T+A Caruso Blu - Spielt mehr, klingt besser und sieht besser aus…

Als besonders kompakte, sehr elegante All-in-One Lösung, die nunmehr alle modernen Musikquellen nutzen kann, soll sich der neue T+A Caruso Blu präsentieren. Er vereint einen Netzwerk Musik-Streamer, Internet Radio, die Wiedergabe von Musik über Bluetooth, UKW, DAB+, einen CD- und Blu-ray Player sowie analoge Quellen mit einem aktiven Lautsprecher-System auf kleinstem Raum.

Kurz gesagt...

Mit der neuesten Generation des T+A Caruso, dem T+A Caruso Blu, präsentiert sich dieses All-in-One mit integriertem Blu-ray Player.

Wir meinen...

Mit dem neuen T+A Caruso Blu treibt das deutsche Unternehmen also das Konzept eines möglichst kompakten, kleinen und besonders ansprechend klingenden Multi-Source HiFi-Komplettsystems nahezu an die Spitze, und bietet so ziemlich alles, was man für die Musikwiedergabe auf kleinstem Raum benötigt, und noch einen Tick mehr. Und zwar auf dem Qualitätsniveau, das man von einem Hersteller wie T+A erwarten darf.

Von Michael Holzinger (mh)
07.11.2013

Share this article


Bereits seit dem Jahr 2008 bietet die deutsche HiFi-Schmiede mit dem so genannten T+A Caruso ein überaus leistungsfähiges, sehr flexibles All-in-One System an, das auf kleinstem Raum alle wesentlichen Quellen bietet, und mit einem aktiven Lautsprecher-System ausgestattet ist, das mühelos für die ansprechende Beschallung kleinerer Räume dienen kann.

Nunmehr steht die neueste Generation dieser Produktgruppe zur Verfügung, und zwar das T+A Caruso Blu.

Einmal mehr verspricht der renommierte deutsche HiFi-Hersteller für dieses System, dass damit auf alle Inhalte besonders intuitiv zugegriffen werden kann, und das diese in bestmöglicher Form dargereicht werden. Natürlich auch diesmal mit einer Lösung, die kaum Platz in Anspruch nimmt, und mit einem eleganten Design aufwartet, sodass sie problemlos in jedwedes moderne Wohnumfeld integriert werden kann.

Wie bisher setzten die Entwickler auch bei der neuesten Generation auf ein besonders kompaktes All-in-One Design, wobei sich der T+A Caruso Blu mit einem in Schwarz gehaltenen Korpus mit silbernen Deckeln präsentiert, gleich einem Würfel, der 18 x 28 x 28 cm misst, und komplett aus Metall gefertigt wurde. Damit bringt es dieses Gerät immerhin auf 8 kg. Die Front ziert eine durchgängige Acryl-Platte, wobei hier alle relevanten Bedienelemente zur Verfügung stehen, sodass eine intuitive und komfortable Steuerung gewährleistet ist. Dafür sorgt nicht zuletzt ein stets klar ablesbares VFD-Display, dessen Helligkeit geregelt werden kann.

Das deutsche Unternehmen bezeichnet den T+A Caruso Blu als so genanntes Multi-Source HiFi-Komplett-System und setzt zunächst auf Inhalte aus dem Netzwerk. In dieses kann der T+A Caruso Blu wahlweise über klassisches Netzwerkkabel oder mittels WiFi eingebunden werden. Einmal im Netzwerk, fungiert er als Streaming-Client für Inhalte in allen relevanten Formaten. So können neben verlustbehaftet komprimierten Audio-Daten wie MP3, WMA und AAC sowie Ogg Vorbis Daten auch in bester Qualität in den Formaten WAV, AIFF, Apple Lossless (ALAC) sowie FLAC wiedergegeben werden. Selbstverständlich setzt T+A hierbei auf einen Standard UPnP-Streaming-Client, der zudem dlna-zertifiziert ist, sodass jedwedes entsprechendes Speicher-System im Netzwerk als Quelle fungieren kann. Ins Netzwerk eingebunden, stehen auch Internet Radio-Stationen zur Verfügung, wobei für deren einfaches Management der Dienst vTuner genutzt wird.

