Responsive image Audio

T+A Pulsar ST 20 und T+A Pulsar R 20 - Am Puls der Zeit…

Foto © T+A elektroakustik GmbH & Co. KG

Mit der T+A Pulsar ST 20 als Standlautsprecher-System, sowie der T+A Pulsar R 20 als kompaktes Regal-Lautsprecher-System präsentiert die deutsche HiFi-Schmiede T+A elektroakustik GmbH & Co. KG die neue T+A Pulsar 20 Lautsprecher-Serie, die sich als besonders edle Lösung für moderne Wohnräume empfehlen soll.

Kurz gesagt...

Als edle Lösung für jeden modernen Wohnraum versteht T+A elektroakustik GmbH & Co. KG die neue T+A Pulsar 20 Lautsprecher-Serie.

Wir meinen...

Mit der neuen T+A Pulsar Serie präsentiert die renommierte deutsche HiFi-Schmiede überaus elegante Lautsprecher-Systeme, die sich nahtlos in jedes moderne Wohnambiente integrieren lassen. Dabei soll jedoch bei der T+A Pulsar ST 20 und T+A Pulsar R 20 keineswegs allein die Optik zählen, diese Systeme richten sich nach Herstellerangaben insbesondere an preisbewusste HiFi-Enthusiasten, die höchsten Wert auf hervorragende akustische Eigenschaften legen.
Hersteller:T+A elektroakustik GmbH & Co. KG
Vertrieb:T+A elektroakustik GmbH & Co. KG
Preis:T+A Pulsar R 20 € 1.400,-
T+A Pulsar ST 20 € 2.900,-

Von Michael Holzinger (mh)
21.03.2016

Share this article


Lautsprecher-Systeme werden längst nicht mehr auf ihre ureigenste Funktion reduziert, allein einen exzellenten Klang zu liefern ist schlichtweg nur die „halbe Miete“. Vielmehr stehen Hersteller vor der Aufgabe, eine in jeder Beziehung überzeugende Lösung zu erschaffen, es muss für die jeweilige Zielgruppe stets passende Lösung ersonnen werden, die auch das Design betreffend den Geschmack der Kunden trifft. Ein Lautsprecher-System kann schließlich ein sehr markanter Teil des Wohnraums sein, und muss als solcher als wahres Design-Objekt verstanden werden.

Dieser durchaus subtilen Aufgabe widmet sich der renommierte deutsche Hersteller T+A elektroakustik GmbH & Co. KG nun mit einer weiteren Lautsprecher-Serie, der neuen T+A Pulsar 20 Serie, die nach Ansicht des Unternehmens exzellenten Klang mit Eleganz vereinen soll, und sich damit perfekt für anspruchsvolle HiF-Enthusiasten eigne, die auf der Suche nach einer edlen Lösung für moderne Wohnräume sind.

So erstaunt es keineswegs, dass T+A elektroakustik GmbH & Co. KG zunächst vor allem die edle Verarbeitung bis ins kleinste Detail sowie das moderne Design besonders lobt, aber natürlich nicht ohne auf die laut eigener Einschätzung überragenden akustischen Eigenschaften zu verweisen.

Interessant ist, dass die neue Lautsprecher-Serie aus dem Hause T+A elektroakustik GmbH & Co. KG zunächst nur aus zwei Produkten besteht, und zwar aus der T+A Pulsar ST 20 und T+A Pulsar R 20. Bei der T+A Pulsar ST 20 handelt es sich um ein durchaus beeindruckendes Standlautsprecher-System, wohingegen die neue T+A Pulsar R 20 als besonders kompaktes Regallautsprecher-System ausgelegt ist. Damit deckt der renommierte deutsche Hersteller aber bereits alle wesentlichen Anforderungen ab.

So unterschiedlich die beiden Systeme beim Formfaktor zeigen, die Charakteristik soll recht ähnlich sein, denn die kompakte Regal-Box T+A Pulsar R 20 setze auf Technologie, die direkt von der Stand-Box T+A Pulsar ST 20 abgeleitet sei, gibt das Unternehmen zu Protokoll.

So setzte man bereits hier auf ein besonders aufwendig konzipiertes Gehäuse, das eine sehr stabile Konstruktion und geschwungene Formen aufweist, aus rein akustischer Sicht natürlich eine optimale Basis für Qualität. Dies unterstreicht auch der Fertigungsprozess, bei dem das Gehäuse in mehreren Arbeitsgängen rundum geschliffen und Hochglanz lackiert wird, wahlweise in Schwarz oder Weiss.

Nach Angaben des Hersteller stellt die absolut glatte Schallwand der T+A Pulsar R 20 ein wesentliches Konstruktionsmerkmal dar. Keinerlei Ecken und Kanten, keinerlei Schrauben sollen hier die Schallausbreitung stören oder zu klangschädigenden Reflexionen führen. Die Körbe der Chassis setzen auf exakt geformte Ringe aus Aluminium-Druckguss als Abdeckungen, und fügen sich somit nahtlos in die Schallwand ein.

