Foto © Sony

Sony MDR-HW700DS - Kabelloses Kopfhörer-System für 9.1-Kanal Surround

Als weltweit erstes drahtloses 9.1-Kanal Digital Surround-Kopfhörer-System bezeichnet der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony den neuen Sony MDR-HW700DS, der zudem mit detailreichem, unkomprimiertem Sound, und nicht zuletzt mit einem hohen Tragekomfort aufwarten soll.

Kurz gesagt...

Es sei das erste Consumer Digital Surround Kopfhörer-System für die Wiedergabe von 9.1 Mehrkanal-Surround, so Sony über den neuen Sony MDR-HW700DS.

Wir meinen...

Schon viele Hersteller haben sich mit der möglichst akkuraten, realistischen Abbildung von Mehrkanal-Surround-Sound allein mit Kopfhörern beschäftigt, nur wenige waren auch nur annähernd damit erfolgreich. Ob es Sony mit dem neuen Sony MDR-HW700DS gelang… Immerhin soll hier nicht weniger als ein 9.1-Mehrkanal-System simuliert werden.
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony
Preis:€ 449,90

Von Michael Holzinger (mh)
02.04.2014

Share this article


Filme auch zuhause in echter „Kino-Qualität“ zu erleben, ist heutzutage auf Grund eines teils massiven Preisverfalls im AV-Segment kein allzu kostenintensives Unterfangen mehr. Fernseher mit großzügigen Bilddiagonalen sind zu sehr moderaten Preisen in erstaunlicher Qualität zu haben, und reichen vielen Anwendern vollkommen, sodass das Heimkino gar ins Wohnzimmer verlegt werden kann. Natürlich bedarf es dafür auch eines hochwertigen AV-Receivers, wobei auch diese inzwischen zu erstaunlich attraktiven Preisen angeboten werden. Passende Lautsprecher-Systeme gibt es ebenfalls zu sehr günstigen Preisen, wobei auch hier die Zeiten längst vorbei sind, in denen man sich mit „langweiligen“ Modellen abfinden musste. Nahezu jeder renommierte Lautsprecher-Produzent bietet inzwischen überaus elegante Produkte an, die eine Zierde für den Wohnraum sind. Es gibt also keinen Grund mehr, Lautsprecher-Systeme, selbst als Mehrkanal-Konfiguration, dezent zu „verstecken“.

Allerdings erfordert echte „Kino-Atmosphäre“ auch einen entsprechenden Lautstärke-Pegel, denn ein raumfüllende Klangerlebnis, in das man richtig eintauchen kann, stellt sich eben nicht unbedingt bei „Zimmerlautstärke“ ein.

Um ein langfristig gutes Verhältnis zu seinen Nachbarn zu wahren, sollte man Heimkino-Abende tunlichst nicht zu später Stunde abhalten, oder man greift dafür auf andere Lösungen zurück, etwa das neue Kopfhörer-System aus dem Hause Sony, das Sony MDR-HW700DS.

Dabei soll es sich, nach Angaben des Herstellers, um ein Surround-System handeln, das Kino-Feeling allein über Kopfhörer ermöglicht, also eine Möglichkeit darstellen, Filme in voller Pracht ganz für sich allein genießen zu können. Mit derartigen Konzepten warteten bereits einige Hersteller auf, wobei man klar sagen muss, dass diese nicht immer all das einhalten konnten, was deren Hersteller versprachen. Sony will es nun dennoch erneut wagen, und bezeichnet den neuen Sony MDR-HW700DS gar als weltweit erstes 9.1-Kanal Consumer Digital Surround-Kopfhörer-System, und verspricht, damit ein hochwertiges Klangerlebnis ohne Einbußen in allen relevanten HD-Surround-Formaten zu liefern, gleichwohl es sich beim Sony MDR-HW700DS um ein kabelloses System handelt, die Kopfhörer also über Funk angesteuert werden. Damit soll zudem ein hoher Tragekomfort und Flexibilität erzielt werden.

Basis für diese Lösung ist die so genannte Sony Virtualphones Technology, kurz VPT genannt, wobei der Kopfhörer selbst natürlich nur einen Treiber pro Kanal aufwartet, und zwar im konkreten Fall einen Kalotten-Treiber mit einem Durchmesser von 50 mm. Damit soll ein Frequenzgang zwischen 5 und 25.000 Hz abgedeckt werden. Das Klangbild für die Surround-Wiedergabe wird berechnet, und soll ein Mehrkanal-Lautsprecher-System mit 5.1 oder gar 9.1 liefern. Damit werden also zwei Front-, ein Center-, zwei Surround-, zwei rückwärtige Surround- sowie zwei Hochton-Front-Lautsprecher simuliert. Das System unterstützt dabei alle relevanten Surround-Formate, beginnend bei Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, dts, dts-ES und dts HD Master.

Die Signalverarbeitung findet natürlich nicht direkt im Kopfhörer statt, sondern in der Basis-Station des Systems, einem mit Abmessungen von 220 x 32 x 157 mm sehr kleinen Gerät, das irgendwie beim Fernseher oder im AV-Rack platziert werden kann. An Anschlüssen stehen hier drei HDMI-Eingänge, aber auch ein optischer S/PDIF-Eingang, ja sogar ein analoger Eingang zur Verfügung. Ein HDMI-Ausgang erlaubt das Durchschleifen der Signale, wobei hierbei auch Inhalte in 4K, also Ultra HD TV weitergereicht werden.

Die Signalübertragung zum Kopfhörer erfolgt über Funk, wobei Sony auf eine Dualband-Verbindung in den Frequenzbereichen 2,4 und 5 GHz setzt, um eine optimale Übertragung zu garantieren. Die Reichweite wird vom Hersteller mit maximal 30 Metern angegeben. Audio-Signale werden hierbei unkomprimiert übertragen, sodass es zu keinerlei Qualitätseinbussen kommen soll.

Das System Sony MDR-HW700DS bietet verschiedene Effekt-Modi, um die Wiedergabe den jeweiligen Inhalten anzupassen. Neben dem wohl wesentlichsten Modus „Kino“ stehen hier etwa auch „Spiel“ und „Sprache“ zur Verfügung. Die Optimierung der Simulation des Klangfelds wurde einerseits gemeinsam mit Sound-Designern von Sony Computer Entertainment, aber ebenso dem Oscar-gekrönten Supervising Sound Editor Tom McCarthy von Sony Pictures Entertainment vorgenommen, der für das Sound-Editing des grandiosen Films „Dracula“ aus dem Jahr 1992 verantwortlich zeichnete.

Der Kopfhörer selbst wiegt 320 Gramm, wobei dafür allen voran der integrierte Akku verantwortlich ist. Immerhin soll dieser eine Spieldauer von bis zu 12 Stunden bieten. Geladen wird dieser mittels USB, wobei nach nur drei Stunden der Akku wieder vollständig geladen sein soll.

Trotz des vergleichsweise hohen Gewichts habe man aber höchsten Wert auf einen angemessenen Tragekomfort gelegt, so Sony. Damit sollen auch ausgedehnte Kino-Abende kein Problem darstellen, wobei dazu etwa druckentlastende, besonders weiche Ohrpolster beitragen sollen.

Der neue Sony MDR-HW700DS soll nach Angaben des Herstellers bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 449,90 an.

Share this article