Foto © Sony

Sony HT-CT780, Sony HT-CT380 und Sony HT-XT100 - Neue Soundbar-Systeme und eine neue Soundbase

Mit den zwei neuen Soundbar-Systemen Sony HT-CT780 und Sony HT-CT380 und einer so genannte Soundbase, der Sony HT-XT100, erweitert der japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Sony das Angebot in diesem Marktsegment. Diese sollen nicht nur kinoreifen Sound ins Wohnzimmer bringen, sondern ebenso Streaming vom Smartphone oder Tablet erlauben und somit als All-in-One Audio-System fungieren. Zudem stehen in Kürze auch die Sony HT-CT180 und Sony HT-CT80 zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Kinoreifen Sound fürs Wohnzimmer verspricht Sony allen voran mit den zwei neuen Soundbar-Systemen Sony HT-CT780 und Sony HT-CT380 und erweitert zudem das Angebot um die Soundbase Sony HT-XT100 sowie die Sony HT-CT180 und Sony HT-CT80, zwei weitere Soundbars.

Wir meinen...

Eine Soundbar oder eine Soundbase ist eigentlich unerlässlich, wenn man ein neues TV-Gerät erwirbt, denn nur so wird Bild- und Tonqualität in Einklang gebracht. Besonders günstige Lösungen, die sich dennoch mit einer flexiblen Ausstattung präsentieren sollen, bringt nun Sony mit einer sehr breit aufgestellten Palette an Lösungen auf den Markt.
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony
Preis:Sony Soundbar HT-CT780 € 399,-
Sony Soundbar HT-CT380 bzw. Sony Soundbar HT-CT381 € 329,-
Sony Soundbar HT-CT180 € 229,-

Sony Soundbar HT-CT80 € 169,-

Sony Soundbase HT-XT100 € 229,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.03.2015

Share this article


Es ist hinlänglich bekannt, dass ein schickes, neues TV-Gerät, zumeist nur noch wenige Millimeter flach, zwar vieles zu leisten im Stande ist, denn es wartet mit einer wahren Flut an modernsten Ausstattungsmerkmalen auf, aber zum guten „Ton“ können diese zumeist nur wenig beitragen. Eine zusätzliche Audio-Lösung ist also eigentlich Pflicht, und so genannte Soundbar-Systeme oder auch Soundbase-Lösungen stellen hier die einfachste und zudem auch eleganteste Möglichkeit dar.

So sind es allen voran auch die TV-Hersteller selbst, die dieses florierende Marktsegment mit immer neuen Produkten bedienen, etwa auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony, der nunmehr gleich eine Reihe neuer Produkte ins Rennen um die Gunst der Kunden schickt. Insgesamt stehen gar vier neue Soundbar-Systeme aus dem Hause Sony zur Verfügung, und zwar die Systeme Sony HT-CT780, Sony HT-CT380, Sony HT-CT180 und Sony HT-CT80. Zudem bietet das Unternehmen auch eine so genannte Soundbase an, die Sony HT-XT100.

Sony HT-CT780

Im Mittelpunkt der Präsentation stehen aber allen voran die beiden Soundbar-Lösungen Sony HT-CT780 und Sony HT-CT380 sowie die Soundbase Sony HT-XT100. Hierbei handelt es sich nämlich, davon zeigt sich der Konzern überzeugt, um besonders vielseitige Produkte, die nicht nur für kinoreifen Sound im Wohnzimmer sorgen sollen, sondern zudem über One-touch Streaming auch als Audio-System für Smartphones und Tablets fungieren können, und somit der Aufgabe eines All-in-One Audio-Systems gerecht werden.

Sony HT-CT380

Für alle Lösungen verspricht der japanische Konzern ein besonders stilvolles, sehr reduziertes Design, sodass sich diese Systeme sehr einfach in jedes Wohnumfeld integrieren lassen. Dabei steht natürlich bei den Soundbar-Systemen die einfache Wandmontage im Mittelpunkt, selbst wenn diese selbstverständlich auch direkt vor dem Fernseher etwa auf einem Lowboard platziert werden können. Die Soundbase im neuen Produktsortiment hingegen ist so ausgelegt, dass der Fernseher darauf direkt platziert wird. Hierfür wird also kein zusätzlicher Platz in Anspruch genommen.

