Tannoy Definition DC-10A - Auf den Punkt gebracht...

Mit der Tannoy Definition DC-10A steht ein Zweiwege-Lautsprecher-System zur Verfügung, bei dem das Prinzip der Punktschall-Quelle verfolgt wird, und der in der neuesten Generation einige entscheidende Details der Tannoy Prestige-Serie umfasst, und sich zudem als wohnraumfreundliche Klangskulptur präsentiert.

Von Michael Holzinger (mh)
29.10.2012

Share this article


Als audiophilen Leckerbissen bezeichnet der Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH die Tannoy Definition DC-10A, und verspricht, damit ein Lautsprecher-System im Angebot zu haben, das die akustischen Vorzüge der Tannoy Prestige-Serie bietet, als überaus elegante Lösung ausgelegt ist, und auf allerhöchstem Niveau aufspielt.

Mit der neuesten Generation sollen sich die Tannoy Definition DC-10A mit einem nochmals verfeinerten Konzept präsentieren, in dessen Mittelpunkt natürlich nach wie vor das Prinzip der Punktschallquelle steht, selbst wenn es sich bei diesem Lautsprecher-System natürlich um ein Zweiwege-System handelt.

Der renommierte Lautsprecher-Produzent Tannoy setzt daher auf einen so genannten Dual Concentric-Treiber, bei denen der Tiefton-Treiber und der Hochton-Treiber kombiniert werden, um so dem Ideal, eben einer punktförmigen Schallquelle, möglichst nahe zu kommen. Die Entwickler setzten beim Tannoy Definition DC-10A, wie bereits erwähnt, auf überaus wesentliche Ausstattungsmerkmale der Tannoy Prestige-Serie, etwa ein so genanntes Alnico-Magnetsystem als Basis des Antriebs. Diese Alnico-Magnete sollen durch ihre außerordentlich hohe Feldstärke und ihre optimale Leitfähigkeit bestens dafür geeignet sein, nicht-lineare induktive Effekte in den Schwingspulen zu vermeiden. Dies führt wiederum zu einer deutlichen Reduzierung von Mikro-Verzerrungen und somit zu einer besonders akkuraten Wiedergabe und einem homogenen, natürlichem Klangbild.

Dementsprechend muss man nunmehr auch bei der Tannoy Definition DC-10A von einem Alnico Dual Concentric Treiber sprechen, der hier zunächst aus dem Dual Concentric Hochtöner mit 2 Zoll Aluminium-Kalotte und besagtem Alnico Magnet-System mit so genanntem Pepperpot Waveguide besteht. Der Dual Concentric Tiefton-Treiber weist einen 10 Zoll Papierkonus auf, der oberflächenbehandelt und dadurch imprägniert ist. Auch hier kommt natürlich ein Alnico-Magnet mit 52 mm Frlachdraht-Schwingspule sowie einer Stoffsicke zum Einsatz. Ein Doppel-Bassreflex-System unterstützt die Wiedergabe im untersten Frequenzbereich, wobei dieses nach hinten ausgeführt ist. Demzufolge sollte man dem Lautsprecher-System den gebührenden Platz mit ausreichend Abstand zur Wand einräumen.

Die Ingenieure von Tannoy setzen beim Tannoy Definition DC-10A auf eine direktverdrahtete Frequenzweiche zweiter Ordnung(PC-OCC) und feinste Bauteile, die zudem Cryogen behandelt wurde und somit geringste Verluste aufweisen soll. Sie setzt nach Herstellerangaben bei 1,1 kHz ein. Der Lautsprecher deckt insgesamt einen Frequenzbereich von 28 bis 22.000 Hz ab und weist eine Impedanz von 8 Ohm sowie einen Wirkungsgrad von beachtlichen 93 dB auf. Er ist nach Angaben des Herstellers für eine nominelle Belastbarkeit von 150 Watt ausgelegt und für Verstärker mit 30 bis 300 Watt ausgelegt.

Die Entwickler von Tannoy sind sich natürlich sehr wohl bewusst, dass ein modernes Lautsprecher-System nicht allein mit technischen Raffinessen und einem noch so ansprechenden Klangcharakter aufwarten darf. Ebenso wichtig ist natürlich das Design, sodass sich das Lautsprecher-System nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lässt. Dementsprechend achtete man bei der Konzeption des Tannoy DC-10A auf eine besonders schlanke Form, die zudem ein klares, ansprechendes Design aufweist. Mit Abmessungen von 345 x 1.135 x 438 mm inklusive Standfuss und Lautsprecher-Grill sollte die Tannoy DC-10A problemlos ihren Platz finden, zumal der Hersteller drei verschiedene Echtholz-Varianten offeriert. In jedem Fall ist das Gehäuse aus solidestem Birkensperrholz gefertigt und wurde akustisch bis ins letzte Detail optimiert.

Der Lautsprecher weist eine Masse von immerhin 42,7 kg auf, wobei er auf einem massiven Standfuss aus Metall aufweist. Dieser kann zusätzlich mit Quarzsand befüllt werden und verfügt über von oben justierbare Spikes. Ein akkurat bestücktes Anschluss-Panel an der Rückseite, das auch für Biwiring sowie Biamping ausgelegt ist, rundet das Gesamtbild ab.

Die Tannoy Definition DC-10A ist also tatsächlich nicht nur ein sehr ausgefeiltes Lautsprecher-System, das allein durch die Dual Concentric-Treiber hervorsticht, es dürfte, trotz seiner beeindruckenden Leistungsdaten problemlos in jeden Wohnraum integrierbar sein. Die Behauptung des Herstellers, eine echte Klangskulptur geschaffen zu haben, dürfte also mit Fug und Recht bejaht werden.

Nach Angaben des Vertriebs soll die Tannoy Definition DC-10A ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Wie bereits angedeutet, kann man sich zwischen drei Ausführungen entscheiden. Neben einer Variante in Schwarz steht Cherry sowie Dark Walnut zur Auswahl. In jedem Fall beträgt der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis für die Tannoy Definition DC-10A € 13.900,- pro Paar.

Share this article