Darüber hinaus können Daten auch direkt von USB-Speichermedien abgespielt werden. Die entsprechende USB-Schnittstelle ist für einfachste Handhabung direkt an der Front zu finden.

Wer Inhalte direkt vom Smartphone oder Tablet wiedergeben will, der kann dies mittels Bluetooth vornehmen, wobei der T+A Caruso Blu allerdings allein auf Bluetooth 2.0 und das hier übliche A2DP/ ACRCP Bluetooth Audio Übertragungsprotokoll setzt.

Als weitere Quelle steht ein integrierter UKW-Tuner zur Verfügung und auch DAB+ kann genutzt werden, sofern diese Option zur Verfügung steht.

Der neue T+A Caruso Blu ist, wie der Name bereits nahelegt, mit einem 3-Laser Blu-ray Linear-Laufwerk ausgestattet. Dieses ist separat in einem Subchassis verbaut, sodass jedwede Vibrationen und Störungen eliminiert werden. Damit können neben Blu-rays auch Audio CDs und DVDs wiedergegeben werden.

Video- und Audio-Inhalte in HD werden über eine HDMI 1.3 Schnittstelle ausgegeben.

Desweiteren bietet der T+A Caruso Blu aber auch digitale als auch analoge Eingänge, sodass auch externe Quellen jederzeit eingebunden werden können, vom Fernseher, SAT-Receiver, der Settop-Box bis hin zur Phono-Vorstufe eines Schallplatten-Spielers. Neben einer optischen als auch zwei koaxialen S/PDIF-Schnittstellen stehen hier zwei analoge Cinch-Eingänge zur Verfügung. Wer Musik für sich allein genießen will, dem steht ein Anschluss für Kopfhörer zur Verfügung.

Die Signalverarbeitung des T+A Caruso Blu soll in jedem Fall in erstklassiger Qualität erfolgen, so das Unternehmen. So stehen hier etwa drei Leistungsverstärker mit jeweils 50 Watt Leistung zur Verfügung, die direkt mit den entsprechenden Lautsprecher-Chassis gekoppelt sind und von einer aktiven Frequenzweiche angesteuert werden. Die Basis dafür übernimmt ein digitaler Signalprozessor (DSP), der eine stets optimale Ansteuerung sicher stellen soll. Um den Klang nochmals zu optimieren, verfügt der T+A Caruso Blu über hochwertige 16 mm Hochtonkalotten, die nach Angaben des Herstellers das Rundstrahlverhalten sowie die räumliche Wiedergabe verbessern sollen, und den Frequenzbereich des Systems auf über 30.000 Hz hochschrauben, um eine besonders „luftige“, feinzeichnende Abbildung zu garantieren.

Um die Wiedergabe noch weiter zu verbessern, können über einen Pre Out zusätzliche aktive Lautsprecher-Systeme angeschlossen werden, ja selbst ein Subwoofer-Ausgang steht zur Verfügung, sodass sich der T+A Caruso Blu mit einem T+A Subwoofer KW 650 sowie den Aktiv-Lautsprecher-Systemen T+A CM Active Mini bis zu einem 3.1 Virtual Surround-System erweitern lässt.

Mit dem neuen T+A Caruso Blu treibt das deutsche Unternehmen also das Konzept eines möglichst kompakten, kleinen und besonders ansprechend klingenden Multi-Source HiFi-Komplettsystems nahezu an die Spitze, und bietet so ziemlich alles, was man für die Musikwiedergabe auf kleinstem Raum benötigt, und noch einen Tick mehr. Und zwar auf dem Qualitätsniveau, das man von einem Hersteller wie T+A erwarten darf.

Gemessen daran erscheint der empfohlene Verkaufspreis von € 2.990,- zwar als nicht wirklich günstig, aber durchaus angemessen. Das T+A Caruso Blu soll ab sofort im Fachhandel zu finden sein.

Share this article