Die T+A Pulsar R 20 ist als Zweiwege-Bassreflex-System ausgelegt, wobei für den Hochtonbereich eine völlig neu entwickelte High-tech Kalotte mit 25 mm Spezialmembran zum Einsatz kommt. Ein Langhub-Tieftöner mit 150 mm Durchmesser sorgt für die akkurate Abbildung im mittleren und unteren Frequenzbereich. Während der Hochtöner eins zu eins ebenso in der T+A Pulsar ST 20 zu finden ist, wurde der Tieftöner für das kompakte Modell adaptiert, um hier auch den Mittentonbereich optimal abdecken zu können.

Bei der großen Schwester T+A Pulsar ST 20 konnten die Entwickler natürlich deutlich flexibler ans Werk gehen, und dieses Lautsprecher-System als Dreiwege-Bassreflex-System auslegen. Hier kommen gleich zwei Langhub-Tieftöner mit einem Durchmesser von jeweils 150 mm zum Einsatz, ein Weitbereichs-Mitteltöner mit 120 mm übernimmt das mittlere Frequenzspektrum, und wird von der bereits erwähnten 25 mm Hochton-Kalotte nach oben hin erweitert. Während bei der „kleinen“ T+A Pulsar R 20 das Bassreflex-System nach hinten herausgeführt wird, findet sich das Bassreflex-Rohr bei der T+A Pulsar ST 20 direkt an der Front.

Nach Angaben des Herstellers setzte man bei allen Treibern auf Membranen aus Aluminium, allerdings mit jeweils unterschiedlicher Stärke, gefertigt mittels speziell berechneter Prägewerkzeugen. Dadurch sollen diese extrem stabil und steif, gleichzeitig sehr leicht sein. Besonders starke Magnet- und Schwingsysteme, aufwendig konstruiert und mit besten Materialien ausgestattet, tragen ebenso maßgeblich zur akkuraten Spielweise bei. Ebenso exakt berechnete Frequenzweichen, bestückt mit verlustarmen Bauteilen, sodass sich in Summe eine außerordentlich dynamische, schnelle, unverfälschte und exakte Wiedergabe erzielen lässt.

Die T+A Pulsar R 20 weist ein Anschluss-Panel mit einem Paar Lautsprecher-Schraubklemmen auf, die T+A Pulsar ST 20 hingegen ist für Bi-Wiring und Bi-Amping ausgelegt.

Bei der T+A Pulsar ST 20 kommen höhenverstellbare Spikes zum Einsatz, wobei im Lieferumfang natürlich passende Boden-Plättchen enthalten sind, um empfindliche Böden zu schützen.

Aus rein technischer Sicht handelt es sich bei der T+A Pulsar ST 20 um ein Standlautsprecher-System mit einer Impedanz von 4 Ohm, das mit einer Empfindlichkeit von 87 dB für eine Nennbelastung von 130 Watt, und für eine Musikbelastung von 180 Watt ausgelegt ist, und mit einem Frequenzumfang von 32 bis 30.000 Hz aufwarten kann. Dafür sorgen die zwei 150 mm Tiefton-Treiber, der 120 mm Mittelton-Treiber, sowie die 25 mm Hochton-Kalotte. Die Frequenzweiche greift hier bei 300 Hz sowie 2.200 Hz ins Geschehen ein. Mit Abmessungen von 92 x 19 x 32 cm bringt es dieses Lautsprecher-System auf immerhin 17 kg.

Die T+A Pulsar R 20 ist mit einem 150 mm Tiefton-Chassis sowie einer 25 mm Hochton-Kalotte bestückt, die bei einer Impedanz von 4 Ohm und einer Empfindlichkeit von 85 dB für eine Nennleistung von 80 Watt bzw. Musikbelastbarkeit von 120 Watt ausgelegt ist, und einen Frequenzbereich zwischen 40 Hz und 30.000 Hz abbildet. Die Frequenzweiche wirkt hier bei 2.200 Hz. Mit Abmessungen von 30 x 19 x 30 cm wiegt dieses Lautsprecher-System 7 kg.

Selbst wenn T+A elektroakustik GmbH & Co. KG bereits jetzt alle Details zu den neuen Lautsprecher-Systemen T+A Pulsar ST 20 und T+A Pulsar R 20 preis gibt, die offizielle Präsentation wird erst im Rahmen der High End 2016 stattfinden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte man die beiden neuen Lautsprecher-Systeme der deutschen HiFi-Schmiede auch im Fachhandel finden, und zwar, wie bereits erwähnt, wahlweise in Hochglanz Schwarz oder Hochglanz Weiss.

Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für die T+A Pulsar R 20 mit € 1.400,- angegeben. Die T+A Pulsar ST 20 soll zum Preis von € 2.900,- angeboten werden. Beide Angaben verstehen sich jeweils als Paarpreis.

Share this article

Related posts