IFA 2010: Ein großes Display und ein erstklassiger Bedienkomfort sowie überzeugende Ton- und Bildqualität sollen das neue AV-System Sony XNV-L77BT und XNV-L66BT auszeichnen." /> Sempre Audio

Sony bringt neue Multimedia-Zentrale mit TomTom Navigation auf den Markt

IFA 2010: Auch unterwegs muss man nicht auf eine exzellente Klangqualität verzichtet, gibt sich Sony überzeugt. Und damit man derart gerüstet nicht im Stau landet, sondern schnell sein Ziel erreicht, integriert Sony in die neuen AV-Systeme fürs Auto eine Navigations-Lösung von TomTom.

Von Michael Holzinger (mh)
02.09.2010

Share this article


Die neuen AV-Systeme von Sony sollen nach Herstellerangaben mehr bieten, als selbst anspruchsvolle Nutzer von einer Multimedia-Anlage im Auto erwarten, denn sowohl das Sony XNV-L77BT als auch das Sony XNV-L66BT sollen echte Allrounder sein.

Das primäre Benutzerinterface der als Doppel-DIN Geräte konzipierten Audio-Systeme stellt in beiden Fällen das große TFT-Display mit einer Bilddiagonale von entweder 6,1 Zoll oder 7 Zoll dar. Es bietet nach Herstellerangaben nicht nur eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten, sondern eine brillante Auflösung. Damit kann nicht nur Cover-Artwork in bestmöglicher Qualität dargestellt werden, auch für Videos sowie die Darstellung der Karten des integrierten Navigationssystems ist dieses Display natürlich bestens geeignet.

Das Display ist als Touchscreen ausgeführt, sodass auch die Navigation durch die Menüs von dem großzügig ausgelegten Display profitiert.

Die Systeme weisen einen integrierten DVD-Player auf, der natürlich auch Audio CDs, aber auch CDs vollgepackt mit Daten, etwa MP3-Files abspielen kann. Ein integrierter RM-Tuner mit RDS versteht sich in diesem Fall ohnedies als Selbstverständlichkeit. Beide Systeme liefern laut Hersteller eine Leistung von jeweils viermal 27 Watt an 4 Ohm.

An Anschlüssen stehen neben den vier Ausgängen für Lautsprecher sowie einen Subwoofer ein Mikrofon-Eingang für das im Lieferumfang enthaltene Freisprech-Mikrofon, zwei AV-Eingänge sowie ein zusätzlicher Video-Eingang ohne Audio zur Verfügung. Dieser letzte Eingang ist für eine etwaige Rückfahr-Kamera konzipiert. Über einen Video-Out können zusätzliche Displays auf den Rücksitzen eingebunden werden.

Die Systeme von Sony sollen sich durch eine erstklassige Wiedergabequalität auszeichnen, wobei auch virtueller 5.1 Sound im Auto geboten werden soll. Damit man an jeder Sitzposition stets das optimale Klangerlebnis genießen kann sind die Systeme von Sony mit einer Intelligent Time Alignment Funktion ausgestattet, die die Wiedergabe auf die jeweils benötigte Position exakt ausrichten kann.

Für eine möglichst komfortable Auswahl der Musik bieten die Systeme von Sony eine so genannte „Zappin“-Funktion, die durch einfaches Tippen auf das Display gestartet werden kann. Dabei wird jeder Song analysiert und ein kurzer, markanter Ausschnitt wiedergegeben. So wechselt das System von Song zu Song, solange, bis man erneut auf das Display tippt, und so den Zappin-Modus wieder verlässt und die normale Wiedergabe des gewünschten Stücks startet.


Darüber hinaus sind die beiden Systeme von Sony mit der so genannten SenseMe-Funktion ausgestattet, bei der ebenfalls die Musikstücke der Bibliothek analysiert werden und nach Rhythmus, Tonart und Geschwindigkeit kategorisiert werden. So kann man die Wiedergabe automatisch der jeweiligen Stimmungslage anpassen.

Die Grundlage für das integrierte Navigationssystem liefert der Spezialist TomTom, der nicht nur dafür sorgt, dass der Fahrer auf kürzesten Weg von A nach B gelangt, sondern dies auch möglichst entspannt, ohne in einem Verkehrsstau stecken zu bleiben. Dies soll durch die Funktion HD Traffic möglich sein, die alle drei Minuten die Informationen zur Verkehrslage abruft und bei Bedarf - sei es ein Stau verursacht durch eine Baustelle oder einen Unfall - Ausweichrouten vorschlägt. Die Funktion IQ Routes speichert bei mehrfach gefahrenen Strecken Uhrzeit und tatsächliche Dauer der jeweiligen Fahrt um auf Basis dieser „Erfahrungswerte“ passend zur Berufsverkehrszeit oder am Wochenende die jeweils schnellste Route zu finden. Die Verwaltung und Erweiterung des Kartenmaterials kann über TomTom HOME und MapShare am eigenen Computer erfolgen, wobei das System das Strassennetz für 45 europäische Länder umfasst.

http://www.sony.at/dealerlocator/search?campaignid=12004719

Beide Systeme von Sony sind natürlich mit Bluetooth ausgestattet, sodass nicht nur Mobiltelefone, sondern zudem auch mobile Audio-Player drahtlos mit den Audio-Systemen genutzt werden können. Apples iPod-Familie und iPhones können zudem über USB eingebunden werden, ebenso entsprechende Speichersticks.

Sony will die beiden AV-Systeme im Laufe des Oktobers 2010 an den Fachhandel ausliefern. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt der Hersteller für das Sony XNV-L66BT mit einem 6,1 Zoll Display € 1.099,- an. Das Gerät mit 7 Zoll Display, das Sony XNV-L77BT wird nach Herstellerangaben zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 1.299,- verfügbar sein. In Österreich wird es allerdings nur das kleinere der beiden Geräte geben, also das Sony XNV-L66BT. Zudem werden die Live Services vorerst nicht in Österreich angeboten werden, da die nötige Infrastruktur dafür leider nicht vorhanden ist. Das ändert aber nichts daran, dass mit dem AV-System bestmögliche Unterhaltung im Fahrzeug ermöglicht wird.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts