Spotify bietet App für Apple iPad an

Anwender des Online Musik-Dienstes Spotify haben sie schon lange gefordert, nun ist sie endlich da. Und zwar eine speziell auf die Möglichkeiten des Apple iPad optimierte App für Spotify, die das Unternehmen nunmehr zumindest in der Version 0.5.0 offeriert. Auch wenn diese Versions-Nummer klar signalisiert, dass es sich um eine allererste Version handelt, so ist da erste Feedback von Anwendern durchwegs sehr positiv.

Von Michael Holzinger (mh)
02.05.2012

Share this article


Natürlich konnte man schon bisher auch am Apple iPad auf den Online Musik-Dienst Spotify zugreifen, indem man schlicht auf die entsprechende App für iOS setzte. Allerdings war diese Version ausschließlich auf das Apple iPhone sowie den iPod touch optimiert, wusste also etwa nichts mit dem deutlich größeren Display des Apple iPad anzufangen.

Und gerade beim Durchstöbern von Millionen an Musik-Dateien verschiedenster Genres im Angebot von Spotify wäre dies natürlich von immensem Vorteil, wie die nunmehr verfügbare App für Apple iPad auch eindrucksvoll belegt.

So spricht der Anbieter nun selbst davon, dass sich mit dem Apple iPad und dem Musik-Dienst die Richtigen gefunden hätten. Das Apple iPad und die neue App für Spotify sind, so der Anbieter, das perfekte Paar, um Musik jederzeit in voller Vielfalt zu genießen.

So zählt natürlich die Unterstützung für das hochauflösende so genannte Retina-Display des aktuellen Apple iPad zu den wesentlichsten Merkmalen der neuen App. Und die Entwickler der App machen intensiven Gebrauch davon. Etwa, wenn es darum geht, Cover Artwork bei den jeweils abgespielten Titel bildschirmfüllend darzustellen, wobei diese Funktion nunmehr Now Playing heisst. Aber auch der Suche ist die großzügige Darstellung natürlich von Vorteil, sodass man in den - laut Anbieter - immerhin bereits weit über 18 Millionen Songs stets das richtige für jede Stimmungslage findet.

Natürlich steht auch bei der App für Apple iPad die Verknüpfung mit anderen Anwendern im Mittelpunkt, wobei nach wie vor Facebook eine tragende Rolle spielt. So kann man kontinuierlich Updates über angeblich „angesagte“ Musik und Playlisten aus dem Freundeskreis abrufen und kann diese auch in Form von Postfächern verwalten.

Erfreulich ist auch, dass Spotify die Funktion Apple AirPlay natürlich direkt in die App integrierte, sodass man sich Musik nicht nur direkt am iPad anhören kann, sondern ebenso über ein AirPlay-kompatibles Device wie etwa kompakte Audio-Systeme, All-in-One Lösungen oder AV-Receiver bzw. Apple TV.

Die App selbst ist natürlich kostenlos erhältlich, erfordert allerdings einen kostenpflichtigen Premium-Account. Lediglich die ersten 30 Tage können Neukunden den Dienst mit Hilfe der neuen Spotify App fürs Apple iPad kostenlos nutzen.

Share this article