IFA 2015: Kompakt trifft es eigentlich nicht wirklich, denn das neue Sony CAS-1 ist ein geradezu winziges Audio-System, dennoch soll es mit hervorragender Klangqualität überzeugen und sogar für Hi-Res Audio geeignet sein." /> Sempre Audio
Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Sony CAS-1 - Exquisiter Klang mit neuem Kompakt-Audio-System

IFA 2015: Ein HiFi-System, das nur wenige Zentimeter Platz für sich in Anspruch nimmt, so präsentiert sich das neue Sony CAS-1, und dennoch soll es eine tadellose Klangqualität liefern, selbst wenn es um die Wiedergabe von Audio in Hi-Res geht, die es über den integrierten USB DAC entgegen nimmt. Mobile Devices werden über Bluetooth eingebunden, wobei Sony einmal mehr auf LDAC setzt.

Kurz gesagt...

Kompakt trifft es eigentlich nicht wirklich, denn das neue Sony CAS-1 ist ein geradezu winziges Audio-System, dennoch soll es mit hervorragender Klangqualität überzeugen und sogar für Hi-Res Audio geeignet sein.

Wir meinen...

Das neue Sony CAS-1 Kompakt-Audio-System ist eigentlich viel zu klein, um in die typische Kompakt-Klasse zu passen. Es benötigt tatsächlich nur wenige Zentimeter Platz für sich. Dennoch, es klingt tatsächlich erstaunlich, davon konnten wir uns bereits überzeugen. Als Quelle fungieren hier ein PC oder Mac über USB, oder aber direkt Smartphones und Tablets sowie portable Audio-Player, wobei letztgenannte durchaus auch von Sony stammen sollten, um über Bluetooth LDAC für eine stets überzeugende Qualität nutzen zu können.
Hersteller:Sony Europe Limited
Vertrieb:Sony Europe Limited
Preis:€ 849,-

Von Michael Holzinger (mh)
07.09.2015

Share this article


Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentierte eine Vielzahl von Unternehmen allen voran besonders kompakte, gleichzeitig sehr hochwertige HiFi-Lösungen. Dies ist ein Trend, der in der Unterhaltungselektronik, ja gar im gehobenen Segment der HiFi bereits seit geraumer Zeit zu beobachten ist. Es ist ein Trend, der zudem durch die Möglichkeiten der Unterhaltungselektronik in einer vernetzten Umgebung befeuert wird, und das vielfach allein mobile Devices als Quelle bzw. zumindest zur Steuerung eingesetzt werden, führt ebenfalls dazu, dass HiFi-Systeme immer kompakter werden, sich mitunter geradezu winzig präsentieren.

Erfreulich ist, dass der Konsument in vielen Fällen hierbei wirklich sehr spannende, sehr flexible Lösungen erhält, die durchaus auch aus qualitativer Sicht überzeugen können, und dies soll auch für das neue Sony CAS-1 gelten, ein Audio-System, das geradezu minimalistisch ausgefallen ist, und erstmals im Rahmen der IFA 2015 präsentiert wurde.

Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony spricht beim neuen Sony CAS-1 zwar von einem Kompakt-Audio-System, mit Abmessungen von lediglich 55 mm in der Breite, 178 mm in der Höhe, sowie 120 mm in der Tiefe ist das Sony CAS-1 aber fast schon zu klein für die Kompakt-Klasse. Selbst wenn man die im Lieferumfang des Systems enthaltenen Lautsprecher-Systeme mit einbezieht, braucht das gesamte Sony CAS-1 kaum Platz, denn die Speaker messen nicht mehr als 95 mm in der Breite, 178 mm in der Höhe, und 172 mm in der Tiefe.

Auf allerkleinstem Raum verpackten die Entwickler hier aber dennoch ein komplettes HiFi-System, das natürlich in erster Linie mobile Devices, aber ebenso einen PC oder Mac als Quelle nutzt, und hierbei das volle Potential ausspielen kann.

So gibt Sony zu Protokoll, dass man sich bei der Entwicklung des neuen Sony CAS-1 bewusst an die Sony ES High-end Serie angelehnt habe, also gezielt ein hohes Qualitätsniveau erzielen will. Ziel sei es gewesen, auf kleinstem Raum ein optimales HiFi-System zu realisieren, das auf nicht weniger als ultimative Klangqualität ausgelegt sei.

In erster Linie kann das Sony CAS-1 Daten direkt von einem PC oder Mac wiedergeben, und zwar über das integrierte USB-Interface. Damit empfiehlt es sich, nicht zuletzt durch seine kompakten Abmessungen, natürlich als optimales so genanntes Desktop Audio-System. Aber nicht nur am Schreibtisch kommt immer öfter ein PC oder Mac als zentrale Verwaltung von Musik-Daten zum Einsatz, dies klappt auch hervorragend im Wohnzimmer, etwa in Verbindung mit einem Notebook oder einem Design-orientiertem Desktop PC im Stile etwa eines Apple Mac mini.

Über den integrierten USB DAC kann das Sony CAS-1 Daten in allen relevanten Musik-Formaten wiedergeben, erstaunlicherweise gar bis hin zu Hi-Res Daten. Im Linear PCM-Format kann das Sony CAS-1 Audio-Daten etwa im WAV, AIFF oder FLAC-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten. Selbst DSD-Daten können damit wiedergegeben werden, und zwar Daten im Format DSD 2.8, wobei beim Sony CAS-1 eine Konvertierung zu PCM erfolgt.

