Teac präsentiert drei neue Wireless Audio-Receiver

Teac bietet mit der so genannten WAP-Serie eine Produktfamilie an sehr vielseitigen Audio-Streaminglösungen an. Die Systeme zeichnen sich durch Vielseitigkeit und flexible Steuerungs-Option aus. Nun erweitert das Unternehmen diese Serie um drei weitere Produkte, und zwar den WAP-AR100, WAP-AX100 sowie den WAP-AX250.

Von Michael Holzinger (mh)
21.12.2010

Share this article


Die Produktfamilie Wireless Audio Player der Teac Europe GmbH setzt sich aus zahlreichen unterschiedlichen Clients und Fernbedienungslösungen zusammen. Durch die verschiedenen Modelle kann der Kunde auf sehr flexible Art und Weise die für ihn jeweils passenden Audio-Streaming-Lösungen bis hin zu einer umfangreichen Multi-Room-Lösung realisieren.

Teac erweitert nunmehr das Angebot um drei neue Produkte, die als Wireless Audio-Receiver geführt werden und nicht nur auf Daten im Netzwerk, sondern auch von lokalen Datenträgern zugreifen können. Eine komfortable Steuerung versteht sich ebenso als Selbstverständlichkeit wie die Unterstützung verschiedenster Audio-Formate. Zwei der Geräte verfügen zudem über einen integrierten Verstärker und alle drei neuen Modelle können optional mit einem UKW-Tuner für den terrestrischen Radio-Empfang aufgerüstet werden.

Alle drei neuen Receiver von Teac lassen sich natürlich in gewohnter Weise bequem über die mit einem Touchscreen-Display ausgestatteten Fernbedienung Teac TAP-8600 sowie die ebenfalls neue Teac WAP-9500 steuern. Letztere kommt voraussichtlich im Januar in den Fachhandel. Zudem sieht Teac eine Steuerung der Clients mit Hilfe eines Apple iPhone, iPod touch oder iPad, aber auch einem Android- oder Microsoft Windows Mobile-Smartphone sowie direkt vom PC vor. Der Hersteller implementiert dafür eine VNC-Server Funktion bzw. den so genannten WAP-Viewer. Man muss also lediglich die IP-Adresse des WAP-Receivers in einen beliebigen Web-Browser eingeben, schon wird die Bedienoberfläche der WAP-Fernbedienung auf dem PC oder einem mobilen Device wie etwa einem Apple iPhone, iPod touch oder iPad sowie auf einem Android- oder Windows Mobile Smartphone als auch am PC oder Mac abgebildet.

Alle Modelle der Teac WAP-Serie können über Ethernet-Schnittstellen oder mittels Wireless LAN ins Netzwerk integriert werden. Als Datenlieferant fungiert jeder beliebige dlna- bzw. UPnP-Server, also auch gängige NAS-Lösungen. Zudem sind die Software Twonky Media als auch das Basispaket AUPEO! im Lieferumfang enthalten. Mit AUPEO! ist nach Herstellerangaben der direkte Zugriff über die Fernbedienung möglich.

Die Streaming-Lösungen von Teac erlauben die Wiedergabe von Audio-Daten in den Formaten AAC, MP3, OGG, WMA, WAV sowie FLAC. Bei FLAC werden auch hochauflösende Daten mit bis zu 24 Bit und 96 kHz unterstützt. Die Produkte von Teac erlauben die unterbrechungsfreie Wiedergabe aufeinander folgender Musikstücke und auch Playlists können sowohl erstellt als auch importiert werden.

Darüber hinaus können auch Podcasts und Internet-Radioangebote abgerufen werden, wobei der Dienst vTuner dafür sorgt, dass man bei den zig tausenden Radio-Stationen die Übersicht bewahrt.

Die neuen Wireless Audio-Receiver von Teac können aber auch auf lokale Inhalte zugreifen, etwa über einen mittels USB angeschlossenen Speicher-Stick oder eine entsprechende externe Festplatte. Zudem weisen die neuen Geräte Einschübe für 2,5 Zoll SATA-Festplatten auf. Diese Festplatten können entweder übers Netzwerk mit Daten befüllt werden, oder aber man schließt die Geräte direkt über USB an einen PC oder Mac an, und kopiert so Audio-Daten direkt mittels Drag & Drop. Dank einer Datenbank-Funktion erfolgt der Zugriff auf lokale Inhalte nach Herstellerangaben sehr schnell.

Während der Teac WAP-AR100 primär als Erweiterung für bestehende HiFi-Systeme konzipiert ist, verfügen die Modelle Teac WAP-AX100 sowie Teac WAP-AX250 über einen integrierten Verstärker. In beiden Fällen setzt der Hersteller hier auf Class D Verstärker mit so genannter ICEpower-Technology, die sich durch eine hohe Effizienz mit geringem Energieverbrauch sowie einer - so der Hersteller - brillanten Klangqualität auszeichnen sollen. Beim Teac WAP-AX100 leistet der Verstärker zweimal 50 Watt während der Teac WAP-AX250 eine Verstärkerleistung von 125 Watt pro Kanal jeweils an 4 Ohm liefert.

Diese beiden Modelle sind zudem nicht nur mit einem Pegel-Regler, sondern zudem mit einer Klangregelung ausgestattet.

Alle Modelle weisen zudem nicht nur einen analogen Ausgang auf (Cinch), sondern zudem einen optischen TOS-Link für digitale Signale. Auch ein Kopfhörer-Anschluss findet sich auf den neuen Geräten von Teac.

Als Besonderheit bietet Teac für alle drei neuen Lösungen einen UKW-Tuner in Form eines optionalen USB-Sticks Teac FM-100 an. Dieser USB-Stick wird einfach an eine der jeweils zwei USB-Ports angeschlossen und dient zum Empfang terrestrisch ausgestrahlter Radio-Programme. Dieser USB-Stick kann auch am Notebook oder PC eingesetzt werden.

Nach Herstellerangaben sind die neuen Produkte der Teac WAP-Serie ab sofort im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim österreichischen Vertrieb, der Firma Wolfgang Spatt GmbH. Der Hersteller gibt für den Teac WAP-AR100 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- an. Das Modell mit integriertem Leistungsverstärker, der Teac WAP-AX100 soll € 549,- und das Modell Teac WAP-AX250 € 649,- kosten. Der optionale UKW-Tuner Teac FM-100 kostet € 69,-

Michael Holzinger

Share this article