Responsive image Audio

Sounds like a legend - Teufel Ultima Serie in frischem Gewand…

Foto © Lautsprecher Teufel GmbH

Es ist immer ganz besonders heikel, ein überaus erfolgreiches Produkt, gar eine sehr erfolgreiche Produktserie durch eine neue Generation zu ersetzen. Mit entsprechend viel Bedacht und Umsicht agierte daher Lautsprecher Teufel GmbH bei der neuen Generation der erfolgreichsten Produktlinie im gesamten Portfolio überhaupt, der Lautsprecher-Serie Teufel Ultima, die nunmehr im Rahmen der IFA 2018 ihre Premiere feiert.

Kurz gesagt...

Es ist die erfolgreichste Produktreihe aus dem Hause Lautsprecher Teufel GmbH, und dies soll auch weiterhin so bleiben, sodass man nunmehr eine Neuauflage der kompletten Teufel Ultima Serie präsentiert.

Wir meinen...

Eins ist klar, die Teufel Ultima Serie war schon bislang genau richtig aufgestellt, diesbezüglich musste man von Seiten Lautsprecher Teufel GmbH also keinerlei Adaptionen bei der neuesten Generation vornehmen. Auch künftig wird sich die Teufel Ultima Serie genauso aufgestellt präsentieren, wie bislang, beginnend mit der Standbox Teufel Ultima 40, dem Regal-Lautsprecher-System Teufel Ultima 20, dem Center-Speaker Teufel Ultima Center, sowie das Aktiv-Lautsprecher-System Ultima 40 Aktiv. Allerdings präsentiert sich die neue, erstmals zur IFA 2018 gezeigte Generation mit einigen interessanten Detailverbesserungen, sodass damit die Grundlage dafür gelegt sein soll, dass diese Produktserie auch weiterhin die erfolgreichste des deutschen Unternehmens ist.
Hersteller:Lautsprecher Teufel GmbH
Vertrieb:Lautsprecher Teufel GmbH
Preis:Teufel Ultima 40 € 499,99

Teufel Ultima 20 € 249,99
Teufel Ultima 40 Surround „5.1-Set“ € 999,99
Teufel Ultima 40 Aktiv € 799,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2018

Share this article


Seit nunmehr sechs Jahren findet sich die so genannte Teufel Ultima Serie im Angebot des deutschen Direkt-Versenders Lautsprecher Teufel GmbH und entwickelte sich zur erfolgreichsten Produktlinie des Unternehmens. Dies liegt einerseits wohl daran, dass es sich bei der Teufel Ultima Serie um eine sehr breit aufgestellte Produktlinie handelt, die für verschiedenste Aufgaben gerüstet ist, denn das Spektrum reicht hier von klassischem Stereo bis hin zu Heimkino in Form passiver Lautsprecher-Systeme, zudem stehen aber auch aktive Lautsprecher-Systeme zur Verfügung. In erster Linie trug zum beeindruckenden Erfolg aber wohl das erstklassige Preis- Leistungsverhältnis dieser Lösungen bei.

Für einen Hersteller ist es aber gerade bei derart erfolgreichen Lösungen immer ganz besonders heikel, hier eine neue Generation einzuführen, schließlich soll die Produktreihe ja ihre speziellen Merkmale, die zu diesem Erfolg führten, in unveränderter Form beibehalten und auch weiterhin erfolgreich sein. Ja, selbst der Zeitpunkt der Markteinführung kann bei einer seit Jahr und Tag erfolgreichen Produktlinie sehr kritisch sein, schließlich gäbe es aus rein kaufmännischer Sicht keinen Grund, ein sich ohnedies bestens am Markt behauptendes Produkt auch nur anzutasten…

Dennoch, nun erachtete Lautsprecher Teufel GmbH offensichtlich den Zeitpunkt als gekommen, dass man die Teufel Ultima Serie einer Frischzellenkur unterziehen sollte, auch oder vielleicht sogar gerade weil diese Lösungen nach wie vor ungebrochen zu den wahren Topsellern des Berliner Unternehmens zählen.

Allerdings gibt man ausdrücklich zu Protokoll, betont dies sogar mehrfach, dass man mit viel Bedacht und großer Umsicht an diese Aufgabe heran gegangen ist, man sehr genau darauf achtete, wo man nochmals Verbesserungen und Optimierungen im Detail vornehmen könne, und was man tunlichst unverändert lassen sollte.

Eins war sofort klar, die Produktlinie war schon bislang genau richtig aufgestellt, diesbezüglich musste man von Seiten Lautsprecher Teufel GmbH also keinerlei Adaptionen vornehmen. Auch künftig wird sich die Teufel Ultima Serie genauso aufgestellt präsentieren, wie bislang, beginnend mit der Standbox Teufel Ultima 40, dem Regal-Lautsprecher-System Teufel Ultima 20, dem Center-Speaker Teufel Ultima Center, sowie das Aktiv-Lautsprecher-System Teufel Ultima 40 Aktiv.

„Das war eine große Herausforderung! Wir wollten zum einen unseren Dauerbrenner Ultima modernisieren, andererseits natürlich alles, was die Ultima ausmacht, erhalten.“ - Markus Romeis, Chefentwickler bei Lautsprecher Teufel GmbH

Auch wenn sich an der grundlegenden Formensprache nichts geändert haben soll, so ist die auffälligste Änderung, die Lautsprecher Teufel GmbH bei den Modellen der neuen Teufel Ultima Generation vornahm, bei der Optik der Systeme zu finden. Bislang setzte man auf eine leicht glänzende Folierung, nun aber sind die Gehäuse der Lautsprecher-Systeme mit einer matten Lackierung versehen. Auch die Schallwand der Speaker ist nun in matter Lackierung gehalten.

„Wir sind mit dem neuen Design sehr zufrieden. Obwohl wir viel verändert haben, ist auch der neue Lautsprecher unverkennbar eine echte Ultima.“ - Markus Romeis, Chefentwickler bei Lautsprecher Teufel GmbH

An der Spitze der neuesten Teufel Ultima Generation steht natürlich auch weiterhin die Teufel Ultima 40, ein passives Dreiwege-System, das der Hersteller als HiFi-Stand-Lautsprecher der Spitzenklasse beschreibt. Damit sei, so das Unternehmen, hoher Klanggenuss für Musik. Filmton und Games garantiert, wobei man dieses Lautsprecher-System für Räume mit einer Größe von bis zu 35 m2 empfiehlt. 


Ermöglicht werden soll dies allen voran durch zwei hoch belastbare 165 mm Tieftöner, die selbst hohe Pegel stets verzerrungsfrei wiedergeben können und damit, in Verbindung mit einem Doppelrohr-Bassreflex-Sxystem für entsprechende Souveränität sorgen. Kombiniert werden diese mit einem neuen 25 mm Hochtöner, der über ein Phase-Plug samt Wave-guide verfügt und dadurch eine optimierte Klangabstrahlung aufweist. Der Mitteltöner ist mit einem Durchmesser von 165 mm besonders großzügig ausgelegt und präsentiert sich mit einer Membran aus Kevlar und ist ebenfalls mit einem Phase-Plug ausgestattet. Für diesen verspricht das Berliner Unternehmen eine besonders warme, natürliche Abbildung, sodass Stimmen realistisch und mit hoher Sprachverständlichkeit abgebildet werden können.

Ausgelegt ist die Teufel Ultima 40 mit einer Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm sowie einer Empfindlichkeit von 87 dB für eine Nennleistung von 120 Watt und kann einen Frequenzbereich zwischen 45 Hz und 20 kHz abbilden.

Mit Abmessungen von 32 cm in der Tiefe, 21,5 cm in der Breite, sowie einer Höhe von 106,5 cm bringt es die Teufel Ultima 40 auf immerhin 18 kg.

Die neue Teufel Ultima 20 präsentiert sich als recht kompaktes Regal-Lautsprecher-System, wobei ein Einsatz als Stereo-Paar ebenso möglich ist, wie als Rear-Speaker im Home Cinema. Sie ist als Zweiwege-Bassreflex-System ausgelegt und vertraut auf einen 25 mm Hochtöner mit Phase-Plug und Wave-guide, sowie einen Tief/ Mittelton-Treiber mit einem Durchmesser von 165 mm und Kevlar-Membran sowie Phase-Plug.

Ausgelegt ist dieses Lautsprecher-System mit einer Nennimpedanz von 4 Ohm und einem Wirkungsgrad von 87 dB für eine Dauerbelastung von 50 Watt, wobei ein Frequenzbereich zwischen 70 Hz und 20 kHz abgebildet werden kann.

Mit einer Tiefe von 23,5 cm, einer Breite von 21,5 cm und einer Höhe von 33,5 cm bringt es die neue Teufel Ultima 20 auf 5,7 kg.

