Responsive image Audio

Teufel LT 4 Impaq - 5.1-Kanal Komplett-System mit Blu-ray AV-Receiver

Foto © Lautsprecher Teufel GmbH

Auspacken, anschließen, und loslegen, so beschreibt Lautsprecher Teufel GmbH das neue Komplett-Paket Teufel LT 4 Impaq, das rund um den Slim-line Blu-ray AV-Receiver Teufel LT 4 Impaq 8000 geschnürt wird. Im Verbund mit einem 5.1-Kanal Lautsprecher-System wird es nunmehr als spielfertiges Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L sowie Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M angeboten.

Kurz gesagt...

Rund um den Blu-ray AV-Receiver Teufel Impaq 8000 schnürt Lautsprecher Teufel GmbH nunmehr das 5.1-Kanal Komplett-System Teufel LT 4 Impaq.

Wir meinen...

Als sofort spielbereites Komplett-System bewirbt Lautsprecher Teufel GmbH die neuen Home Cinema-Lösungen Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L und Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M, die rund um den Blu-ray AV-Receiver Teufel Impaq 8000 ein flexibles 5.1-Kanal System bieten sollen. Besonders hervor sticht hier das elegante Säulen-Design der Speaker, aber auch der besonders flache Subwoofer, der sogar unter der Couch platziert werden kann. Der Blu-ray AV-Receiver des Systems präsentiert sich als flexible Medien-Zentrale.
Hersteller:Lautsprecher Teufel GmbH
Vertrieb:Lautsprecher Teufel GmbH
Preis:Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L € 2.199,99
Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M € 2.099,99

Von Michael Holzinger (mh)
14.03.2017

Share this article


Das Berliner Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH bietet seit Jahr und Tag nicht nur Lautsprecher-Systeme in den unterschiedlichsten Klassen an, sondern ebenso Elektronik, und schnürt von Zeit zu Zeit so genannte spielfertige Lösungen, die Kunden ein Komplett-System aus einer Hand zur Verfügung stellen. Auspacken, anschließen, und loslegen, so könnte man es auf den Punkt bringen, denn selbstverständlich verabsäumt es das Unternehmen nicht, derartigen Paketen auch gleich alle für die Installation erforderlichen Kabel mit auf den Weg zu geben.

So findet man im Angebot der Berliner verschiedenste Lösungen, die sich etwa der Surround-Wiedergabe widmen, wobei hierbei allen voran der Blu-ray AV-Receiver Teufel Impaq 8000 im Mittelpunkt steht.

So findet man etwa, um nur ein Beispiel heraus zu greifen, bereits seit geraumer Zeit mit dem Teufel Cubycon Impaq ein 5.1-Blu-ray Komplett-System im Angebot von Lautsprecher Teufel GmbH, bei dem besagter Blu-ray AV-Receiver das Herzstück bildet, und mit einem 5.1-Kanal Lautsprecher-System, in diesem Fall bestehend aus sehr kompakten Satelliten, sowie dem sehr flachen Subwoofer Teufel T4000 kombiniert wurde.

In eine etwas andere Richtung geht man nunmehr mit dem neuesten Komplett-Angebot, dem neuen Teufel LT 4 Impaq.

Wobei, auch hier steht ein tunlichst geringer Platzbedarf aller Lösungen im Mittelpunkt, allerdings wird hier der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver mit eleganten Säulen-Lautsprecher-Systemen plus flachem Subwoofer kombiniert. Die Lautsprecher-Systeme dieser Lösung sollen somit nicht eher dezent „versteckt“ werden, sondern durchaus prominent, gleichzeitig aber platzsparend um Raum platziert werden können.

Der Kunde hat hier die Wahl zwischen zwei Lösungen, und zwar dem Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L sowie dem Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M, wobei sich diese beiden Versionen allein durch die Speaker unterscheiden.

So kommen beim Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M zwei lange und zwei kurze Säulen zum Einsatz, sprich, die Front-Kanäle werden durch schicke „HiFi-Säulen“ in „voller Länge“ abgebildet, die Surround-Kanäle setzen auf eine „kurze Version“, sodass sie sich besonders dezent in den Wohnraum einfügen lassen. Das System Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L hingegen vertraut auf vier Säulen-Speaker voller Länge, benötigt dementsprechend eine Spur mehr Platz.

Bei den großen Säulen-Speakern handelt es sich um das Modell Teufel L 430 FR, gefertigt aus Aluminium, und ausgestattet mit zwei Mittelton- und ebenfalls zwei Tiefton-Treibern mit 80 mm beschichteter Papiermembran und einer 19 mm Gewebe-Kalotte als Hochtöner. Die geschlossene Dreiwege-Konstruktion präsentiert sich im so genannten Hairline-Design und ist mit einer Nennimpedanz von 4 bis 8 Ohm und einer Empfindlichkeit von 86 dB für Verstärker mit einer Leistung von 70 Watt ausgelegt. Der Frequenzgang wird vom Hersteller mit 135 Hz bis 20 kHz angegeben.

Die kleinere Version davon stellen die Teufel L 430 FCR dar, die mit zwei Tief- und zwei Mittelton-Treibern mit jeweils 80 mm und einer 19 mm Gewebekalotte als Hochtöner ausgestattet sind. Auch hier handelt es sich um eine geschlossene Dreiwege-Konstruktion aus Aluminium im Hairline-Design mit den gleichen technischen Eckdaten wie der zuvor genannte Speaker. Interessant ist hier, dass die Speaker auch über eine Montage-Möglichkeit verfügen, sodass man die Surround-Speaker nicht nur auf einem Regal platzieren, sondern direkt an der Wand montieren kann.

