Responsive image Audio

Teac TN-400BT - Schallplatten-Spieler mit integriertem Bluetooth

Foto © Teac Corporation

Mit dem neuen Teac TN-400BT stellt das japanische Unternehmen einen weiteren Schallplatten-Spieler vor, wobei dieser direkt auf dem Teac TN-300 basiert, also dessen Eigenschaften wie integrierte Phono-Vorstufe, A/D-Wandler samt USB-Interface aufweist. Allerdings steht hier zudem Bluetooth zur Verfügung, wobei fürs Streaming auf den Codec apt-X gesetzt werden kann.

Kurz gesagt...

Nun setzt auch Teac Audio bei einem Schallplatten-Spieler auf Bluetooth, und zwar beim neuen Teac TN-400BT, der auf dem TEAC TN-300 basiert.

Wir meinen...

Mit dem neuen Teac TN-400BT erweitert Teac Audio nicht nur einmal mehr sein Produkt-Sortiment im Bereich Schallplatten-Spieler, es ist das erste Modell der Japaner, das nicht nur mit einer integrierten Phono-Vorstufe, A/D-Wandler und USB-Port aufwartet, sondern zudem auch über ein Bluetooth Modul verfügt. Gerade im Lifestyle-Segment scheint dies ein nunmehr auch bei Schallplatten-Spielern unerlässliches Ausstattungsmerkmal zu werden…
Hersteller:Teac Corporation
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:€ 499,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.10.2016

Share this article


Vor nahezu exakt drei Jahren überraschte Teac Audio mit der Präsentation eines Schallplatten-Spielers. Das japanische Unternehmen hatte erkannt, dass es wohl einen durchaus spannenden Markt für Lösungen zu recht günstigen Preisen mit einer dennoch recht flexiblen Ausstattung gibt, und präsentierte für diesen den Teac TN-300.

Besonders fiel bei diesem Laufwerk dessen Ausstattung auf, denn abgesehen davon, dass dieser mit vorinstalliertem Tonabnehmer-System ausgeliefert wurde, war er zudem mit einer integrierten Phono-Vorstufe ausgestattet, sodass Kunden tatsächlich eine Lösung „Out-of-the-Box“ erhielten, um nicht die Bezeichnung „Plug & Play“ zu strapazieren. Mehr noch, mit Hilfe eines integrierten A/D-Wandlers und eines USB-Interfaces konnte der Teac TN-300 gleich dazu genutzt werden, Schallplatten zu digitalisieren.

Doch Teac Audio beließ es nicht bei diesem einen Laufwerk, nach und nach kamen weitere Modelle hinzu, etwa der ursprünglich als Teac TN-500 angekündigte, letztlich als Teac TN-550 und Teac TN-570 präsentierte Schallplatten-Spieler am oberen Ende der Palette, und die Modelle Teac TN-200 sowie Teac TN-100 darunter in der Serie angesiedelt.

Nun präsentiert Teac Audio erneut einen weiteren Schallplatten-Spieler, der sich allein auf Grund der Nomenklatur der Serie über besagtem Teac TN-300 einreiht, der neue Teac TN-400BT.

Streng genommen handelt es sich bei diesem neuen Laufwerk ebenfalls um einen Teac TN-300, allerdings soll es sich um eine Weiterentwicklung dieses Modells handeln, so die Japaner. So soll dieser, soviel vorweg, mit einer gegenüber dem Vorgängermodell Teac TN-300 verbesserten Klangqualität aufwarten können.

Das aber wohl markanteste Merkmal des neuen Teac TN-400BT verbirgt sich bereits in seinem Namen, besser gesagt dem Buchstabenkürzel am Ende der Produktbezeichnung, die ganz klar auf dessen integriertes Bluetooth Interface hinweist.

Damit folgen die Entwickler von Teac Audio einem Trend, der bei Laufwerken im Einstiegssegment der Consumer-Klasse immer mehr zu beobachten ist, nämlich die tunlichst „drahtlose“ Übertragung von Audio auch bei Schallplatten-Spielern.

Was für eingeschworene HiFi- und vor allem Vinyl-Enthusiasten wohl kaum in Frage kommt, ist im Lifestyle-Segment fast schon Pflicht, wobei man den Entwicklern von Teac Audio zugute halten muss, dass sie beim neuen Teac TN-400BT zumindest auf ein Bluetooth Modul setzten, das den Codec apt-X unterstützt, und damit eine verlustfreie Signalübertragung mit „CD-Qualität“ erlauben, so obskur dies im konkreten Fall auch klingen mag.