Verfeinert wurde natürlich auch der Teufel Ultima Center, der nun, so der Hersteller, noch mehr „Biss“ aufweisen soll und dafür mit zwei großen Mittelton-Treibern mit einem Durchmesser von jeweils 130 mm und Kevlar-Membran sowie Phase-Plug ausgestattet ist. Beim Hochtöner handelt es sich um eine 25 mm Gewebekalotte.

Ausgelegt für eine Dauerbelastung von 100 Watt weist der Teufel Ultima Center eine Empfindlichkeit von 88 dB und eine Nennimpedanz von 4 bis 8 Ohm auf. Er ist in der Lage, einen Frequenzbereich zwischen 90 Hz und 20 kHz abzubilden.

Mit Abmessungen von 15,9 cm in der Tiefe, 42 cm in der Breite, sowie 16,2 cm in der Höhe muss man ihm schon ein wenig Platz einräumen. Der Teufel Ultima Center bringt 5,7 kg auf die Waage.

Eine besondere Stellung genießt einmal mehr die Teufel Ultima 40 Aktiv, die sich als besonders vielseitiges Komplett-System versteht. Dazu ist sie mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, um verschiedensten Quellgeräten direkten Anschluss zu gewährleisten. Dies beginnt bei analogen Eingängen, geht über einen optischen S/PDIF bis hin zu einem HDMI-Anschluss und auch Bluetooth darf nicht fehlen. Interessant ist, dass Lautsprecher Teufel GmbH die Teufel Ultima 40 Aktiv nun nicht mehr allein als Stereo-Lösung versteht, sondern erstmals eine Erweiterung zum 4.0 oder gar 4.1-Surround-System vorsieht. Neu ist auch, dass das Display nun deutlich größer ausgefallen, und damit auch aus der Distanz klar ablesbar ist, hierbei entsprach man dem größten Kundenwunsch im Zusammenhang mit diesem Aktiv-Lautsprecher-System.

Selbstverständlich nutzt Lautsprecher Teufel GmbH die neuen Modelle der Teufel Ultima Serie dazu, verschiedenste Kombinationen offerieren zu können.

So steht etwa das Teufel Ultima Surround System zur Verfügung, das beliebteste Heimkino-System des gesamten Produktsortiments, das auf einem Paar Teufel Ultima 40 sowie einem Paar Teufel Ultima 20 in Kombination mit dem neuen Teufel Ultima Center sowie dem Subwoofer Teufel T10 besteht.

Zum Start der neuen Generation werden die Musikanlagen Teufel Ultima 20 Kombo (ehemals Teufel Ultima Kombo 42) und Teufel Ultima 40 Kombo (ehemals Teufel Ultima Kombo 62) ebenso mit den neuen Lautsprecher-Systemen ausgestattet wie diverse Surround-Sets, so das Versprechen des Herstellers.

„Gerade die Standbox Ultima 40 ist in jeder Hinsicht eine echte Legende – sowohl durch die markante Optik als auch den kraftvollen Klang! Durch die Ergänzung des Portfolios um eine aktive Variante mit Bluetooth haben wir vor zwei Jahren erfolgreich begonnen, Standboxen auch bei jungen Menschen wieder populär zu machen. Natürlich spielt insbesondere in dieser Zielgruppe der ausgesprochen faire Preis eine große Rolle für den Erfolg der Serie.“ - Sascha Mallah, Geschäftsführer Lautsprecher Teufel GmbH

Damit wären wir nun bei einem ganz wesentlichen Erfolgsgarant der bisherigen und wohl auch der neuen Teufel Ultima Series, und zwar dem besonders attraktiven Preis der Lösungen. Daran habe man, so das Versprechen des Unternehmens, nicht gerüttelt.

So wird die neue Teufel Ultima 40 zum Preis von € 499,99 pro Paar angeboten, die Teufel Ultima 20 ist mit einem Paarpreis von € 249,99 zu budgetieren. Diese beiden Systeme können bereits direkt auf der Webseite des Unternehmens vorbestellt werden, wobei die Auslieferung Ende September 2018 erfolgen soll. Ebenfalls bereits bestellbar ist Teufels populärstes Surround-System Teufel Ultima 40 Surround „5.1-Set“, und zwar zu einem Preis von € 999,99. Die Neuauflage der Teufel Ultima 40 Aktiv wird voraussichtlich noch vor Weihnachten 2018 zum Preis von € 799,99 erhältlich sein. Alle Ultima-Lautsprecher sind wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich.

Share this article