Sony Walkman MP3-Player der B-Serie mit sattem Bass

Nicht immer geht‘s um eine möglichst ausgewogene Wiedergabe, vor allem nicht dann, wenn es sich um ein Gerät handelt, das etwa beim Joggen für zusätzliche Motivation durch möglichst treibende Beats sorgen soll. Nicht nur, aber vor allem dafür sind die neuen Modelle der Sony Walkman B-Serie wohl bestens geeignet.

Von Michael Holzinger (mh)
31.05.2011

Share this article


Besonders klein und leicht sollen sie sein, die Modelle der neuen Walkman B-Serie von Sony, die in bewährter Weise in verschiedenen Farbausführungen, aber auch in zwei Modell-Varianten erhältlich sind. So messen die neuen Walkman-Modelle der B-Serie ein wenig mehr als zehn Zentimeter und bringen nicht mehr als 28 Gramm auf die Waage. Diese mobilen Audio-Player kann man also wirklich absolut problemlos immer mit dabei haben. Zumal, als eines der neuen Ausstattungsmerkmale gibt Sony einen abnehmbaren Befestigungsclip an, mit dem sich die Walkman-Modelle sehr einfach an einem Hemd, T-Shirt, der Hose oder einer Tasche anbringen lassen.

Sony bietet die neuen Modelle der B-Serie an Walkman mit einer Speicherkapazität von entweder vier oder zwei Gigabyte an. Die exakte Bezeichnung lautet dann Sony Walkman NWZ-B162F sofern man sich für das Modell mit zwei Gigabyte entscheidet bzw. Sony Walkman NWZ-B163F wenn man das Modell mit vier Gigabyte Speicherkapazität wünscht.

Natürlich sollen auch die neuen Player von Sony mit einer tadellosen Wiedergabequalität aufwarten können. Allerdings steht hier vor allem eine satte, dynamische Wiedergabe im Vordergrund. Dafür sorgt eine One-touch Boost-Taste, mit der man nach Angaben des Herstellers eine Extra-Portion Bass auf die Ohren bekommt. Dies dürfte vor allem für Kids interessant sein, die eine derart etwas überzeichnete Wiedergabe schätzen. Auch für den Einsatz beim Sport ist diese Option sicher interessant, um treibende Beats als zusätzliche Motivation einzusetzen. Dazu passt auch eine farblich abgestimmte Leuchtanzeige, die im Takt der Musik pulsiert.

Musik wird einfach mittels USB-Datenkabel über Drag & Drop auf den mobilen Player übertragen. Unter Microsoft Windows kann auch der Windows Media Player zur Synchronisation eingesetzt werden.

Sollte man der eigenen Musik überdrüssig werden, so bieten beide neuen Walkman-Modelle aus der Sony B-Serie einen integrierten UKW-Radio.

Die Geräte sind mit einem Akku ausgestattet, der über eine Schnelllade-Funktion verfügt. Nach nur drei Minuten soll damit bereits eine Laufzeit von 90 Minuten erreicht werden. Dies ist für alle Schnellentschlossenen überaus praktisch, da so der Player wirklich stets einsatzbereit ist.

Sowohl der Sony Walkman NWZ-B163F als auch der Sony Walkman NWZ-B162F werden in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Der Kunde hat die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz, Rot, Blau und Pink. Die Geräte sind ab Juni 2011 im Fachhandel erhältlich. Das Modell Sony Walkman NWZ-B163F soll nach Angaben des Herstellers € 59,90 und das Modell Sony Walkman NWZ-B162F € 49,90 kosten. Bei dieser geringen Preisdifferenz wird man sich wohl ohnedies zumeist für das Modell mit der größeren Speicherkapazität entscheiden, sodass man stets ausreichend Musik mit dabei hat.

Michael Holzinger

Share this article

Keywords: Sony, Walkman, mobil, MP3, USB, Sport