungen nach Ansicht des Herstellers besonders gut für verschiedenste Anwendungsszenarien, etwa im Zusammenspiel mit AV-Receivern, aber auch Verstärker-Lösungen für Custom Install-Systeme. Überhaupt dürfte es sich bei diesen Produkten um Lösungen handeln, die sich nicht direkt an den Konsumenten, sondern vielmehr an entsprechende Lösungsanbieter richten. So gilt Dana Innovations als Lösungsanbieter im Custom Install-Segment, und bietet ein breites Produktsortiment an In-wall- und In-ceiling Lautsprecher-Systeme an, ebenso Subwoofer für dieses Marktsegment.

Dana Innovations versteht die neuen flexiblen „Soundbar-Systeme“ damit als Erweiterung für das bereits bestehende Produkt-Portfolio.

Beide Produkte eignen sich nicht nur für die Wandmontage, wobei verschiedene Optionen angeboten werden, um auch die Tiefe der TV-Systeme sowie deren individuelle Montage ausgleichen zu können, sondern ebenso für eine freie Aufstellung, wobei gummierte Standfüsse im Lieferumfang enthalten sein sollen.

Nach Angaben des kalifornischen Unternehmens Dana Innovations werden die beiden Soundbars bereits Mitte März auf den Markt kommen. Für den US-amerikanischen Markt gibt das Unternehmen für die Sonance SB46 M einen Verkaufspreis von US$ 1.750,- und für die Sonance SB46 L US$ 2.000,- an.

Share this article