Verlustbehaftet komprimierte Audio-Daten etwa im MP3- oder AAC-Format sollen mit Hilfe der Sony DSEE HX-Technologie deutlich verbessert werden, sodass man auch diese Dateien in nahezu CD-Qualität genießen kann. Sony konnte schon bislang vielfach unter Beweis stellen, dass diese Algorithmen tatsächlich überzeugen können und einen markanten Gewinn an Klangqualität bieten.

Über einen weiteren USB-Port lassen sich mobile Devices direkt als Quelle anschließen, auch entsprechende Speichermedien können somit als Quelle dienen.

Mobile Devices sollen beim neuen Sony CAS-1 aber in erster Linie kabellos eingebunden werden, und zwar mittels Bluetooth. Die Entwickler von Sony setzten hierbei nicht auf den Codec apt-X, um eine verlustfreie Signalübertragung zu gewährleisten, vielmehr kommt hier einmal mehr LDAC zum Einsatz, eine Technologie, auf die der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern bereits bei etlichen Produkten setzt, allen voran etwa bei den portablen Hi-Res Audio-Playern. Auch LDAC soll deutlich höhere Datenraten bei der kabellosen Übertragung und somit letztlich eine deutlich höhere Klangqualität erlauben. Der Hersteller spricht hierbei von einer dreimal so hohen Datenrate mittels LDAC im Vergleich zu herkömmlichen Bluetooth.

Um die Verbindung zwischen mobilen Devices und dem Sony CAS-1 zu erleichtern, ist dieses mit NFC ausgestattet. Es reicht also, wenn man das Sony CAS-1 mit dem Smartphone, Tablet oder portablen Audio-Player berührt, sofern auch diese mit NFC ausgestattet sind, um eine sichere Verbindung ohne weiteres Zutun zu etablieren.

Sony bietet für mobile Devices natürlich auch die passende App an, und zwar die so genannte Sony SongPal App, die für Apple iOS sowie Google Android verfügbar ist. Sie erlaubt es, Musik in LDAC zu übertragen, sofern die Hardware mitspielt, natürlich. Zudem kann das Sony CAS-1 über diese App auch im Verbund mit weiteren Audio-Systemen aus dem Hause Sony genutzt werden, die ebenfalls auf Sony SongPal setzen.

Viel Aufmerksamkeit widmete Sony beim neuen Sony CAS-1 auch dessen Verstärker, wobei man sich natürlich auch bewährte Technologien des Konzerns verlassen konnte. So kommt auch hier ein besonders hocheffizienter, gleichzeitig qualitativ sehr ansprechender Sony S-Master HX High-Resolution Audio-Verstärker zum Einsatz, der nach Angaben des Unternehmens besonders geringe Verzerrungen, nahezu kein meßbares Rauschen, und somit letztlich einen detailreichen Klang erlauben soll.

Damit steuert das Sony CAS-1 die im Lieferumfang enthaltenen Zweiwege-Lautsprecher-Systeme an, die nach Angaben des Unternehmens für die Wiedergabe von Hi-Res Inhalten ausgelegt sind. So steht für den obersten Frequenzbereich ein High-Resolution Audio-kompatibler 14 Millimeter Soft-Kalotten-Hochton-Treiber zur Verfügung, dem ein 62 mm Woofer mit extra steif ausgeführter Membran sowie ein Bassreflex-System zur Seite stehen. Über spezielle Spikes aus Messing sowie einer weiteren Grundplatte soll eine optimale Entkopplung der Lautsprecher-Systeme auf jedweder Oberfläche garantiert sein.

Wer jedoch Musik ganz für sich allein genießen will, der kann dies nach Ansicht des Herstellers beim neuen Sony CAS-1 ebenfalls in bester Qualität. Dafür ist das System mit einem separat ausgeführten Kopfhörer-Verstärker ausgestattet, der ebenfalls auf besagten Sony S-Master HX High Resolution Audio-Verstärker setzt. Damit kommt hier der gleich hochwertige Kopfhörer-Verstärker zum Einsatz, wie beim portablen Hi-Res Audio-Player der Referenz-Klasse von Sony, dem Sony HAP-Z1ES. Über einen Wahlschalter kann der Kopfhörer-Verstärker an verschiedene Modelle angepasst werden, wenngleich dieser Gain-Regler leider nur zwei Positionen (Hi und Low) bietet, um diesen an unterschiedliche Impedanzen anzupassen.

Die offizielle Presse-Aussendung des japanischen Unterhaltungselektronik-Konzerns spricht bislang allein von einer Variante des Sony CAS-1 Kompakt-Audio-Systems in Schwarz mit Lautsprecher-Systemen in dunkelbrauner Holzmaserung. Die Redaktion von sempre-audio.at konnte in Berlin aber bereits eine weitere Variante des Sony CAS-1 Kompakt-Audio-Systems in Augenschein nehmen, und zudem einer ersten, aber durchaus intensiven Hörprobe unterziehen. Und diese Variante erschien uns fast noch einen Tick schicker, denn hier präsentierte sich das Sony CAS-1 in strahlendem Weiss.

Wie auch immer, das Sony CAS-1 Kompakt-Audio-System soll bereits ab November 2015 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 849,- angegeben. Im Lieferumfang ist eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten und auch alle Kabel für den Betrieb findet man in der Packung, also auch die passenden Lautsprecher-Kabel.

Share this article