Foto © Universal Music Group

The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition

Nachdem Giles Martin, Sohn von Sir George Martin und damit des legendären Produzenten der The Beatles, schon die Alben „Sgt. Pepper´s lonely hearts Club Band“ sowie „The Beatles“, auch bekannt als das „White Album“ anlässlich des 50jährigen Jubiläums neu produzierte, steht nun für September 2019 ein weiteres an. Wie könnte es anders sein, handelt es sich hierbei um „Abbey Road“.

Kurz gesagt...

Am 26. September 2019 erscheint mit The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition eine weitere Jubiläums-Ausgabe der Fab Four, einmal mehr produziert von Giles Martin.

Von Michael Holzinger (mh)
08.08.2019

Share this article


Es war heute vor exakt 50 Jahren, also der 8. August 1969, als John Lennon, Paul McCartney, George Harrison sowie Ringo Starr auf die Strasse vor ihrem Tonstudio traten, um eines der legendärsten Cover-Fotos der Musik-Geschichte aufzunehmen. Ein Foto, das so simpel und wohl genau deswegen derart genial ist. Vier Männer, die nichts anderes tun, als auf einem Zebrastreifen eine Strasse zu überqueren. Noch dazu eine Strasse, die damals von keinerlei Bedeutung war, außer, dass es eine Allee vor einem der damals modernsten und größten Studios war, den EMI Studios. Erst durch genau dieses Foto wurde besagte Strasse, bzw. genau jener Zebrastreifen, zu einer der größten Touristenattraktionen Londons - Abbey Road. Selbst wenn zahllose Größen der Musik-Geschichte in den späten 1960er Jahren in besagten EMI Studios aufnahmen, unzählige Künstler hier bis heute wahre Meisterwerke erschufen, dennoch war es just dieses Foto, dieses Album der The Beatles, das dafür sorgte, dass die Studios fortan nicht mehr als EMI Studios, sondern als Abbey Road Studios bezeichnet wurden.

Geschossen wurde dieses Foto vom Fotografen Iain Macmillan, der für die insgesamt lediglich sechs Aufnahmen auf einer Leiter balancieren musste, während ein Polizist den Verkehr stoppte, sodass die Pilzköpfe dreimal die Strasse überqueren konnten. Letztlich war es die fünfte Aufnahme, die als Cover Artwork ausgewählt wurde, und die dem vorletzten Album der Formation aus Liverpool seinen Namen gab.

Oft wird dieses Album als „letztes Album“ der The Beatles angeführt, was zumindest nicht ganz falsch ist, schließlich war es das letzte, das die vier Musiker tatsächlich als Band aufnahmen, was beim tatsächlich letzten Album „Let it be“ aus dem Jahr 1970 nicht mehr der Fall war.

Dass „Abbey Road“ somit in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle in der Discographie der The Beatles, ja der gesamten Musik-Geschichte spielt, ist also offensichtlich, aber dies dürfte wohl nicht der tatsächliche Grund dafür sein, dass sich Universal Music nun dazu entschied, im September 2019 die The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition auf den Markt zu bringen.

Schon im Jahr 2017 entschloss man sich dazu, nach dem Remaster des kompletten Katalogs der Beatles zuerst in Stereo, danach in Mono, eines der wohl wichtigsten Alben der Beatles, nämlich „Sgt. Peppers Lonely hearts club Band“, komplett neu zu produzieren, sprich, es nicht bei einer Überarbeitung der Masterbänder zu belassen, sondern tatsächlich eine neue Abmischung und anschließend neues Mastering vorzunehmen, kurzum, maßgeblich in das künstlerische Werk einzugreifen.

Mit dieser Aufgabe wurde Giles Martin betraut, Sohn jenes Mannes, der völlig zu Recht als fünfter Beatle bezeichnet wird, da er entscheidend dafür verantwortlich war, dass die vier Musiker mit Beginn der 1960er mit ihren Studio-Alben wahre Meisterwerke erschufen, die die gesamte Musikwelt nachhaltig prägten, Sir George Martin.

