Foto © Spotify

Spotify jetzt auf Chromecast verfügbar

Zug um Zug arbeitet Spotify daran, sich zum neuen Standard bei Musik-Streaming hochzuarbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiert das Unternehmen mit zahlreichen Herstellern der Unterhaltungselektronik direkt, aber auch mit dem Internet-Giganten Google, mit dem man nunmehr gemeinsam die Integration von Spotify in Google Chromecast bekannt gab.

Kurz gesagt...

Gemeinsam mit Google gab nunmehr Spotify die Integration von Spotify in Google Chromecast bekannt.

Wir meinen...

Überaus erfolgreich verfolgt Spotify die Strategie, den eigenen Dienst in immer mehr Geräten der Unterhaltungselektronik direkt implementieren zu können. Damit bietet sich für Abonnenten des Dienstes eine immere breite Auswahl an Lösungen, über die sie diesen Dienst direkt nutzen können.

Von Michael Holzinger (mh)
05.10.2015

Share this article


Der Musik-Streaming-Dienst Spotify ist sehr engagiert, wenn es um die direkte Integration seines Angebots in Lösungen der Unterhaltungselektronik geht. Das Unternehmen hat verstanden, dass es geradezu essentiell ist, das eigene Angebote möglichst direkt für den Kunden auf möglichst vielen Geräten zugänglich zu machen. Es reicht eben nicht, sich einfach nur auf Apps zu konzentrieren, selbst wenn vielfach mobile Devices als primäre Quelle fungieren, es ist der nahtlose Übergang hin zur Unterhaltungselektronik, der letztlich den Komfort bietet, den Kunden wünschen.

So kooperiert Spotify bereits mit zahlreichen Unternehmen, beginnend beim klassischen Consumer-Segment, bis hin zu HiFi der Premium-Klasse, um eine direkte Integration des eigenen Angebots sicher zu stellen.

Ein weiterer Schritt bei dieser Strategie ist die nunmehr realisierte Integration von Spotify in Google Chromecast.

Über diese Integration können Kunden über die App auf dem Smartphone oder Tablet Spotify Free und natürlich auch Spotify Premium alle Funktionen der Dienste nutzen, also Musik suchen, in Browse stöbern, Playlisten nutzen, und während der Musikwiedergabe gleichzeitig die mobilen Devices für andere Aufgaben nutzen. Das Smartphone oder Tablet fungiert hiermit also allein zur Steuerung.

Spotify unterstützt eigenen Angaben zufolge bereits über hundert Endgeräte von weltweit führenden Marken, darunter Lautsprecher, Home Entertainment Systeme, Smart TVs und Spielekonsolen. Das neue Chromecast wird für alle Spotify Nutzer verfügbar sein. Ältere Chromecast erhalten, so der Anbieter, in den nächsten Wochen ein Software-Update. Spotify Premium Nutzer können Ihre Musik auch über das neue Google Chromecast Audio abspielen.

Share this article