Allen voran die Sony HT-CT780 soll sich mit einem besonders flachen Design auszeichnen, aber dennoch ausreichend Volumen aufweisen, um einen satten Klang zu erzielen. Ausgelegt für Fernseher ab einer Bilddiagonale von 46 Zoll ist sie als 2.1-Kanal-System konzipiert, verfügt also über einen zusätzliche Subwoofer, der kabellos angesteuert, und somit frei im Raum platziert werden kann. Die Gesamtleistung gibt der Hersteller mit 330 Watt an. In der Soundbar selbst verrichten Zweiwege-Systeme ihren Dienst, und über Sony S-Force PRO Front Surround soll auch die Wiedergabe von Surround-Effekten ermöglicht werden. Dazu unterstützt die Soundbar alle relevanten Surround-Formate bis hin zu HD Audio-Codecs.

Sony HT-CT381

An Eingängen stehen hier drei HDMI-Schnittstellen sowie ein entsprechender Ausgang zur Verfügung, wobei diese mittels HDCP 2.2 Passthrough auch für Inhalte in 4K gerüstet sind.

Um die Sony HT-CT780 besonders flexibel nutzen zu können, ist diese mit einem integrierten Bluetooth Modul ausgestattet, sodass mobile Devices als Quelle dienen können. Fürs besonders einfache Koppeln steht NFC zur Verfügung, sodass ein Berühren des mobilen Devices und der Soundbar reicht. Sony spricht hier vom so genannten One-touch Listening. Mit Hilfe der so genannten Sony SongPal App lässt sich die Soundbar zudem über mobile Devices steuern.

Sony HT-XT100

Auch die Sony HT-CT380 soll mit einem dezent schwarzen, sehr eleganten, schlanken, und damit platzsparendem Design aufwarten, und ist als 2.1-Kanal-System für Fernseher bis zu einer Bilddiagonale von 46 Zoll ausgelegt. Auch hier steht somit ein kabellos angesteuerter Subwoofer zur Verfügung, wobei die Gesamtleistung dieses Systems 300 Watt betragen soll. Über Sony S-Force PRO Front Surround soll auch hier raumfüllender Klang erzielt werden und natürlich steht auch bei dieser Soundbar aus dem Hause Sony One-touch Listening über Bluetooth inklusive NFC-Unterstützung für mobile Devices zur Verfügung. Die Sony SongPal App für Smartphones und Tablets erleichtert ebenso die Bedienung der Soundbar, die übrigens in Form der Sony HT-CT381 auch in einer silbernen Ausführung erhältlich sein wird.

Kaum Platz nimmt die bereits einleitend angeführte neue Soundbase in Anspruch, die Sony HT-XT100, die das Unternehmen, durchaus treffend, als Klangsockel bezeichnet, und eine Leistung von immerhin 80 Watt für das 2.1-Kanal-System angibt. Ein Subwoofer ist hier also auch vorhanden, allerdings nicht separat, sondern direkt in die Soundbase integriert. Über eine separate so genannte „Sprachtaste“ soll es möglich sein, Dialoge speziell hervorzuheben. Natürlich ist auch diese Soundbar mit Sony One-touch Listening ausgestattet, verfügt also über ein integriertes Bluetooth Modul, wobei das Koppeln mit mobilen Devices über NFC erleichtert wird. Demzufolge kann auch hier die SongPal App von Sony eingesetzt werden, um eine besonders einfache Bedienung zu erlauben.

Abgerundet wird das neue Produkt-Lineup von Sony im Bereich Audio-Lösungen für TV-Geräte durch die neuen Soundbar-Systeme Sony HT-CT180 und Sony HT-CT80,die als besonders günstige und platzsparende Lösungen ausgelegt sind. Dennoch verfügen auch diese beiden Systeme über Bluetooth inklusive NFC um eine direkte Anbindung mobiler Devices als Audio-Quelle, aber ebenso zur Steuerung zu ermöglichen.

Nach Angaben des japanischen Unterhaltungselektronik-Konzerns sollen alle genannten Lösungen in wenigen Wochen im Fachhandel zu finden sein. Wie bereits angedeutet, wird das Angebot im günstigen Preisbereich mit den Systemen Sony HT-CT80 mit einem empfohlenen Verkaufspreis von lediglich € 169,-, sowie der Sony HT-CT180 mit einem Verkaufspreis von € 229,- eröffnet. Die Soundbase Sony HT-X100 wird man zum empfohlenen Verkaufspreis von € 229,- im Fachhandel finden und für die Soundbar-Lösungen Sony HT-CT380 sowie deren silberne Ausführung Sony HT-CT381 muss man € 329,- budgetieren. Selbst die Sony HT-CT780 wird man mit einem vergleichsweise sehr günstigen Preis von € 399,- im Fachhandel finden.

Share this article