Responsive image Audio

T + A Solitaire P und T + A Solitaire HA 200 - Musik zelebrieren…

Foto © T+A elektroakustik GmbH & Co.

Nun also auch T + A! Der deutsche High-end HiFi-Spezialist T+A elektroakustik GmbH & Co. präsentiert mit dem T + A Solitaire P erstmals einen Kopfhörer, hinzu kommt mit dem neuen T + A Solitaire HA 200 ein Kopfhörer-Verstärker, wobei man diese beiden Lösungen als Teil eines neuen Kopfhörer-Konzepts versteht, das man als wahren Meilenstein bezeichnet.

Kurz gesagt...

Es sei ein technologisch noch nie da gewesenes Kopfhörer-Verstärker und ein Kopfhörer, der Musik zelebriere, so beschreibt T + A den neuen T + A Solitaire HA 200 sowie T + A Solitaire P.

Wir meinen...

Nun wagt sich auch T+A elektroakustik GmbH & Co. in den Bereich der Kopfhörer vor, und will dies auf Grundlage eines völlig neuen Konzepts vollziehen, dem T + A Solitaire Kopfhörer-Konzepts. Dieses basiert zunächst auf dem neuen T + A Solitaire P, damit dem allerersten, aber sicher nicht einzigen Kopfhörer des Unternehmens, sowie dem ebenfalls neuen Kopfhörer-Verstärker T + A Solitaire HA 200. Beide Lösungen bezeichnet man als Meilensteine, wobei der T + A Solitaire P durch ein zeitlos elegantes, reduziertes Design und eine Fertigung in Handarbeit mit feinsten Materialien, zudem durch eine einzigartige Konstruktion bestechen, und der T + A Solitaire HA 200 neue technische und optische Maßstäbe setzten soll.
Hersteller:T+A elektroakustik GmbH & Co.
Vertrieb:T+A elektroakustik GmbH & Co.
Preis:T + A Solitair P € 4.800,-
T + A Solitair HA 200 € 6.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
29.01.2020

Share this article


Die deutsche High-end Schmiede T+A elektroakustik GmbH & Co. verwahrt sich dagegen, dass Kopfhörer als reines Mode-Accessoire angesehen werden. Aus Sicht des Unternehmens aus Herford seien Kopfhörer aber auch nicht als reine Lösung der Unterhaltungselektronik zu verstehen, die der Abschottung gegenüber der Außenwelt dienen. Vielmehr verhalte es sich so, dass Hörer mittels Kopfhörer ganz und gar in ein persönliches Musik-Erlebnis eintauchen können, ganz umschlossen sind von Musik, sodass das Hören ein ungeteiltes, nach Ansicht von T+A elektroakustik GmbH & Co. gar fast intimes Ereignis wird.

Um dies zu ermöglichen, wagt sich nun auch T+A elektroakustik GmbH & Co. in den Bereich der Kopfhörer vor, und will dies auf Grundlage eines völlig neuen Konzepts vollziehen, dem T + A Solitaire Kopfhörer-Konzepts. Dieses basiert zunächst auf dem neuen T + A Solitaire P, damit dem allerersten, aber sicher nicht einzigen Kopfhörer des Unternehmens, sowie dem ebenfalls neuen Kopfhörer-Verstärker T + A Solitaire HA 200. Beide Lösungen bezeichnet man als Meilensteine, wobei der T + A Solitaire P durch ein zeitlos elegantes, reduziertes Design und eine Fertigung in Handarbeit mit feinsten Materialien, zudem durch eine einzigartige Konstruktion bestechen, und der T + A Solitaire HA 200 neue technische und optische Maßstäbe setzten soll.

Es sind also durchaus sehr hohe Erwartungen, die T+A elektroakustik GmbH & Co. hierbei weckt, und dass diese auch erfüllt werden können, dafür soll das Können und die Hingabe in der Entwicklung und Konstruktion von Schallwandlern aus 41 Jahren bürgen.

