Responsive image Audio

Teufel forciert Zusammenarbeit mit Onkyo - neue Heimkino-Sets…

Foto © Lautsprecher Teufel GmbH

Bereits seit dem Jahr 2017 kooperiert Lautsprecher Teufel GmbH mit Onkyo, um attraktive Heimkino-Sets zu offerieren. Nun stehen Bundles mit der neuesten Generation an AV-Receivern zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Bereits seit dem Jahr 2017 kooperiert Lautsprecher Teufel GmbH mit Onkyo, um attraktive Heimkino-Sets zu offerieren. Nun stehen Bundles mit der neuesten Generation an AV-Receivern zur Verfügung.

Wir meinen...

Erklärtes Ziel der Kooperation zwischen Lautsprecher Teufel GmbH und Onkyo ist es, für Kunden attraktive Komplett-Lösungen schnüren zu können, somit im Bereich Home Cinema Pakete rund um die eigenen Lautsprecher-Systeme plus passender Elektronik anzubieten. Kunden erhalten somit ein tatsächlich fix und fertiges Home Cinema-System bestehend aus Mehrkanal Lautsprecher-System plus Elektronik, dem als zentrale Schnittstelle fungieren AV-Receiver. Wie etwa die beiden neuen Systeme Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set“ und Teufel System 6 THX AVR für Dolby Atmos „5.2.4-Set“, bei denen die neuesten Onkyo Netzwerk AV-Receiver Onkyo TX-NR696 sowie Onkyo TX-RZ840 zum Einsatz kommen.
Hersteller:Lautsprecher Teufel GmbH
Vertrieb:Lautsprecher Teufel GmbH
Preis:Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set“ € 1.999,99
Teufel System 6 THX AVR für Dolby Atmos „5.2.4-Set“ € 3.499,-

Von Michael Holzinger (mh)
29.08.2019

Share this article


Es war Ende 2017, da entschied sich das Berliner Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH dazu, mit dem Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo eine Kooperation einzugehen. Erklärtes Ziel war es, für Kunden attraktive Komplett-Lösungen schnüren zu können, somit im Bereich Home Cinema Pakete rund um die eigenen Lautsprecher-Systeme plus passender Elektronik anzubieten. Kunden erhalten somit ein tatsächlich fix und fertiges Home Cinema-System bestehend aus Mehrkanal Lautsprecher-System plus Elektronik, dem als zentrale Schnittstelle fungieren AV-Receiver.

Diese Zusammenarbeit erwies sich für beide Unternehmen als überaus erfolgreich, sodass man diese nun forcieren will, und nunmehr neue Pakete schnürt, die die jüngste Generation von Onkyo AV-Receivern und die neuesten Modelllinien von Lautsprecher Teufel GmbH umfassen.

Lautsprecher Teufel GmbH verspricht, dass es sich bei den neuen Komplett-Sets um Lösungen handle, die dem Anspruch vollends genügen, sofort spielbereit zu sein. Auspacken, anschließen und schon soll bester Heimkino-Sound geboten werden. Die Lösungen sollen beste Leistung für Mehrkanal-Setups mit bis zu neun Kanälen bieten, bieten ausreichend Schnittstellen, unterstützen Inhalte in 4K inklusive HDR, HLG und Dolby Vision, und sind für alle aktuellen Surround-Formate bis hin zu Dolby Atmos ausgelegt, eines gar THX zertifiziert. Dass die neueste AV-Receiver-Generation von Onkyo natürlich auch rund um Musik-Streaming glänzt, sodass das Home Cinema auch Teil von Multiroom Audio-Streaming sein kann, versteht sich ohnehin als Selbstverständlichkeit.

So gibt Lautsprecher Teufel GmbH zu Protokoll, dass sich die beiden Netzwerk AV-Receiver, die das Herz der neuen Bundles bieten, sich in Leistung und Ausstattung recht ähnlich sind. Es handelt sich hierbei um die Modelle Onkyo TX-NR696 sowie Onkyo TX-RZ840. Der Onkyo TX-NR696 ist als 7-Kanal AV-Receiver ausgelegt, der Onkyo TX-RZ840 verfügt über neun Kanäle. Somit lassen sich beim Onkyo TX-NR696 Lösungen wie etwa 7.1-Kanal bzw. 5.1.2-Kanal, beim Onkyo TX-RZ840 Konfigurationen mit 5.1.4- oder 7.1.2 realisieren.

An beiden Modellen können übrigens erfreulicherweise zwei Subwoofer angeschlossen werden.

