Sony und Vienna Acoustics präsentieren Highend-Heimkino-Systeme

So mancher HiFi- und Heimkino-Freund zieht bei der Zusammenstellung seines Systems Einzelkomponenten vor. Zahlreiche Kunden aber haben eher einen lösungsorientierten Ansatz und sind auf der Suche nach Systemen, die vom Hersteller zusammengestellt und deren Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Genau diesen Ansatz verfolgt nun Sony auch im exklusiven HiFi- und Heimkino-Segment und hat dazu einen der weltweit renommiertesten Lautsprecherproduzenten als Partner auserkoren, das österreichische Unternehmen Vienna Acoustics.

Von Michael Holzinger (mh)
10.11.2009

Share this article


Vienna Acoustics sei der absolute Wunschpartner für diese Kooperation gewesen, so Ulf Schreurs, Produktmanager Home Audio/Video bei Sony Österreich im Gespräch mit sempre-audio.at. Denn mit Vienna Acoustics gelang es Sony nicht nur, einen der international wohl renommiertesten Lautsprecherproduzenten für diese Kooperation zu gewinnen, da es sich hierbei auch um ein österreichisches Unternehmen handelt, spiegelt diese Zusammenarbeit einmal mehr die enge Verbundenheit der Marke Sony zur österreichischen Musik- und Kulturszene wider, so Schreurs im Rahmen der Produktpräsentation.

Beispielgebend dafür war aus Sicht von Sony vor vielen Jahren die Zusammenarbeit mit Herbert von Karajan bei der Entwicklung der Compact Disc, der CD, die nach wie vor als wichtigster Tonträger in der Distribution von Musik gilt. Sie ist in der heutigen Form das Ergebnis einer Freundschaft des damaligen Sony Präsidenten Akio Morita und dem österreichischen Dirigenten. Herbert von Karajan war somit maßgeblich an der Entwicklung beteiligt, vor allem im Bezug auf die Spiellänge, und somit die Datenkapazität. Gemeinsam stellten Herbert von Karajan und Akio Morito die Audio CD im Jahr 1981 im Rahmen der Salzburger Festspiele vor. Dieser Freundschaft ist es zu verdanken, dass bis zum heutigen Tag die Sony DADC Austria AG in Anif bei Salzburg zu den größten Produktionsstätten für bespielte optische Datenträger bis hin zur Blu-ray zählt.

Auf der Basis dieser langen Historie und der Ambition, hochwertige Audio-Systeme zu entwickeln und anzubieten, stellt Sony und Vienna Acoustics nun zwei außergewöhnliche Audiopakete vor.

Dabei wählte man die Lautsprecher aus Vienna Acoustics Schönberg-Serie, die von dem österreichischen Hersteller speziell für den Einsatz mit Flachbildfernseher konzipiert wurden. Eine überaus geringe Bautiefe sowie ein wirklich einzigartiges Design soll die Positionierung direkt an der Wand bzw. sogar die Wandmontage erlauben und nahezu keinen Platz im Raum beanspruchen. Trotz dieser geradezu kompakten Abmessungen verspricht Vienna Acoustics, dass man mit den Lautsprechern aus der Schönberg-Serie keinerlei Kompromisse bei der Klangqualität eingehen muss und somit die perfekten Systeme für moderne, hochwertige, aber durchaus auch designorientierte Heimkino-Systeme im Stereo- als auch Multikanal-Betrieb anbietet.

Das kleinere der beiden neuen Komplett-Systeme - wenn man diesen geradezu verniedlichenden Begriff in diesem Zusammenhang überhaupt benutzen darf - stellt das so genannte Sony V/A 2.1 Design Set dar. Dieses System basiert auf dem neuen 7.1 AV-Receiver Sony STR-DN1000. Dieser bietet nicht nur die Unterstützung aller aktuellen Surround-Formate bis hin zu Dolby TrueHD und dts HD Master Audio und gibt diese auf bis zu sieben Kanälen plus Subwoofer aus, er zeichnet sich zudem dank ansprechendem und leicht verständlichem Menü und einer automatischen Einrichtung durch einen hohen Bedienkomfort aus. Dazu bietet er mit vier beliebigen Geräten zuweisbaren HDMI-Eingängen sowie einem HDMI-Ausgang eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten.

An einem dieser HDMI-Eingänge wird der im Set enthaltene Blu-ray Player Sony BDP-S360 angeschlossen, der sich ebenfalls durch eine überaus komfortable Bedienung, aber vor allem durch seine Quickstart-Funktion auszeichnet, dank der das Gerät in nur sechs Sekunden abspielbereit ist. Selbstverständlich bietet der Player von Sony alle Ausstattungsmerkmale für höchste Bild- und Tonqualität.

Ergänzt wird diese Kombination von Sony durch zwei Vienna Acoustics Berg, überaus kompakte Frontlautsprecher, die problemlos neben dem Display auf einem HiFi-Rack oder Sideboard platziert, aber auch direkt an der Wand montiert werden können. Abgerundet wird das Sony V/A 2.1 Design Set mit dem Subwoofer REL T3, der in diesem Fall entweder für Filmeffekte genutzt werden kann oder das System in den tiefen Lagen unterstützt.