Wobei man zu Protokoll gibt, dass der neue T + A Solitaire P als kabelgebundener Over-ear Kopfhörer von einem Team aus jungen Ingenieuren und erfahrenen Physikern entwickelt wurde, man sich also der Tatsache bewusst ist, dass man auch neue Wege beschreiten muss, um im für T+A elektroakustik GmbH & Co. neuen Marktsegment tatsächlich erfolgreich zu sein und Lösung anbieten zu können, die dem tadellosen Ruf des Unternehmens würdig sind.

Schon aus rein technischer Sicht soll dies der neue T + A Solitaire P garantieren, denn man setzt hier auf ein planarmagnetostatisches Konzept mit besonders leichter Membran und Flächenantrieb um eine tadellose Wiedergabe zu erzielen. So soll der T + A Solitaire P eine Räumlichkeit und Leichtigkeit an den Tag legen, die selbst für Planarkopfhörer einmalig sei, zeigt sich das deutsche Unternehmen überzeugt. Ganz wesentlich sei auch, dass rund um diesen Kopfhörer einen direkten Bezug zum bisherigen Produktsortiment herstellt, so zitieren die Designer bei diesem Kopfhörer laut T+A elektroakustik GmbH & Co. die ikonischen T + A High-end Serien, sodass man Schöngeister und Genießer von Musik und Liebhaber moderner Handwerkskunst gleichermaßen anspreche. Natürlich werde der T + A Solitaire P ausschließlich in Handarbeit aus edelsten Materialien und unter höchsten Fertigungsstandards im Herforder Stammwerk produziert.

Mit dem neuen Kopfhörer-Verstärker T + A Solitaire HA 200 bewegt man sich schon auf etwas vertrauterem Terrain, schließlich setzt man hier auf die bewährte analoge T + A HV-Technologie. Dennoch hält man fest, dass dieser völlig neu entwickelt wurde um mit dem zuvor beschriebenen Kopfhörer eine Einheit zu bilden. Wobei, natürlich wurde der neue Kopfhörer-Verstärker nicht allein für den T + A Solitaire P entwickelt, er soll vielmehr in der Lage sein, nahezu jeden Kopfhörer problemlos zu betreiben, wobei die drei Kopfhörer-Ausgänge individuell auf die Impedanz des jeweils eingesetzten Kopfhörers optimal abgestimmt werden können. Um die Vorgabe zu erzielen, wirkllich jeden Kopfhörer mühelos unter Kontrolle zu halten auch erfüllen zu können, handelt es sich hierbei laut Herstellerangaben um Hochleistungsendstufen, die mit hohem Ruhestrom in Class A betrieben werden. Grundlage dafür sind allen voran hochwertige Netzteile, wobei man gar auf separate Netzteile für den analogen als auch digitalen Bereich setzt, sogar zwei getrennte Ringkern-Transformatoren stehen hier zur Verfügung. Neben analogen Eingängen bietet der T + A Solitaire HA 200 somit auch digitalen Quellen Anschluss, setzt hierbei zur Signalverarbeitung auf den proprietären T + A True 1 Bit Digital/ Analog-Wandler, der bei Linear PCM bis zu 32 Bit und 768 kHz unterstützt, zudem natives DSD mit bis zu DSD 1.024 erlaubt.

Konkret stehen hier zwei analoge Eingänge in Form eines Cinchbuchsen-Paares und eines symmetrischen Eingangs mit XLR zur Verfügung, zudem zwei koaxiale und zwei optische S/PDIF-Schnittstellen, BNC, AES/ EBU, USB, HDMI mit ARC und auch Bluetooth darf interessanterweise nicht fehlen.

Ein interessantes Merkmal des neuen T + A Solitaire HA 200 sei abschließend noch angeführt, und zwar die klassischen VU-Meter an der Front, die neben dem Display, den Anschlüssen für die Kopfhörer und zahllosen Tastern allen voran für die Eingangswahl und dem Lautstärke-Regler direkt an der Front zu finden sind.

T+A elektroakustik GmbH & Co. will das neue T + A Solitaire Kopfhörerkonzept mit März 2020 am Markt einführen, der Over-ear Kopfhörer macht hier den Anfang. Dieser soll zum empfohlenen Verkaufspreis von € 4.800,- angeboten werden. Begleitet wird er vom T + A Solitaire HA 200, der zum Preis von € 6.500,- angeboten wird.

Share this article