Beide Netzwerk AV-Receiver verfügen über jeweils sieben HDMI-Eingänge, sodass wohl kaum ein Anwender auch nur in die Verlegenheit geraten wird, keinen freien Anschluss zu finden. Ausgangsseitig weisen ebenfalls beide Modelle zwei HDMI-Anschlüsse auf, sodass neben einem TV-Gerät auch ein Projektor oder aber auch eine zweite Zone parallel bedient werden kann.

Wie bereits erwähnt, verstehen sich beide Netzwerk AV-Receiver auf die Wiedergabe aller aktueller und relevanter Bild- und Tonformate, von Dolby und DTS, inklusive der Hi-Res-Formate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie die 3D Formate Dolby Atmos und DTS:X werden unterstützt. Das bei beiden Receivern mitgelieferte Mikrofon erlaubt eine präzise automatische Einmessung aller Lautsprecher. Ebenfalls umfangreich fällt die Unterstützung von 4K-HDR aus: Egal ob der Fernseher oder Beamer nun Dolby Vision, HDR 10 oder HLG beherrscht, die Onkyo-Receiver verstehen sich auf alle drei HDR-Formate.

Abgesehen von reinem Home Cinema, natürlich können an beiden AV-Receivern zahlreiche analoge und digitale Audio-Quellen angeschlossen werden und auch Musik-Streaming darf hier nicht fehlen. Eingebunden ins Netzwerk, sei es nun über WiFi oder Kabel, dienen diese zunächst als dlna-zertifizierte UPnP-Streaming-Clients, können darüber hinaus Musik über Spotify Connect, Apple AirPlay und Google Chromecast wiedergeben. Auf verschiedenste weitere Streaming-Angebote kann ebenfalls direkt zugegriffen werden, etwa Amazon Music. Wer mobile Devices einbinden will, der kann das bei beiden Modellen natürlich direkt über Bluetooth erledigen, ohne diese ins Netzwerk einbinden zu müssen.

„Heimkino-Sound ist seit jeher unsere Domäne. Damit unsere Lautsprecher ihr volles Potenzial entfalten können, wird ein leistungsstarker AV-Receiver benötigt. Die Zusammenarbeit mit Onkyo hat sich hervorragend entwickelt – unsere Produkte passen optimal zueinander und wir sind froh, unseren Fans attraktive Heimkino-Komplettpakete anbieten zu können.“ - Sascha Mallah - Geschäftsführer von Lautsprecher Teufel

Die Netzwerk AV-Receiver der neuesten Generation kommen etwa bei zwei Bundles aktuell zum Einsatz. Da wäre zunächst das Teufel Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set“, das, wie könnte es anders sein, Speaker der neuesten Generation der Teufel Ultima Serie umfasst, und zwar zwei Standlautsprecher-Systeme Teufel Ultima 40 Mk3, zwei kompakte Regallautsprecher-Systeme Teufel Ultima 20 Mk3, den Center-Speaker Teufel Ultima 40 C Mk3, zwei Teufel Reflekt, und den Subwoofer Teufel T10. Hier stellt das Herzstück der Onkyo TX-NR696 dar.

Das zweite System nennt sich Teufel System 6 THX AVR für Dolby Atmos „5.2.4-Set“, wobei hier der Onkyo TX-RZ840 im Mittelpunkt steht und im Prinzip mit einem Teufel System 6 THX 5.2 Home Cinema System kombiniert wird.. Dieses System setzt auf drei Satelliten-Speaker Teufel S 600 FCR gepaart mit zwei Dipol-Lautsprechern Teufel S 600 D und gleich vier Satelliten-Lautsprecher Teufel Reflekt. Hinzu kommen außerdem zwei Subwoofer des Typs Teufel S 6000 SW.

Ausdrücklich sei hervor gehoben, dass der Kunde hier tatsächlich jeweils ein spielfertiges System erhält. Dies bedeutet, dass auch alle für die Installation nötigen Kabel Teil des Lieferumfangs sind, und da spart das Berliner Unternehmen keineswegs. So sind etwa allein beim letztgenannten THX zertifiziertem System zweimal 30 m Lautsprecher-Kabel im Lieferumfang enthalten (Teufel C2530S sowie Teufel C4530S), zudem zweimal 2,5 m Subwoofer Kabel Teufel C3525W.

Der Onkyo TX-NR696 und Onkyo TX-RZ840 sind jeweils in Schwarz und Silber im Teufel Webshop sowie in den Teufel Stores erhältlich. Um möglichst vielen Kundenwünschen gerecht zu werden, bietet Lautsprecher Teufel attraktive Bundles an. Die neuesten von uns genannten Bundles Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set" stehen zum Preis von € 1.999,99 bzw. für € 3.499,99 in Form des Teufel mit dem System 6 THX AVR für Dolby Atmos „5.2.4“-Set zur Verfügung.

Share this article

Related posts