The Eagles - The Studio Albums 1972-1979 als Vinyl-Sammlerbox

Wer das Gesamt-Werk der Formation The Eagles noch nicht sein Eigen nennt, der hat Ende November 2013 die wohl beste Gelegenheit, dies nachzuholen. Dann nämlich erscheint eine durchaus spannende Collectors-Box, die alle Studio-Alben der Band aus den Jahren 1972 bis 1979 umfasst, und zwar in der wohl schönsten Form, als Schallplatte: The Eagles - The Studio Albums 1972-1979 Vinyl.

Von Michael Holzinger (mh)
07.11.2013

Share this article


Es waren zwar vergleichsweise nur bescheidene sechs Studio Alben, die The Eagles in den Jahren 1972 bis 1979 einspielten, aber diese reichten vollends aus, um sich einen Status zu „erspielen“, den sie bis heute für sich in Anspruch nehmen können. Denn fünf Singles führten in dieser Zeit die US-Charts an, und mit allen sechs Alben gelang es ihnen ebenso, die Charts anzuführen. Kein Wunder also, dass The Eagles als nach wie vor wichtigste Formation ihres Genres gelten, denn sie waren es, die den so genannten California Rock der 70er Jahre erschufen, indem sie die, nicht zuletzt Anfang der 1970er, eigentlich unvereinbaren Genres Rock und Country auf ihre ganz eigene Art und Weise verbanden und den Country Rock erschufen. Nach wie vor gelten sie als erfolgreichste US-Formation des ganzen Jahrzehnts.

Als The Eagles im Jahr 1981 beschlossen, künftig getrennte Wege zu gehen, kursierte die Meldung, allen voran Don Henley und Glenn Frey wären derart zerstritten, dass sie erst wieder gemeinsam spielen würden, wenn die Hölle zufriere.

Bekanntermaßen war es im Jahr 1995 soweit, die Hölle war zugefroren. Erstmals traten The Eagles erneut in jener Besetzung auf, in der sie im Jahr 1981 das Ende ihrer Zusammenarbeit verkündeten. Völlig richtig hieß das entsprechende Live-Album somit "Hell freezes over", und Don Henley eröffnete die zugrundeliegende Aufzeichnung eines MTV Unplugged-Konzerts mit den Worten: „For the record: We never broke up, we just took a fourteen-year-vacation.“

Seit dem sind The Eagles wieder offiziell vereint, wenngleich natürlich nicht mehr in der gänzlich ursprünglichen Formation. Und auch wenn es um Album-Veröffentlichungen geht, zeigen sich die Herren sehr zurückhaltend, sodass die ursprünglich sechs Studio-Alben, abgesehen von einigen sehr hörenswerten Live-Alben, im Prinzip alles sind, was im Regal stehen sollte, um einen kompletten Querschnitt über das Schaffen der Band sein Eigen zu nennen.

Und genau dazu bietet sich nun eine ideale Möglichkeit, denn das Label Warner hat sich einmal mehr dazu entschieden, Teile ihres Archivs zu Geld zu machen, nunmehr in Form des „Komplett-Werks“ der Eagles.

Bereits im Frühjahr 2013 präsentierte man mit "The Studio Albums 1972-1979" eine komplette CD-Sammlerbox, die alle sechs Studio Alben der The Eagles umfasste, und zwar in einer Remastered-Version und fein säuberlich gestalteten Papersleeves in Anlehnung an das Original Cover-Artwork.

Nun werden Ende November aber auch alle Vinyl-Liebhaber bedient, und zwar mit der Sammler-Box "The Eagles- The Studio Albums 1972-1979" auf Vinyl.

Auch diese umfasst alle sechs Studio Alben dieser Jahre, neu remastered und mit den Original Cover-Artworks. Neben dem Debut-Album „Eagles“ aus dem Jahr 1972, „Desperado“ aus dem Jahr 1973, „On the border“ aus 1974, „One of these nights“ aus dem Jahr 1975, findet man also auch das wohl bekannteste Album der Formation „Hotel California“ von 1976 sowie das letzte Album der 70er Jahre „The long run“ aus dem Jahr 1979 in dieser Kollektion.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

The Eagles - The Studio Albums 1972-1979 Vinyl

Künstler

The Eagles

Komponist

The Eagles, Diverse

Genre

Jahr

2013

Format

Vinyl, Audio CD

Related posts