Das zweite neu vorgestellte System soll nicht nur bei Heimkino-Freunden keinerlei Wünsche offen lassen, sondern auch Musikliebhaber mit höchsten Ansprüchen an die Klangqualität begeistern. Dieses System erhielt die Bezeichnung Sony V/A 5.1 Performance Set und baut auf den neuen AV-Receiver Sony STR-DA5500ES auf. Dabei handelt es sich um einen in jeder Beziehung herausragenden 7.1 AV-Receiver, der speziell für den europäischen Markt abgestimmt wurde und mit gänzlich neuen Algorithmen für die Realisierung echtem „Kino-Feelings“ ausgestattet ist.

Verantwortlich dafür war einmal mehr ein Mann, mit ganz besonderer Liebe zur Musik, aber auch Filmen. Eric Kingdon, Chefentwickler von Sony Europe, eröffnete seine Kurze Erläuterung zu den neuen Systemen im Rahmen der Pressekonferenz in Wien daher auch mit dem Hinweis, dass Musik und Filme sein Leben seien, sein Ziel bei der Entwicklung also die möglichst perfekte Darbietung sei. Den perfekten Gesprächspartner hatte er somit in Kevin Wolff, International Sales Director von Vienna Acoustics gefunden, ebenfalls ein passionierter Filmfan und Musikliebhaber, der in diesem Set ebenfalls die perfekte Symbiose der Anforderungen aus beiden Welten sieht.

Denn mit einer der Vorzüge des neuen STR-DA5500ES ist es, dass dieser AV-Receiver von Sony mit einer weiterentwickelten Emissionsfunktion „Automatic Phase Matching“ ausgestattet ist. Mit einem im Lieferumfang enthaltenen Meßmikrofon analysiert der Verstärker automatisch die individuellen Klangeigenschaften jedes einzelnen Lautsprechers und natürlich auch des Raumes und gleicht eventuell vorhandene Phasenabweichungen aus. Selbst bei unterschiedlich großen Lautsprechern, selbst bei Lautsprechern unterschiedlicher Hersteller berechnet dieser AV-Receiver die optimale Korrektur für jeden einzelnen Lautsprecher und sorgt so für eine möglichst perfekte Klangwiedergabe im Surround-Betrieb.

Darüber hinaus zeichnet sich der neue Sony STR-DA5500ES natürlich ebenfalls durch eine besonders komfortable Menüführung, eine Anschlussvielfalt bis hin zu sechs HDMI-Eingängen und zwei HDMI-Ausgängen, und natürlich der Unterstützung aller hochauflösenden Audio- und Videoformate aus.

Als Zuspieler dient in diesem Set der Referenz-Blu-ray Player Sony BDP-S5000ES, der, ausgestattet mit feinsten selektierten Bauteilen und neuen Technologien wie „Super Bit Mapping“ oder „HD Reality Enhancer“ für eine herausragende Bild- und Tonqualität - nicht nur bei Blu-ray - sorgen soll.

Die idealen Partner für diese feine Elektronik liefert Vienna Acoustics mit zwei Standlautsprecher Schönberg, die namensgebend für die gesamte Serie waren und sich trotz ihrer überaus schlanken Bauform durch einen herausragenden Klang mit hoher Dynamik, Volumen und sauberer Feinzeichnung aller Details auszeichnen. In diesem Set kommen die zuvor bereits erwähnten Berg von Vienna Acoustics als Surround-Lautsprecher zum Einsatz. Der zugehörige Center-Lautsprecher wurde von Vienna Acoustics Webern getauft, womit alle in der so genannten 2. Wiener Schule maßgebenden Komponisten in dieser Serie vereint sind. Ergänzt wird das Set von einem ebenfalls überaus kompakten, aber erstaunlich leistungsfähigen Subwoofer, den Vienna Acoustics mit dem vergleichsweise geradezu nüchternen Namen Subson versah.

Während Sony also mit dem ersten Set sich vor allem an all jene richtet, die auf möglichst kleinem Raum ein Maximum an Bild- und Tonqualität erreichen wollen, stellt das zweite Set ein wirklich erstklassiges Surround-Sound-System dar, dass sowohl bei Film als auch Musik zwar selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden kann, dennoch sehr wenig Platz in Anspruch nimmt. Auf Grund des herausragenden Designs sehen beide Sets wirklich exzellent aus und bilden eine perfekte Einheit. Fast könnte man den Eindruck gewinnen, dass es sich um das Produkt eines Herstellers handelt. Nur die dezenten Logos an der Unterseite der Speaker verraten, dass diese nicht aus Japan, sondern von Vienna Acoustics aus Wien stammen.

http://www.sony.at/article/id/1073396357842?campaignid=12004719

Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 2.590,- ist das Sony V/A 2.1 Design Set ein überaus attraktives Angebot. Gemessen an der damit gebotenen Bild- und Tonqualität stellt aber auch das zweite neue Set, das Sony V/A 5.1 Performance Set mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 9.999,- ebenso ein durchaus interessantes Komplett-Paket dar. Beide Sets sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts