Foto © TIDAL

TIDAL Masters - TIDAL nunmehr mit MQA

MQA verspricht Musik in bislang nicht gehörter Qualität und dies bei Datenraten, die deutlich geringer ausfallen, als mit herkömmlichen Hi-Res Daten, fast ähnlich einer Aufnahme in CD-Qualität. Ideal also, um Hi-Res Audio auch über Musik-Streaming-Dienste anbieten zu können. Genau dies bietet nun TIDAL, und zwar über TIDAL Masters an. Damit steht Abonnenten eine Vielzahl an Daten in MQA zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Nahezu exakt ein Jahr nach der Ankündigung stehen nunmehr tatsächlich beim Musik-Streaming-Dienst TIDAL Audio-Daten in MQA zur Verfügung.

Wir meinen...

TIDAL setzt nunmehr das vor rund einem Jahr gegebene Versprechen um, und ist mit dem neuen TIDAL Masters der erste Musik-Streaming-Dienst, der Alben in Studio Master-Qualität auf der Basis von MQA offerieren kann. TIDAL Masters steht allen Abonnenten von TIDAL HiFi ab sofort zur Verfügung.
Hersteller:TIDAL
Vertrieb:TIDAL

Von Michael Holzinger (mh)
06.01.2017

Share this article


Bereits im Dezember 2015, und damit im Vorfeld der CES 2016, kündigte TIDAL die Unterstützung von Musik in hochauflösender Qualität auf Basis des Formats MQA an - wir berichteten. Damals war man noch recht zuversichtlich, dies bereits relativ zügig und damit im Laufe des Jahres 2016 umsetzen zu können. Nun, daraus wurde leider nichts, und so verging ein Jahr, bis man nunmehr, nahezu exakt ein Jahr später, tatsächlich mit einem Angebot an Daten in MQA an den Start gehen kann.

So kündigt TIDAL im Rahmen der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas das Angebot an Aufnahmen in MQA an, und taufte dies, durchaus treffend, TIDAL Masters.

Schon bislang zeichnete sich das Angebot von TIDAL allen voran dadurch aus, dass man hier ein breites Sortiment an Aufnahmen in so genannter Lossless-Qualität vorfand, die Musik-Daten also tatsächlich „CD-Qualität“ boten, und nicht verlustbehaftet komprimiert sind. Mit der nunmehr erfolgten Erweiterung geht man aber noch einen entscheidenden Schritt weiter, und setzt auf Aufnahmen in Studio Master Qualität, wobei auch diese direkt als Musik-Stream für Abonnenten zur Verfügung stehen.

Um dies zu ermöglichen, setzt man auf besagtes MQA, wobei diese Abkürzung für Master Quality Authenticated steht. Dies allein zeigt, dass mit MQA nicht nur ein weiteres Kompressionsverfahren bezeichnet wird, sondern dahinter viel mehr steckt. Des Pudels Kern bei MQA ist, dass eine kontrollierte Kette, ein kontrollierter „Distributionsweg“ aufgebaut wird, Anbieter also keinerlei Veränderungen an den Daten vornehmen können. So soll MQA dafür sorgen, dass der Konsument tatsächlich genau jene Qualität erhält, die im Studio von Musikern und Produzenten bzw. beim Mastering festgehalten wurde. Eine verlustbehaftete Kompression der Dynamik oder im Frequenzumfang soll damit effektiv unterbunden werden.

Das Angebot von TIDAL unter dem neuen TIDAL Masters ist zum Start allerdings noch recht überschaubar. Allen voran findet man hier Aufnahmen, die man bereits auf verschiedensten Download-Portalen ebenfalls in Form von MQA vorfindet. So stehen etwa Alben von Sony Music und Warner Music zur Verfügung, reichlich vertreten ist zudem natürlich auch das norwegische Label 2L von Morten Lindberg, stets ein Vorreiter, wenn es um neueste Technologien geht, die im Sinne der Tonqualität einen Fortschritt mit sich bringen.

TIDAL Masters steht allen Abonnenten zur Verfügung, die TIDAL HiFi wählten. Alles, was es dazu braucht, ist ein einmaliges Aus- und wieder Einloggen, schon soll das neue Angebot zur Verfügung stehen. Allerdings sind mobile Devices bislang noch von TIDAL Masters ausgeschlossen.

Share this article

Related posts