Foto © Lautsprecher Teufel GmbH

Teufel BOOMSTER - Bluetooth-Lautsprecher für satten Klang unterwegs…

Auch wenn der neue Teufel BOOMSTER wohl auch irgendwo im Haus für richtig satten Sound sorgt, ausgelegt ist er in erster Linie als mobile Lösung, die mit langer Akku-Laufzeit, integriertem UKW-Tuner und Bluetooth für vielfältige Unterhaltung sorgen soll.

Kurz gesagt...

Als kraftvollen Bluetooth-Speaker mit integriertem Subwoofer und langer Laufzeit mit Akku und zusätzlichen Batterien kündigt Lautsprecher Teufel GmbH den neuen Teufel BOOMSTER an.

Wir meinen...

Lautsprecher Teufel GmbH adressiert mit dem neuen Teufel BOOMSTER ganz klar eine eher jugendliche Zielgruppe, die jederzeit Musik mit durchaus höherem Pegel und sattem Bass konsumieren will, sei es nun zuhause, oder unterwegs. Mit einer Akkulaufzeit von immerhin bis zu 16 Stunden, einer einfachen Verbindung zu mobilen Devices über Bluetooth entspricht diese Lösung wohl genau den Ansprüchen der Zielgruppe.
Hersteller:Lautsprecher Teufel GmbH
Vertrieb:Lautsprecher Teufel GmbH
Preis:€ 299,99

Von Michael Holzinger (mh)
20.11.2014

Share this article


Schon aus der allgemeinen Beschreibung des neuen Teufel BOOMSTER, und wohl auch ein wenig aus dessen Namen, geht klar hervor, welche Zielgruppe das deutsche Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH mit diesem im Fokus hat, und zwar eine eher jugendliche Kundenschicht. Eine Kundenschicht also, die vor allem auf eine satte, druckvolle, und in erster Linie laute Musikwiedergabe wert legt. Denn genau dies soll der Teufel BOOMSTER besonders gut können, und zwar nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs.

Allein auf Grund seiner Abmessungen von lediglich 370 x 180 x 145 mm würde man den Teufel BOOMSTER wohl zunächst nicht unbedingt als mobile Lösung einstufen, zumal sein Design durchaus dazu geeignet ist, irgendwo im Haus eingesetzt zu werden. Überall dort, wo man auf möglichst unkomplizierte Art und Weise Musik wiedergeben will. Und natürlich kann man dies auch, zumal man in diesem Fall nicht einmal eine Steckdose in unmittelbarer Nähe benötigt. Durch einen integrierten Lithium-Ionen-Akku, der eine Laufzeit von immerhin bis zu zehn Stunden bieten soll, ist man diesbezüglich absolut unabhängig.

Und dies ist auch eine der Stärken des Systems, denn mittels eines Batteriefachs für acht handelsübliche AA-Mignon-Batterien kann die Akku-Laufzeit um weitere sechs Stunden verlängert werden.

Damit erstreckt sich der mögliche Einsatzort des Teufel BOOMSTER natürlich auch auf den Balkon, die Terrasse oder den Garten, und mit einem Gewicht von lediglich 3,35 kg kann man ihn auch durchaus einmal mit auf Reisen nehmen, und sei es nur für einen Tagesausflug ins Grüne…

Durch ein solides Gehäuse aus stoßfestem schwarzem ABS verträgt der Teufel BOOMSTER auch problemlos die ein oder andere etwas unsanftere Behandlung, und ist zudem durch einen massiven Alu-Tragegriff bestens für den Transport geeignet. Alle Anschlüsse sind nach Angaben des Herstellers staub- und wassergeschützt ausgeführt. Dies gilt auch für die Bedienelemente, denn man setzte hierbei auf Touch-Keys, die sich an der Oberseite finden.

Im Inneren verrichten zwei 2,5 Zoll Mittelton-Treiber sowie ebenfalls zwei 0,75 Zoll Hochton-Treiber ihren Dienst, wobei die Abbildung nach unten hin von einem 4 Zoll Down-fire-Subwoofer ergänzt wird. Während für die vier zuvor genannten Treiber eine Leistung von zweimal 10 Watt aufgeboten wird, stehen dem Subwoofer weitere 18 Watt zur Verfügung. Damit soll ein Schalldruck von immerhin 96 dB, gemessen im Abstand von 1 m, erzielt werden. Das Frequenzspektrum gibt der Hersteller mit 50 bis 20.000 Hz an. Über einen separaten Regler kann übrigens die Basswiedergabe besonders prägnant eingestellt werden, und zwar in immerhin fünf Stufen. Damit soll es, wie bereits einleitend erwähnt, so richtig „druckvoll“ zur Sache gehen…

Der Teufel BOOMSTER ist zunächst mit einem integrierten UKW-Tuner mit drei Sendespeichern ausgestattet, und verfügt auch über einen analogen Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. Die wesentlichste Quelle dürften aber Smartphones und Tablets darstellen, deren Signale über Bluetooth 4.0 übertragen werden, und zwar inklusive Unterstützung für apt-X. Das Koppeln von Quelle und aktiven Lautsprecher-System soll in diesem Fall über NFC sehr einfach und binnen weniger Augenblicke erledigt sein.

Über ein integriertes Mikrofon kann der Teufel BOOMSTER auch als Freisprech-Einrichtung genutzt werden. Mobile Devices können über eine USB-Schnittstelle direkt am Teufel BOOMSTER geladen werden. Im Lieferumfang ist ein Netzteil samt Kabel enthalten.

„Der BOOMSTER ergänzt unseren erfolgreichen Bluetooth-Soundbar Bamster“, erklärt Teufel-Produktmanager Marcel Harnau die familiären Zusammenhänge. „Im größeren Gehäuse des BOOMSTER bringen wir unter anderem mehr und größere Töner sowie einen mächtigen Akku unter. Damit unsere Fans auch unterwegs nicht auf den typischen Teufel-Sound verzichten müssen.“

Der neue Teufel BOOMSTER ist ab sofort zum Preis von € 299,99 erhältlich.

Share this article

Related posts