Doch beginnen wir mit der Basis des neuen Teac TN-400BT, die direkt vom Teac TN-300 übernommen wurde, und sich somit in Form eines Chassis aus MDF präsentiert. Neu ist, dass das Lager des neuen Teac TN-400BT optimiert wurde, denn hier kommt nunmehr eine neue Edelstahl-Spindel zum Einsatz, die mit einem Messinglager kombiniert wurde, um die mechanische Reibung zu verringern, und damit einen exakten Gleichlauf zu erlauben. Die Drehzahl wird elektronisch gesteuert und kann mittels eines Drehschalters zwischen 33 1/3, 45 und gar 78 Umdrehungen pro Minute ausgewählt werden.

Der Plattenteller ist wie bisher aus Aluminium gefertigt, und zwar aus Aluminium-Guss, wobei eine Filz-Matte als Auflage dient.

Der Tonarm des neuen Teac TN-400BT ist S-förmig gestaltet, und aus Edelstahl gefertigt. An seinem Ende findet sich ein MM Tonabnehmer-System des Typs Audio Technica AT-95E, wobei dies auf einem abnehmbarem Headshell angebracht ist. Ein etwaiger Tausch des Tonabnehmers ist also sehr einfach zu bewerkstelligen. Der Tonarm soll, so der Hersteller, besonders exakt ausbalanciert sein, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Wie bereits erwähnt, verfügt der neue Teac TN-400BT über eine integrierte Phono-Vorstufe. Diese soll es Kunden ermöglichen, den Schallplatten-Spieler ohne weitere Investitionen direkt einsetzen zu können, selbst wenn sein bestehendes Equipment eigentlich nicht für derartige Lösungen ausgelegt ist, also etwa der Verstärker keinen separaten Phono-Eingang, sondern allein Line-Eingänge aufweist. Über einen zuschaltbaren Subsonic-Filter sollen sich tieffrequente Störsignale eliminieren lassen.

Der Phono-Vorstufe ist beim Teac TN-400BT ein A/D-Wandler nachgeschaltet, dessen Signale über USB direkt an einen PC oder Mac weitergereicht werden können, und zwar mit einer Auflösung von 16 Bit und 48 kHz. Damit lassen sich Schallplatten auf einfachste Art und Weise digitalisieren, um sie etwa für eine Streaming-Lösung zu nutzen.

Natürlich lässt sich die integrierte Phono-Vorstufe auch abschalten, sodass der analoge Out vom Line- zum Phono-Ausgang wird, und man somit auf eine externe Lösung setzen kann, dies sei der Vollständigkeit wegen nicht vergessen.

Und dann wäre da eben noch die Signalübertragung ganz ohne Kabel, also mittels Bluetooth. Damit soll es dem Kunden möglich sein, das Laufwerk flexibel im Raum zu platzieren, ohne dabei auf das Kabel zum Verstärker oder einem anderen Audio-System Rücksicht nehmen zu müssen. Die Signalübertragung mittels Bluetooth unterstützt sowohl den Codec AAC als auch den Codec apt-X.

Angeboten wird der neue Teac TN-400BT in verschiedensten Ausführungen, und zwar exakt vier Lackierungen mit matter Oberfläche, sowie einer Ausführung mit Holz-Finish. So steht eine Ausführung in Weiss, Rot, Silber und Braun zur Verfügung, sowie eine Variante in klassischem Walnuss-Ton. Gleichgültig, welche Variante, immer sollen die hochwertigen Aluminium-Knöpfe einen reizvollen Akzent setzen und das Design des neuen Teac TN-400BT dazu beitragen, dass man diesen in jedem Wohnumfeld einsetzen kann. Übrigens, eine Staubschutz-Haube gehört natürlich ebenfalls zum Lieferumfang des neuen Teac TN-400BT.

Der neue Teac TN-400BT misst 420 x 117 x 356 mm und bringt es damit auf 4,9 kg.

Das neueste Laufwerk aus dem Hause Teac Audio steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Der Hersteller gibt für den neuen Teac TN-400BT einen empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- an.

Share this article

Related posts