Ein Jahr später, also 2018, folgte ein weiteres herausragendes Album, und zwar „The Beatles“, oftmals auch als „White Album“ bezeichnet, wobei Giles Martin hier die zuvor noch halbwegs gepflegte Zurückhaltung gänzlich ablegte und teils sehr massiv in die Gewichtung der Instrumente und damit den gesamten Charakter des Albums eingriff. Das Album sollte neuen Zielgruppen erschlossen werden, Ziel war es also, das Album heutigen Gehörgewohnheiten anzupassen. Kontroverse Diskussionen wurden vom massiven Marketing gekonnt überdeckt.

So erwiesen sich beide Remaster als großer kommerzieller Erfolg, sodass man nunmehr natürlich auch „Abbey Road“ ebenfalls einer „Neubarbeitung“ durch Giles Martin überließ, pünktlich zum 50. Jubiläum.

Einmal mehr nahm Giles Martin also eine komplette Neuabmischung vor, wobei er dafür allen voran auf die Achtspur-Session Bänder zurück greifen konnte. Gemeinsam mit dem Tontechniker Sam Okell sowie einem Experten-Team für Tonrestauration der Abbey Road Studios entwickelte man eine Neuinterpretation der Aufnahmen und erstellte daraus eine neue Mischung, die sich am originalen Stereo-Mix des Albums orientiert, für die sein Vater verantwortlich zeichnet.

17 Tracks enthält das neue Album in der Standard-Ausführung, allerdings kommen etliche weiterer Ausführungen hinzu. So soll das Album in den verfügbaren Special Editions etwa 23 Session-Aufnahmen und Demos umfassen, wobei so manche davon zwar bereits bekannt, andere aber hingegen zum ersten Mal veröffentlich werden.

Darüber hinaus soll die Neuauflage erstmals eine Surround-Abmischung aufweisen, und zwar sowohl in DTS-HD Master Audio 5.1 mit 24 Bit und 96 kHz, zudem auch in Dolby Atmos, beides hat natürlich rein gar nichts mehr mit dem Original zu tun. Interessanter ist da schon, dass auch der neue Stereo-Mix aus dem Jahr 2019 in Hi-res Audio vorliegen wird, und zwar mit 24 Bit und 96 kHz.

Beginnen wird das Angebot also mit der Standard-Ausführung, der "Abbey Road Anniversary Edition" die den 2019 Stereo Mix enthält. Diese wird auf Audio CD als auch "Abbey Road Anniversary LP Edition", zudem auch als "Abbey Road Anniversary Limited Edition Vinyl Picture Disc" angeboten.

Desweiteren wird eine "Abbey Road Anniversary Deluxe 2 CD Edtion" angeboten werden, das neben dem 2019 Stereo Mix eine zweite CD mit den erwähnten Session-Aufnahmen und Demos enthält.

Für Vinyl-Liebhaber steht hierfür als ebenbürtige Ausgabe das "Abbey Road Anniversary Edition Deluxe 3LP Vinyl Limited Box Set" zur Verfügung, wobei hier der Zusatz „Limited“ wohl eher rein marketing-technischer Natur ist….

Die Krönung stellt die "Abbey Road Anniversary Super Deluxe Edition" dar, das drei Audio CDs mit dem 2019 Stereo Mix und Session- bzw. Demo-Aufnahmen umfasst. Hinzu kommt hier eine Blu-ray, auf der der 2019 Stereo Mix in Hi-res Audio, zudem die Abmischungen in Surround in Dolby Atmos zu finden sind.

Alle Varianten sollen ab 26. September 2019 zur Verfügung stehen.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Abbey Road 50th Anniversary Edition

Künstler

The Beatles

Komponist

The Beatles

Genre

Jahr

2019

Format

Audio CD, Vinyl, Blu-ray, Download

Photo highlights

Responsive image
The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition
Responsive image
The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition
Responsive image
The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition
Responsive image
The Beatles „Abbey Road“ 50th Anniversary Edition