Sony SRS-BTV25 und RDP-V20iP - Eine durch und durch runde Sache...

Ein extravagantes Design hat bei so genannte Apple iPod und iPhone-Docking-Stations noch nie geschadet. Dies wird wohl auch bei den neuen System von Sony so sein, die aber nicht nur für mobile Devices von Apple geeignet sind, sondern Musik ebenso über Bluetooth von jedem entsprechend ausgestatteten Smartphone oder Tablet empfangen können.

Von Michael Holzinger (mh)
29.09.2011

Share this article


Ein futuristisches Design, sowie ein 360° rundum Klang sollen die wesentlichsten Eigenschaften der neuen Docking Sound Systeme aus dem Hause Sony sein. Die Sony SRS-BTV25 sowie Sony RDP-V20iP weisen zwar völlig unterschiedliche Namen auf, ihre Ausstattungen sind sich aber dennoch sehr ähnlich. Allerdings kann nur die Sony SRS-BTV25 nicht nur für mobile Devices von Apple eingesetzt werden, sondern dank einem integrierten Bluetooth-Modul auch Musik von anderen, entsprechend ausgestatteten Smartphones und Tablets wiedergeben.

Auffälligstes Merkmal beider Systeme von Sony ist natürlich ihre Formgebung. Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern setzt hier auf eine Kugel, die nicht nur als optischer Anreiz dienen soll, sondern durchaus auch mit der prinzipiellen Funktionsweise der Geräte im Zusammenhang steht.

Sony setzt hier, eigenen Angaben zufolge auf die so genannte Sony Circle-Sound-Technologie, die trotz der kompakten Abmessungen der beiden Geräte eine gleichmässige Klangausbreitung im Raum ermöglichen soll. Dabei soll eine überzeugende Qualität erzielt werden, die - so Sony - dem außergewöhnlichem Design in nichts nachsteht.

Die Sony Docking Station SRS-BTV25 zeichnet sich, wie bereits erwähnt, durch ein integriertes Bluetooth-Modul aus. Damit kann sie Musik von jedem entsprechend ausgestattetem Smartphone oder Tablet empfangen, und diese mit Hilfe der ebenfalls bereits erwähnten Sony Circle-Sound-Technologie wiedergeben. Die Sony SRS-BTV25 ist mit einer speziellen Bass-Boost-Funktion ausgestattet, die nach Ansicht des Herstellers für besonders „satte Beats“ sorgen soll.

Dank Bluetooth steht die kompakte Audio-Lösung aber auch etwa PCs und Notebooks offen und natürlich können auch entsprechend ausgestattete mobile Audio-Player, etwa aus der Sony Walkman-Familie als Quellgerät dienen. Sollte man ein Device nutzen, dass über kein Bluetooth verfügt, so steht immer noch eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse zur Verfügung.

Interessant ist, dass die Sony Docking Station SRS-BTV25 mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet ist, die jedoch nicht für entsprechende Speicher-Sticks vorgesehen ist, sondern dazu dient, ein Smartphone, ein Tablet oder auch einen beliebigen anderen mobilen Audio-Player zu laden, während man damit Musik genießt.

Die Sony RDP-V20iP ist als mobile Lösung konzipiert und somit mit einem integrierten Akku ausgestattet. Dieser soll nach Angaben des Herstellers eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden aufweisen und das Gerät somit zur idealen Lösung nicht nur im Haus, sondern etwa auch auf der Terrasse, im Garten, ja selbst unterwegs machen. Auch hier soll die Sony Circle-Sound-Technologie sowie eine Bass-Boost-Funktion für vollen, raumfüllenden Klang sorgen, wobei die Leistung des Systems vom Hersteller mit 13 Watt angegeben wird.

Sony bietet übrigens für die Docking Station im Apple iTunes App Store Sony D-Sappi an, eine App für Apple iPhone und iPod touch. Diese stellt weitere Funktionen für die Docking Station zur Verfügung und ist kostenlos erhältlich. Diese bietet unter anderem einen Sleep-Timer sowie eine vergrößerte Uhrzeit-Anzeige.

Nach Angaben von Sony sollen sowohl die Sony SRS-BTV25 als auch die Sony RDP-V20iP ab Oktober im Fachhandel erhältlich sein. Während die Sony SRS-BTV25 in den Farben Schwarz und Weiss angeboten wird soll die Sony RDP-V20iP in Schwarz, Rot und Weiss erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird für beide Lösungen vom Hersteller mit € 149,- angegeben.

Share this article