Foto © Spotify

Spotify präsentiert sich im neuen Design

Eine neue dunkle Benutzeroberfläche, bei der noch mehr als bisher die Musik in den Mittelpunkt gerückt sei, die neue Funktion „My Music“, sowie eine nochmals verbesserte Browse-Funktion sollen mit dem neuen Update von Spotify einhergehen, das sukzessive auf allen Plattformen eingeführt wird.

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2014

Share this article


Bei der Gestaltung der neuen Benutzeroberfläche habe man die zahlreich geäußerten Kundenwünsche mit einfließen lassen, so der On-demand Musik-Anbieter Spotify. Und deren Wunsch sei klar ein dunklerer Look gewesen. Daher dominiere nun Schwarz beim neuen Design, wobei man von einer noch klarer strukturierteren, viel eleganteren Oberfläche spricht. Ziel sei es allen voran gewesen, das wirklich Wesentliche noch mehr in den Mittelpunkt zu rücken, und das sei nunmal einzig und allein die Musik. Damit sei, davon zeigt sich das Unternehmen überzeugt, das Streamen der Lieblingsmusik so schön wie nie zuvor. Und tatsächlich kann man festhalten, es sieht wirklich schick aus…

Mit der nunmehr präsentierten neuen Benutzeroberfläche soll es aber nicht getan sein, Spotify gibt außerdem an, dass man auch an der Funktionalität eifrig gewerkt habe, und führt nunmehr allen voran die neue Funktion „Your Music“ ein. Damit soll es noch einfacher sein, Alben und Songs zu sichern, durch Cover zu stöbern, und Lieblingskünstler „zu sammeln“ und Playlists zu erstellen. Über die Funktion „Your Music“ soll der Anwender nunmehr seine eigene, ganz persönliche Musik-Sammlung im direkten Zugriff haben, und zwar über alle Plattformen hinweg.

Ebenfalls verbessert wurde nach Angaben des Dienstanbieters die Browse-Funktion, über die nun verstärkt lokalisierte und somit für den Anwender wohl besonders relevante Inhalte zugänglich sein sollen. Damit soll auch das Auffinden der jeweils passenden Musik erleichtert werden.

Nach den vorliegenden Informationen soll die neue Benutzeroberfläche sowie die neuen Funktionen Schrittweise auf die Apps, die Desktop-Anwendung und den Web Player ausgerollt werden, sodass all die Neuerungen in Kürze auf allen Plattformen zur Verfügung stehen.

Share this article