Foto © Sony

Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55 - Tragbare, kabellose Lautsprecher…

Musik auf besonders einfache Art und Weise vom Smartphone oder Tablet erklingen zu lassen, dies ist die Aufgabe der drei neuen portablen Bluetooth Lautsprecher-Systeme von Sony, dem Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55. Alle drei sollen sich durch kompakte Abmessungen, einen ansprechenden Klang, sowie einfachste Bedienung auszeichnen.

Kurz gesagt...

Mit gleich drei neuen portablen Bluetooth Lautsprecher-Systemen startet Sony ins heurige Jahr, dem Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55.

Wir meinen...

Mit den Modellen Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55 stehen drei neue portable Bluetooth Lautsprecher-Systeme zur Verfügung, die sich allen voran durch ihre besonders einfache Handhabung auszeichnen sollen, denn alle drei Modelle sind mit Bluetooth inklusive NFC ausgestattet. Technologien wie LDAC und Sony ClearAudio+ sowie Sony DSEE sollen bei den Modellen Sony SRS-X33 sowie Sony SRS-X55 für besonders hohe Klangqualität selbst bei derart kompakten Abmessungen sorgen.
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
23.03.2015

Share this article


Möglichst kompakte Lösungen, um jederzeit mit, in erster Linie, Smartphones und Tablets Musik abspielen zu können, präsentiert der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony mit gleich drei neuen portablen Bluetooth Lautsprecher-Systemen. Die neuen Produkte Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55 sollen sich, davon zeigt sich der Hersteller überzeugt, in drei wesentlichen Merkmalen auszeichnen, und zwar sehr kompakte Abmessungen, um diese nicht nur überall im Haus einsetzen zu können, sondern ebenso unterwegs. Zudem durch einen sehr ansprechenden Klang, aber ebenso eine sehr einfache Bedienung.

Während der kleinste Neuzugang, der Sony SRS-X11, als besonders kleine Lösung konzipiert wurde, die man tatsächlich immer mit dabei haben kann, zumal es sich hierbei um einen Würfel handelt, der schick an einem Bändchen baumelt, soll der Sony SRS-X33 mit einem besonders kräftigen Sound aufwarten können, allen voran beim Einsatz im Freien. Der Sony SRS-X55 ist der besonders elegante im neuen Trio, der mit einem sehr stilvollem Design aufwartet.

Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55

Alle drei Modelle sind, wie bereits erwähnt, als tragbare kabellose Lautsprecher-Systeme ausgelegt, und erlauben damit den Musik-Genuss gänzlich ohne Kabel und fernab jeder Steckdose. Um die Verbindung mit mobilen Devices herzustellen, sind alle drei mit Bluetooth 3.0 und NFC ausgestattet, es reicht somit eine „Berührung“, um das Quellgerät mit den portablen Lautsprechern zu koppeln. Das lästige Eintippen irgendwelcher Codes entfällt somit, sofern natürlich auch das mobile Device über NFC verfügt.

Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55

Da alle drei Modelle in erster Linie für den Einsatz mit Smartphones und Tablets ausgelegt sind, weisen natürlich sowohl der Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 als auch der Sony SRS-X55 ein integriertes Mikrofon auf, um als Freisprech-Einrichtung fungieren zu können. Laut Herstellerangaben habe man hier bewusst ein sehr hochwertige Mikrofon eingesetzt, um eine optimale Sprachqualität zu garantieren.

Alle drei Modelle unterstützen natürlich für die Signalübertragung mittels Bluetooth die üblichen Bluetooth Profile A2DP, AVRCP, HFP und HSP und damit den Codec SBC. Dies ist defakto eine Art kleinster gemeinsamer Nenner aller Hersteller, und funktioniert immer und überall. Die Modelle Sony SRS-X33 sowie Sony SRS-X55 unterstützen zudem den Codec AAC, und desweiteren den neuen, von Sony immer stärker favorisierten Codec LDAC. LDAC bietet nach Ansicht von Sony den großen Vorteil, dass hiermit eine dreimal höhere Datenrate erzielt wird, als mit A2DP und SBC und den hier üblichen 328 kbps bei 44,1 kHz. Natürlich muss auch das mobile Device LDAC unterstützen, und da sieht es derzeit noch nicht so rosig aus. Lediglich der als High-end Lösung konzipierte Sony WALKMAN NW-ZX2 unterstützt derzeit ebenfalls LDAC. Allerdings wird es in Kürze etwa für den deutlich günstigeren Sony WALKMAN NWZ-A15 ebenfalls ein Update geben, sodass auch er über die Unterstützung von LDAC verfügt. Weitere Lösungen werden wohl in den kommenden Monaten folgen…

Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55

Wir haben es bereist erwähnt, der kleinste im neuen Trio von Sony ist der Sony SRS-X11, der sich mit Abmessungen von 61 mm in der Breite, Höhe und Tiefe als kleiner Würfel präsentiert, der nicht mehr als 215 Gramm auf die Waage bringt. Hier sorgt ein 10 Watt Verstärker dafür, dass ein 45 mm Fullrange-Treiber durchaus ansprechenden Klang liefert, trotz der kompakten Abmessungen. Der Frequenzbereich, den dieser Speaker abdecken kann, wird vom Hersteller mit 150 bis 20.000 Hz angegeben. Als besonderes Ausstattungsmerkmal ist es hier möglich, zwei Sony SRS-X11 zu kombinieren, um so mittels Funktion BT Speaker Add ein Mehr an Leistung, oder aber eine Wiedergabe in Stereo zu erhalten. Der integrierte Lihium-Ionen-Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Spieldauer von immerhin zwölf Stunden erlauben. Aufgeladen wird dieser über eine Micro-USB-Schnittstelle. Das passende Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

Deutlich größer präsentiert sich da schon der Sony SRS-X33, der immerhin 185 x 60 x 59 mm misst. Damit wiegt er rund 730 Gramm und er verfügt bereits über zwei 34 mm Fullrange-Speaker, sodass er damit einen Frequenzbereich zwischen 60 und 16.000 Hz abdecken kann. Befeuert wird er von einem Verstärker-Modul mit insgesamt 20 Watt.

Sony SRS-X11, Sony SRS-X33 und Sony SRS-X55

Um einen optimalen Klang selbst bei derart kleinen Abmessungen zu erzielen, stattete Sony den Sony SRS-X33 mit den Algorithmen Sony ClearAudio+ sowie Sony DSEE aus.

Auch der Sony SRS-X33 weist einen integrierten Lithium-Ionen-Akku auf, der eine Spieldauer von bis zu zwölf Stunden garantieren soll. Hier findet man jedoch nicht nur das entsprechende Kabel für den Micro-USB-Port, sondern zudem ein passendes Netzteil im Lieferumfang.

Das deutlich größte Modell des neuen Produktsortiments ist der Sony SRS-X55, der immerhin bereits 221 x 118 x 51 mm misst, und damit rund 1,2 kg auf die Waage bringt. Hier verrichten zwei Fullrange-Treiber mit einem Durchmesser von jeweils 38 mm ihren Dienst, zudem steht ein integrierter Subwoofer zur Verfügung, dessen Membran einen Durchmesser von 58 mm aufweist. Streng genommen handelt es sich hierbei also um ein 2.1-Kanal-System, das mit einer Gesamtleistung von 30 Watt aufwarten kann, und nach Angaben des Herstellers einen Frequenzbereich zwischen 60 und 20.000 Hz abdeckt.

Auch hier sollen die Algorithmen Sony ClearAudio+ sowie Sony DSEE für einen optimalen Klang sorgen, und der integrierte Lithium-Ionen Akku weist eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden auf.

Bereits beim kleinsten im Bunde, dem Sony SRS-X11, setzt der japanische Konzern auf möglichst viele Farben, um für jeden Kunden die richtige Variante im Angebot zu haben. Hier kann man zwischen Schwarz, Weiss, Blau, Rot und Pink wählen. Ähnlich bunt präsentiert sich die Auswahl beim Sony SRS-X33, denn auch hier steht eine Ausführung in Schwarz, Weiss, Blau und Rot zur Verfügung. Deutlich nüchterner präsentiert sich der Sony SRS-X55, der lediglich in Schwarz und Weiss angeboten werden soll.

Bislang gibt das Unternehmen keine Preisangaben bekannt, auch wenn der kleinste Speaker, der Sony SRS-X11 bereits ab April 2015 im Fachhandel zu finden sein soll. Die übrigen beiden Bluetooth Speaker werden nach Angaben des Herstellers voraussichtlich im Mai 2015 erhältlich sein.

Share this article