IFA 2013: Ein extra langes Hörvergnügen mit brillantem Klang und schickem Look verspricht Sony für die neuesten Modelle der Sony WALKMAN E-Serie." /> Sempre Audio

Sony WALKMAN NWZ-E580 und Sony Walkman NWZ-E380 - Bis zu 77 Stunden Musik in FLAC...

IFA 2013: Mit den neuesten Modellen der Sony WALKMAN E-Serie präsentiert das Unternehmen erstmals Lösungen, die neben den hier üblichen Datei-Formaten wie MP3, WMA und AAC auch Apple Lossless und FLAC wiedergeben können. Und zwar bis zu 77 Stunden. Dazu sollen diese mit schickem Look und brillantem Klang überzeugen.

Kurz gesagt...

Ein extra langes Hörvergnügen mit brillantem Klang und schickem Look verspricht Sony für die neuesten Modelle der Sony WALKMAN E-Serie. So erlaubt der Sony WALKMAN NWZ-E580 bis zu 77 Stunden Musikwiedergabe, und dies nunmehr auch in Apple Lossless (ALAC) sowie FLAC.

Wir meinen...

Natürlich sind mobile Audio- und Video-Player nach wie vor eine durchaus interessante Alternative zu Smartphones, vor allem, wenn es um die Akkulaufzeit geht. Und hier trumpfen die neue Modelle der Sony WALKMAN NWZ-E580-Serie auf, und zwar mit einer Laufzeit von bis zu 77 Stunden. Und nach nur 4 Stunden ist dieser Akku wieder voll geladen...
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony

Von Michael Holzinger (mh)
22.07.2013

Share this article


Selbst wenn allen voran Smartphones als tägliche mobile Begleiter auch für multimediale Inhalte genutzt werden, es gibt sie nach wie vor, die Spezialisten, die sich allein für die Wiedergabe von Video und Audio sowie die Darstellung von Fotos empfehlen. Selbst wenn diesen natürlich aus bereits erwähntem Grund nicht mehr jene Bedeutung zuteil wird, wie noch vor wenigen Jahren, so manch Kunde sucht auch hier einen Spezialisten. Dies mag etwa an der nicht allzu langen Akkulaufzeit aktueller Smartphones liegen, deren Leistungsgrenze bereits bei normaler Handhabung, also ein wenig Telefonieren, ein paar Emails abarbeiten und ein wenig im Web surfen, nach einem, maximal zwei Tagen erreicht ist. Da kann schon das Musikhören als zusätzliche Herausforderung angesehen werden, wenn es gilt, mehr als einen Tag fernab der Steckdose durchzustehen.

Und vor allem diesen Punkt betreffend will der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony mit den neuesten Modellen der Sony WALKMAN E-Serie auftrumpfen können. So verspricht das Unternehmen für einige der neuen Modelle, dass diese eine Akkulaufzeit von bis zu 77 Stunden aufweisen, und somit tagelang abseits der Steckdose betrieben werden können. Ideal also etwa, wenn man auf Reisen geht...

Natürlich ist es ein wesentliches Kriterium in diesem Segment, dass es sich um möglichst kleine Lösungen handelt. So verspricht Sony, dass sich die neuen Modelle Sony WALKMAN NWZ-E580 und Sony Walkman NWZ-E380 mühelos in jede Tasche stecken lassen. So weisen die Modelle der Sony WALKMAN NWZ-E580-Reihe Abmessungen von lediglich 41,7 x 92 x 7,5 mm auf und wiegen 49 g. DIe Modelle der Sony WALKMAN NWZ-E380-Reihe weisen Abmessungen von 43,4 x 87,7 x 9,9 mm und ein Gewicht von 52 g auf.

Bei beiden Modellreihen dient natürlich ein Display als primäres User-Interface, wobei die Modelle Sony WALKMAN NWZ-E580 mit einem 2 Zoll, und die Modelle Sony WALKMAN NWZ-E380 mit einem 1,77 Zoll Display ausgestattet sind. In beiden Fällen handelt es sich selbstverständlich um grafikfähige Farbdisplays, die nicht nur eine klare Menüstruktur aufweisen sollen, sondern bis hin zur Darstellung von Cover-Artwork alle Vorzüge bieten. Die Bedienung erfolgt über ein Steuerkreuz bzw. eine Reihe weiterer Tasten, das bzw. die entweder direkt unter dem Display bzw. an den Seiten zu finden sind.

Beide Modelle weisen ein Gehäuse aus Aluminium auf, das nach Angaben von Sony nicht nur für das geringe Gewicht, sondern Robustheit und nicht zuletzt eine hochwertige Haptik und ein besonders ansprechendes Design sorgen soll.

Beide Modell-Reihen werden vom Hersteller als so genannte Video-MP3-Player bezeichnet, können also auch Videos wiedergeben, wobei die Modellreihe NWZ-E380 Daten im Format WMV 9, die Modellreihe NWZ-E580 WMV 9, MPEG 4 und AVC unterstützt. Bei Audio-Daten können beim kleineren Modell MP3, WMA, AAC-LC sowie Linear PCM-Dateien genutzt werden. Der große Bruder unterstützt darüber hinaus auch HE-AAC sowie ALAC und FLAC. Allerdings handelt es sich ausschließlich um Daten mit herkömmlicher „CD-Auflösung“, hochauflösende Audio-Daten etwa mit 24 Bit und 96 kHz bzw. noch höheren Auflösungen werden natürlich nicht unterstützt.

Beim Sony WALKMAN NWZ-E580 hat man die Wahl, ob man sich für das Modell Sony WALKMAN NWZ-E584 mit 8 GByte, oder für das Modell Sony WALKMAN NWZ-E585 mit immerhin 16 GByte entscheidet. Bei der kleineren Modellreihe steht lediglich das Modell Sony WALKMAN NWZ-E384 mit 8 GByte Speicherkapazität zur Verfügung.

In beiden Fällen soll die Datenübertragung ganz simpel und einfach mittels Drag & Drop vonstatten gehen, wobei auf diese Art und Weise auch direkt etwa aus Apple iTunes Daten übertragen werden können. Zudem verfügen die Modelle aus dem Hause Sony über einen integrierten UKW-Tuner.

Bereits beim kleinen Modell verspricht Sony eine ansprechende Klangqualität. Der große Bruder jedoch soll mit besonders überzeugendem Klang aufwarten können und ist dafür mit verschiedensten Technologien ausgestattet, die der Hersteller unter dem Begriff Sony ClearAudio+ zusammen fasst. Dahinter verbirgt sich etwa Sony Clear Bass, Sony Clear Phase sowie Sony Clear Bass, die allesamt eine klare Abbildung des Stereobildes, satte, kräftige Bässe und detailreiche Höhen bieten sollen. Dazu ist dieses Modell mit DSEE (Digital Sound Enhancement Engine) ausgestattet, die bei verlustbehaftet komprimierten Audio-Daten verlorengegangene Inhalte quasi rekonstruieren, und somit ein in sich stimmiges, rundes Klangerlebnis schaffen soll. Darüber hinaus steht bei den Modellen Sony WALKMAN NWZ-E580 die so genannte Sony Virtualphones-Technologie, kurz VPT zur Verfügung, die nach Angaben des Herstellers ein besonders authentisches Klangerlebnis anhand verschiedenster Presetzs für Studio, Club bis hin zur Arena liefern soll.

Während das kleinere der beiden Modelle, der Sony WALKMAN NWZ-E380 mit einem nach Herstellerangaben hochwertigen, aber dennoch „Standard In-ear Kopfhörer“ Sony MDR-E804YLA ausgeliefert wird, gibt das japanische Unternehmen dem Sony WALKMAN NWZ-E580 einen Sony MDR-NC31 mit digitaler Geräuschminimierung mit auf den Weg. Damit sollen, so der Hersteller, bis zu 98 Prozent aller Hintergrundgeräusche unterdrückt werden können, um ein stets ungetrübtes Klangerlebnis zu erzielen.

Während bereits der Sony WALKMAN NWZ-E380 eine Akkulaufzeit von immerhin bis zu 30 Stunden bietet, erlaubt der Sony WALKMAN NWZ-E580 nach Herstellerangaben sogar eine Musikwiedergabe von bis zu 77 Stunden. Dies ist besonders interessant, da eine vollständige Ladung des Akkus lediglich vier Stunden benötigt. Beim kleinen Bruder ist der Akku nach Angaben des Herstellers bereits nach nur zwei Stunden wieder vollständig geladen.

Der Sony WALKMAN NWZ-E384 in Schwarz, Blau oder Rot wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 89,90 erhältlich sein. Diese bieten, wie gesagt, einen integrierten Speicher von 4 GByte. Für den Sony WALKMAN NWZ-E584 in Schwarz gibt der Hersteller einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 119,- an. Hier stehen 8 GByte Speicher zur Verfügung. Wer sich für den Sony WALKMAN NWZ-E585 in Schwarz und mit 16 GByte entscheidet, der muss dafür € 139,- budgetieren. Alle Modelle sollen nach Angaben von Sony bereist im Laufe des August 2013 im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts