Foto © Teac Audio

Teac HA-P90SD Hi-Res Player, D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker

Auch unterwegs nicht weniger als beste Qualität genießen, dies soll der neueste Spross des erst jüngst fusionierten Unternehmens Pioneer & Onkyo Europe GmbH bieten, der unter der Marke Teac Audio vertrieben wird, der Teac HA-P90SD. Dieser kombiniert einen Hi-Res Player und einen D/A-Wandler mit einem Kopfhörer-Verstärker und richtet sich an audiophile Musik-Liebhaber.

Kurz gesagt...

Als mobilen, audiophilen Hi-Res Player, portablen DAC sowie Kopfhörer-Verstärker präsentiert die Pioneer & Onkyo Europe GmbH den neuen Teac HA-P90SD.

Wir meinen...

Ein überaus spannendes Konzept, das Teac Audio mit dem neuen Teac HA-P90SD präsentiert. In erster Linie haben wir es hierbei mit einem portablen D/A-Wandler samt hochwertigen Kopfhörer-Verstärker zu tun, der sowohl mit Smartphones, Tablets, aber auch direkt am PC oder Mac als externes Audio-Interface für alle digitalen Formate genutzt werden kann, bis hin zu Hi-Res in Linear PCM als auch DSD. Zudem fungiert er aber auch autark als Hi-Res Player, und alles, was es dafür braucht, ist ein microSD-Kärtchen, vollgepackt mit feinen Hi-Res Audio-Daten.
Hersteller:Teac Audio
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:€ 599,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.08.2015

Share this article


Mit einer überaus spannenden Kombination eines portablen Hi-Res Players, D/A-Wandler mit zusätzlichem Kopfhörer-Verstärker wartet Teac Audio auf, inzwischen ja Teil des neu fusionierten Unternehmens Pioneer & Onkyo Europe GmbH. Mit dem neuen Teac HA-P90SD will man sich an besonders anspruchsvolle Musik-Liebhaber wenden, die auch unterwegs keinerlei Abstriche bei der Qualität hinnehmen, und somit Musik in bester Qualität wiedergeben wollen.

Besonders interessant ist genau diese Kombination, also Hi-Res Player einerseits, D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker andererseits, denn damit kann die Signalverarbeitung des Teac HA-P90SD auch mit anderen Geräten genutzt werden. Tatsächlich müsste man eigentlich angesichts der technischen Daten ja eher von einem portablen D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker sprechen, der die zusätzliche Möglichkeit bietet, Hi-Res Audio-Daten auch direkt wiederzugeben.

Wie auch immer man also das Konzept betrachten will, entscheidend ist in jedem Fall die Güte der Signalverarbeitung, und die dürfte hier ohne Fehl und Tadel sein, schließlich orientierten sich die Entwickler an Erfahrungen, die man etwa beim Kopfhörer-Verstärker Teac HA-501 oder dem D/A-Wandler Teac UD-501USB sammeln konnte. Insofern erstaunt es nicht, dass die nunmehr publizierten Eckdaten sehr beeindruckend wirken, denn die Entwickler von Teac Audio setzten auch hier allen voran auf einen hochwertigen DAC aus dem Hause Texas Instruments des Typs Burr-Brown PCM1795. Diesem soll ein dedizierter Taktgenerator mit 22,5792 MHz und 24,576 MHz für Abtastraten von 44,1 kHz und 48 kHz zur Seite stehen, um eine besonders akkurate Signalverarbeitung direkt im Ansatz zu gewährleisten.

Weiter geht´s mit einem diskret aufgebautem Kopfhörer-Verstärker in Class AB, basierend auf einem Operationsverstärker und einer Gegentaktschaltung, wobei auch hier feinste Komponenten zum Einsatz kommen, konkret unter anderem ein Operationsverstärker des Typs Texas Instruments OPA1602 SoundPlus. Dieser soll eine besonders hohe Ausgangsleistung gewährleisten und somit Kopfhörer mit hoher Impedanz mühelos und mit ausreichend Pegel betreiben können. Eine besonders geringe Impedanz der Ausgangsstufe sorgt zudem dafür, dass die Klangreproduktion auch bei geringen Pegeln stets verzerrungsfrei und akkurat erfolgt, in Summe also auf deutlich höherem Niveau spielt, als jedwedes Smartphone oder andere mobile Device ohne derartige Ausstattungsmerkmale.

Der Hersteller gibt hier als Kenngröße eine Leistung von immerhin zweimal 170 mW bei einer Impedanz von 32 Ohm an. Es sollen sich Kopfhörer mit einer Impedanz zwischen 8 und 600 Ohm einsetzen lassen. Über einen separaten „Gain“ Wahlschalter lässt sich die Verstärkung in zwei Stufen, und mittels eines eigenen Menü-Punkts die maximale Ausgangslautstärke in vier Stufen definieren. Dadurch können insgesamt acht verschiedene Ausgangspegelstufen gewählt werden, um den Kopfhörer-Verstärker optimal an den jeweils eingesetzten Kopfhörer anzupassen, je nach dessen Wirkungsgrad und Impedanz.

