Responsive image HiFi News

Teufel BOOMSTER in Weiss und Teufel BOOM BAG

Foto © Lautsprecher Teufel GmbH

In Form einer limitierten Sonderauflage lässt Lautsprecher Teufel GmbH den Bluetooth Speaker Teufel BOOMSTER nunmehr in Weiss erstrahlen. Zudem steht ab sofort für diesen Speaker ein praktisches Transport-Case zur Verfügung, das Teufel BOOM BAG.

Kurz gesagt...

Als limitierte Sonderauflage bietet Lautsprecher Teufel GmbH nunmehr den Teufel BOOMSTER auch in Weiss an. Zudem steht ab sofort eine praktische Tragetasche zur Verfügung, die Teufel BOOM BAG.

Wir meinen...

Bislang stand der Teufel BOOMSTER nur in Schwarz zur Verfügung, nun bieten die Berliner ihren portablen Bluetooth Speaker auch in einer weißen Ausführung an, wenngleich nur in einer limitierten Sonderauflage. Neu ist auch, dass es für besagten Teufel BOOMSTER nun mit dem neuen Teufel BOOM BAG eine praktische Transport-Lösung gibt, die diesen besonders effektiv vor Schmutz und Stössen sichern soll.

Von Michael Holzinger (mh)
25.11.2016

Share this article


Mit dem Teufel BOOMSTER hat das Berliner Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH seit geraumer Zeit einen durchaus leistungsstarken, aber dennoch portablen Bluetooth Speaker im Angebot. Satten Klang für unterwegs verspricht das Unternehmen für diese Lösung, die sich neben Bluetooth mit apt-X zudem mit einem integrierten UKW-Tuner, aber vor allem einer besonders langen Akku-Laufzeit von immerhin 16 Stunden auszeichnen soll.

Klar ist, der Teufel BOOMSTER zählt nicht zu den Kleinsten seiner Gattung. Immerhin misst das gute Stück 37 cm in der Breite, 18 cm in der Höhe, und 14,5 cm in der Tiefe und bringt es damit auf 3,35 kg. Im Mittelpunkt stand somit hier nicht die bestmögliche Mobilität, sondern tunlichst satter, voller Klang. Daher setzten die Entwickler nicht nur auf zwei Speaker, sondern vielmehr auf ein Dreiwege-System, das neben zwei Hochtönern mit einem Durchmesser von jeweils 20 mm, zwei Mitteltönern mit einem Durchmesser von jeweils 65 mm, zudem auch einen integrierten Subwoofer aufweist, der sich in Form eines 90 mm Treibers präsentiert, wobei dieser nach unten hin abstrahlt, somit als so genannter Downfire-Subwoofer zum Einsatz kommt. Darüber hinaus kommt auch noch ein Bassreflex-System zum Einsatz, das die Souveränität im Bassbereich noch weiter verstärken soll. Der Frequenzbereich des Teufel BOOMSTER wird mit 50 bis 20.000 Hz angegeben, und mit einer Leistung von 38 Watt soll dieser einen maximalen Schalldruck von 96 dB entfalten können.

Als primäre Quelle fungieren hier natürlich mobile Devices, die sich „drahtlos“ über das integrierte Bluetooth 4.0 Modul mit dem Teufel BOOMSTER verbinden lassen. Hierbei wird unter anderem der Codec apt-X unterstützt. Für eine besonders einfache Kopplung zwischen Quellgerät und Speaker sorgt NFC. Natürlich kann der Teufel BOOMSTER auf diese Art und Weise auch als Freisprech-Einrichtung genutzt werden.

Über einen integrierten UKW-Tuner lassen sich Radioprogramme empfangen, wobei die entsprechende Wurfantenne in einem separaten Fach verstaut werden kann. Zudem steht ein analoger Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse zur Verfügung.

Eine USB-Schnittstelle dient dazu, mobile Devices laden zu können. Der Teufel BOOMSTER selbst soll, wie bereits erwähnt, eine Akku-Laufzeit von bis zu 16 Stunden aufweisen, wobei als Erweiterung des integrierten Li-Io-Akkus auch ein Batteriefach für AA Batterien zur Verfügung steht.

Alle relevanten Bedienelemente stehen direkt an der Oberseite des Geräts zur Verfügung.

Das Gehäuse des Teufel BOOMSTER ist aus besonders robustem ABS gefertigt, wobei ein umflaufender Rahmen aus Aluminium nicht nur als optischer Akzent dient, sondern zudem die ganz praktische Aufgabe eines Standfusses übernimmt, und damit eine optimale Abstrahlung erlauben soll.

Bislang stand der Teufel BOOMSTER allein in einer Ausführung in Schwarz zur Verfügung, nunmehr bietet das Unternehmen aus Berlin eine limitierte Sonderauflage in Weiss an. Hier präsentiert sich zwar der Lautsprecher-Grill weiterhin in Schwarz, ebenso ist das Tastenfeld an der Oberseite dunkel gehalten, der Rahmen aber erstrahlt in Weiss.

Neu ist auch, dass Lautsprecher Teufel GmbH nunmehr eine passende Transport-Tasche für den Teufel BOOMSTER anbietet. Bei dieser so genannten Teufel BOOM BAG soll es sich um eine Lösung aus griffigem Neopren-Material handeln, das effektiv vor Schmutz und Schlägen schützt. So ist vor allem die Unterseite komplett nahtlos ausgeführt, die Front lässt sich hingegen nach unten klappen, um weiterhin besten Klang zu gewährleisten, ohne dafür das Gerät aus der Tasche nehmen zu müssen. Ebenso sind alle Bedienelemente nach wie vor jederzeit erreichbar und ein höhenverstellbarer Tragegurt darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Rote Ziernähte sorgen für einen optischen Kontrast.

Der Teufel BOOMSTER in der Standard-Ausführung ist natürlich weiterhin erhältlich, und wird zum Preis von nur mehr € 329,99 angeboten. Die Sonderauflage in limitierter Stückzahl steht ebenfalls zum Preis von € 329,99 zur Verfügung und für die Teufel BOOM BAG muss man € 49,99 budgetieren.

Share this article

Related posts