Responsive image Audio

The Chord Company Ltd. präsentiert neue Chord Signature XL Serie Lautsprecher-Kabel

Foto © The Cord Company Ltd.

Es ist die neueste Version eines der am längsten lieferbaren Kabel aus dem Hause des Spezialisten The Chord Company Ltd., das Chord Signature XLR Lautsprecher-Kabel. Dieses steht nunmehr, ausgestattet mit innovativen Technologien und damit verbesserter Leistung zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Innovative Technologien und damit verbesserte Leistung verspricht The Chord Company Ltd. für die neue Generation der Chord Signature XL Lautsprecher-Kabelserie.

Wir meinen...

Setzte man bislang bei der Chord Signature Reference Serie auf PTFE zur Isolierung, so kommt bei der neuen Chord Signature XL Serie und damit der nächsten Generation dieser Lautsprecher-Kabelserie XLPE zum Einsatz. Damit soll, davon ist The Chord Company Ltd. überzeugt, eine nochmals verbesserte musikalische Performance erzielt werden. Ausgestattet sind die Kabeln mit ChordOhmic Bannanensteckern oder ChordOhmic Kabelsteckern.

Von Michael Holzinger (mh)
23.10.2018

Share this article


Bereits im Jahr 2004 präsentierte das englische Unternehmen The Chord Company Ltd. mit dem Chord Signature das erste abgeschirmte Lautsprecher-Kabel. Dieses war, davon ist man bei dem Kabel-Spezialisten überzeugt, ein enormer Sprung im Leistungsspektrum der Lautsprecher-Kabel insgesamt.

So stellt man von Seiten des Unternehmens fest, dass es das größte, massivste und „hellste“ Kabel darstellte, das The Chord Company Ltd. bis dahin hergestellt habe. So waren die Leiter aus sauerstrofffreiem Kupfer aufgebaut, und als Isolierung setzte man auf geschäumtes Polyethylen. Bei der Abschirmung vertrauten die Entwickler seinerzeit auf eine dreischichtige Geflecht- und Folienkombination, die ihrer Ansicht nach besonders effektiv für hohe Frequenzen geeignet war. Der äußere Mantel wiederum wurde aus besonders flexiblem Polyethylen gefertigt.

Interessant ist, dass diese Kabelserie zehn Jahre unverändert blieb, man also für eine enorm lange Zeitspanne keinerlei Grund für eine Ablöse sah. Erst 2014 entschied man sich auf verbesserte Bautechnik und eine noch effizientere Abschirmung zu setzen. So wurden versilberte Leiter und eine PTFE-Isolierung eingesetzt, um eine neutralere Toncharakteristik zu erzielen. Damit waren die Kabel laut The Chord Company Ltd. noch besser in der Lage, Details, Dynamik und Klangfarbe zu übertragen, wobei man fortan die Kabelserie als Chord Signature Reference bezeichnete.

Für die Kabelserie Chord Signature Reference wurde, wie für die meisten Kabel des Herstellers, PTFE als Isolierung verwendet, auch unter dem Markennamen Teflon bekannt. Teflon bot das beste Preis/ Leistungsverhältnis, selbst wenn es ansich schon recht kostspielig, aber eben noch günstiger als erste Lösungen mit der Alternative Taylon war. Taylon, das in deutlich teureren Lösungen zum Einsatz kam, war aus Sicht der The Chord Company Ltd. für die Chord Signature Reference Serie keine gangbare Lösung.

Nun, nachdem sich die Materialtechnologie natürlich stets weiter entwickelt, steht aus Sicht von The Chord Company Ltd. eine PTFE und gar Taylon nochmals überlegene Lösung zur Verfügung, sodass man nunmehr Grund genug hat, eine neue Generation der Chord Signature Serie zu präsentieren, und zwar als Chord Signature XL Serie mit dem Isolationsmaterial XLPE, auch als vernetztes Polyethylen bekannt. Dieses Material habe sich in Hörtests als eine gegenüber PTFE-Isolierungen deutlich überlegenere Lösung erwiesen, die die musikalische Performance nochmals im hohen Maße verbessert.

Ausdrücklich verweist das englische Unternehmen darauf, dass jedes Chord Signature XL Lautsprecher-Kabel ausschließlich in Großbritannien gefertigt werde, wobei man natürlich auf die neuesten Lautsprecher-Stecker in Form von ChordOhmic 4 mm Bananenstecker oder ChordOhmic Kabelstecker vertraut, die das Unternehmen erst vor kurzem präsentierte - sempre-audio.at berichtete.

Share this article

Related posts