Nach Angaben des Herstellers weist der Teac HA-P90SD in jeder wesentlichen Stufe der Schaltung allein hochwertige Bauteile auf, neben dem bereits erwähntem DAC und Operationsverstärker etwa Folien-Chip-Kondensatoren mit hoher Kapazität, die speziell für die Klangreproduktion entwickelt wurden und die sich durch besonders geringes Rauschen auszeichnen. Zudem wurde strickt darauf geachtet, dass die analogen sowie digitalen Teile des Teac HA-P90SD optimal getrennt sind, um auch hier jedweden negativen Einfluss auf die Signalverarbeitung zu unterbinden.

Der Teac HA-P90SD verfügt über einen optischen als auch koaxialen S/PDIF-Eingang, zudem steht ein USB-A-Port zur Verbindung mit Smartphones und Tablets, ein weiterer USB-Port in Form eines USB-Micro-B-Anschluss zur Verfügung, mit dem sich der Teac HA-P90SD mit einem PC oder Mac verbinden lässt. Setzt man den Teac HA-P90SD als externes Audio-Interface ein, so nutzt dieser eine asynchrone Datenübertragung, übernimmt also vollständig die Kontrolle über den Datentransfer vom PC bzw. Mac, um auch hier eine bestmögliche Qualität durch eine akkurate Signalverarbeitung zu gewährleisten.

Der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass auch ein analoger Eingang zur Verfügung steht, um den Teac HA-P90SD auch auf diesem Weg als Kopfhörer-Verstärker nutzen zu können.

Als externes Audio-Interface an einem PC oder Mac ist der Teac HA-P90SD in der Lage, Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz im Linear PCM-Format zu verarbeiten. Zudem kann er Audio-Daten auch im DSD-Format wandeln, und zwar mit DSD 2.8 sowie DSD 5.6. Dies erfolgt nach Angaben des Herstellers nativ, also ohne vorherige Konvertierung ins PCM-Signal. Will man Audio-Daten vom PC oder Mac in digitaler Form weiterleiten, so klappt dies über einen digitalen koaxialen S/PDIF-Ausgang, wobei hierbei DSD-Daten erst über ein zukünftiges Firmware-Update unterstützt werden.

Selbst wenn man mobile Devices wie Smartphones nutzt, kann der Teac HA-P90SD Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten, ebenso DSD. Dafür bietet der Hersteller eine passende App an, die Teac HR Audio Player App, und zwar für Apple iOS sowie Google Android. Für Apple benötigt man hier den so genannten Apple Camera Connection Kit nicht, es reicht das Lightning- oder 30 Pin-Kabel. Android-Geräte benötigen ein so genanntes USB-OTG-Kabel, wobei das Unternehmen vorsichtshalber anführt, dass hier die volle Unterstützung aller Formate in allen Auflösungen nicht für alle Smartphones bzw. Tablets mit Google Android gewährleistet werden kann.

Bei den digitalen Schnittstellen können ebenfalls Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, DSD-Daten werden hier jedoch nicht verarbeitet.

Soweit zur Funktionalität als reiner D/A-Wandler sowie Kopfhörer-Verstärker, da der Teac HA-P90SD aber zudem mit einem Prozessor des Typs BF606 Blackfin von Analog Devices Inc. ausgestattet ist, kann er Audio-Daten auch direkt abspielen, wobei ein microSD-Card Slot als Speicherquelle dient.

Hierbei unterstützt der Teac HA-P90SD alle relevanten Datenformate im Linear PCM-Format, und zwar MP3, AAC, WMA, FLAC und WAV, wobei Auflösungen bis zu 24 Bit und 192 kHz unterstützt werden. Zudem lassen sich auch DSF- sowie DSDIFF (DFF)-Dateien wiedergeben, der Teac HA-P90SD unterstützt somit auch als Hi-Res Player DSD mit DSD 2.8 sowie DSD 5.6.

Die Bedienung erfolgt in erster Linie rund um ein dimmbares Display, das natürlich alle relevanten Informationen der Files anzeigt und somit eine übersichtliche, schnelle Navigation erlaubt. Darunter findet man ein zentral angeordnetes Steuerkreuz für die Wiedergabesteuerung und auch an den Seiten stehen weitere Bedienelemente zur Verfügung. Die Kontrolle der Lautstärke erfolgt etwa mit Hilfe eines Drehgebers an der Oberseite, ein weiteres Scroll-Rad steht an der Seite zur Navigation zur Verfügung. Die Anschlüsse finden sich allesamt an der Ober- und Unterseite, wobei es sich hierbei auf Grund der beengten Platzverhältnisse, bei den analogen und digitalen Ein- und Ausgängen durchwegs um Kombi-Anschlüsse handelt.

Verpackt ist all dies in ein sehr kompaktes Gehäuse aus Aluminium, das in den Farbvarianten Rot und Schwarz angeboten wird.

Der integrierte Lithium-Ionen Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden erlauben, wobei dies natürlich stark davon abhängt, welche Aufgabe der Teac HA-P90SD erfüllen muss. Wird er allein als Kopfhörer-Verstärker genutzt, ist die Akkulaufzeit natürlich deutlich länger, als wenn er als Hi-Res Player DSD-Daten von der microSD-Card wiedergeben soll. Geladen wird der Akku über USB.

Der neue Teac HA-P90SD soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für den Teac HA-P90SD einen empfohlenen Verkaufspreis von € 599,- an.

Share this article

Related posts