Der Center-Speaker ist in jedem Fall der Teufel L 430 C, ausgelegt als geschlossenes Dreiwege-System mit zwei Tief- und zwei Mittelton-Treibern mit beschichteter 80 mm Papiermembran sowie einer 19 mm Gewebekalotte als Hochtöner. Ausgelegt für Verstärker mit einer Leistung von 70 Watt weist er bei einer Nennimpedanz von 4 bis 8 Ohm eine Empfindlichkeit von 86 dB auf und deckt einen Frequenzbereich zwischen 135 und 20.000 Hz ab.

Für den Tiefgang sorgt der so genannte Flach-Subwoofer Teufel T 4000, der mit Abmessungen von 30 cm in der Tiefe, 95 cm in der Breite, und einer Höhe von lediglich 12,5 cm problemlos gar unterm Sofa platziert werden kann. Dennoch, drei Tieftöner sollen hier für Leistung sorgen, die zudem auf Bassreflex-System vertrauen können, und die einen Durchmesser von jeweils 130 mm aufweisen. Damit soll sich ein Frequenzbereich zwischen 35 und 200 Hz abbilden lassen. Der integrierte Class D Verstärker liefert eine Nennleistung von 150 Watt, wobei die Signalverarbeitung DSP-basiert erfolgt. Die Verbindung zum AV-Receiver wird im konkreten Fall über en im Lieferumfang enthaltenes Funkmodul hergestellt.

Im Mittelpunkt des neuen Teufel Cubycon Impaq steht somit der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver, der sich bestens gerüstet für seine Aufgabe als zentrale Schnittstelle eines Home Cinema-Systems fürs Wohnzimmer zeigen soll. Als primäre Quelle steht hier natürlich der integrierte Blu-ray Player zur Verfügung, darüber hinaus zeigt sich der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver aber auch gerüstet für weitere Zuspieler. Immerhin, drei HDMI-Schnittstellen stehen zur Verfügung, um etwa SAT-Receiver, Settop-Boxen eines Kabel TV-Anbieters, oder Streaming-Lösungen wie Apple TV oder Google Chromecast TV und ähnliches, sowie Spielkonsolen anschließen zu können. Die Verbindung zum TV-Gerät erfolgt natürlich ebenfalls über HDMI, wobei dieser Ausgang HDMI 1.4b entspricht und somit selbstverständlich HDMI CEC unterstützt und über ARC verfügt, also einen so genannten Audio Return Channel. Damit werden Inhalte direkt vom TV-Gerät auf die Audio-Lösung übertragen, ohne weitere Signalkabel. Zudem lässt sich damit der AV-Receiver direkt über die Fernbedienung des TV-Geräts steuern, etwa für die Lautstärke-Regelung.

Inhalte in 3D werden hier natürlich ebenfalls unterstützt, ebenso Inhalte in 4K UHD, wobei der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver über eine Upscale-Funktion verfügt. Selbstverständlich versteht sich der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver auf die Wiedergabe aller relevanten Surround-Formate bis hin zu Dolby TrueHD und dts-HD Master Audio, Dolby Atmos oder gar DTS:X sind hier allerdings kein Thema.

Der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver kann zudem für digitale als auch analoge Audio-Komponenten genutzt werden, wobei für analoge Zuspieler ein Cinchbuchsen-Pärchen, für digitale Quellen ein optischer als auch koaxialer S/PDIF zur Verfügung steht. Zudem verfügt der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver über zwei USB-Ports, sodass etwa entsprechende Speichermedien, aber auch mobile Devices wie Smartphones und Tablets direkt als Quelle genutzt werden können.

Auch eine Integration ins Netzwerk ist vorgesehen, und zwar sowohl mittels klassischem Netzwerkkabel, als auch „drahtlos“ über ein optionales WiFi Modul. Damit fungiert der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client, der alle relevanten Audio-Daten wiedergeben kann.

Portable Devices lassen sich zudem auch über das integrierte Bluetooth Modul mit dem Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver verbinden, wobei hierbei auch der Codec apt-X unterstützt wird, um eine Signalübertragung etwa von entsprechend ausgestatteten Smartphones und Tablets mit „CD-Qualität“ zu erlauben.

Abschließend sei nicht vergessen, dass der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver auch über einen RDS-fähigen UKW-Tuner mit 30 Sendespeicher-Plätzen verfügt.

Fünf Endstufen stehen im Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver zur Verfügung, die, ausgeführt in Class D, eine Leistung von 75 Watt pro Kanal liefern. Die Signalverarbeitung erfolgt hier mittels DSPs aus dem Hause Texas Instruments, auch die Verstärker-Module stammen von diesem Hersteller.

Der Teufel Impaq 8000 Blu-ray AV-Receiver wird seiner Bezeichnung als Slim-line AV-Receiver vollends gerecht, denn in der Tiefe gilt es hier 36 cm, in der Breite 40 cm, und in der Höhe 8 cm „unterzubringen“. Die Masse von 4,8 kg fällt da wohl kaum ins Gewicht.

Bei beiden Systemen, also sowohl dem Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L als auch dem Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M, kann sich der Kunde zwischen silbernen und schwarzen Ausführungen der Speaker entscheiden. Wobei man dazu sagen muss, dass dies allein die Speaker betrifft, der AV-Receiver sowie der Subwoofer sind in jedem Fall in dezentem Schwarz gehalten.

Selbstverständlich ist im Lieferumfang eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten und alle für die Installation des Systems nötigen Kabel sind ebenfalls mit in der Packung.

Das Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set L wird zum Preis von € 2.199,99, und das Teufel LT 4 Impaq 5.1-Set M zum Preis von € 2.099,99 angeboten.

Share this article