Responsive image Audio

Totem SKY Tower - Totem Acoustic Ltd. will mehr…

Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Bereits zu Beginn des Jahres präsentierte die kanadische Lautsprecher-Schmiede Totem Acoustic Ltd. mit der neuen Totem SKY Monitor ein neues kompaktes, überaus bemerkenswertes Lautsprecher-System. Nun folgt eine große Schwester, die neue Totem SKY Tower, die die Tugenden der „kleinen“ Totem SKY übernehmen, darüber hinaus aber mit so manch weiterem spannenden Ausstattungsmerkmal aufwarten könne.

Kurz gesagt...

Nach der überaus erfolgreichen Produkteinführung der Totem SKY Monitor präsentiert Totem Acoustic Ltd. nunmehr deren große Schwester, die neue Totem SKY Tower.

Wir meinen...

Dass es Totem Aocustic Ltd. nicht allein bei der zu Beginn des Jahres präsentierten Totem SKY belassen würde, war irgendwie klar. Seit jeher verfolgen die Kanadier einen Systemgedanken, sind also bemüht, ihre Produkte möglichst breit aufzustellen. Nun folgt also die erwartete Totem SKY Tower, wobei Vince Bruzzese natürlich nicht einfach die Ausstattung der feinen „Kleinen“ übernahm, sondern einmal mehr auf speziell entwickelte Treiber samt optimal abgestimmter Frequenzweiche setzt. Wie bereits die Totem SKY Monitor soll auch die neue Totem SKY Tower mit einer bemerkenswerten Darbietungsqualität aufwarten können, und dies bei überaus kompakten Abmessungen.
Hersteller:Totem Acoustic Ltd.
Vertrieb:High End Company AG
Preis:circa € 3.000,- pro Paar

Von Michael Holzinger (mh)
16.06.2017

Share this article


So manch Hersteller im Bereich Lautsprecher-Systeme ist bemüht, ein möglichst breit aufgestelltes Produktsortiment vorzuweisen, wobei wir dies nun allen voran auf die „Größe“ der Speaker beziehen. Da findet sich dann das besonders kompakte Rega-Lautsprecher-System ebenso im Produktportfolio, wie das überaus mächtige, beeindruckende Stand-Lautsprecher-System. Andere wiederum fokussieren sich eher auf einzelne Produktsegmente, wie etwa die kanadische Lautsprecher-Schmiede Totem Acoustic Ltd.

Dies soll natürlich keinesfalls heißen, dass man hier nicht ebenfalls bemüht ist, ein tunlichst vielseitiges Produktsortiment anzubieten, das sich für vielerlei Aufgaben eignet, allerdings lässt sich ganz klar sagen, dass Totem Acoustic Ltd. eher schlanke und teils gar zierlich anmutende Lautsprecher-Systeme bevorzugt, wobei man aber stets darauf bedacht ist, trotz kompaktem Formfaktor eine tadellose Qualität auf beachtlich hohem Niveau zu erzielen.

Dies zeigt die Produktentwicklung über all die Jahre, wobei die Kanadier in diesem Jahr bereits ihr 30. Jubiläum feiern.

Bereits zu Beginn des Jahres überraschte man im Rahmen der CES 2017 mit einem neuen Lautsprecher-System, das ganz und gar der von uns einleitend skizzierten Unternehmensphilosophie entspricht, der Totem SKY. Überaus kompakt, aber dennoch mit beeindruckenden Eckdaten und der für Totem Acoustic Ltd. seit Jahr und Tag bekannten Akribie bei der Entwicklung zeichnet sich dieses Lautsprecher-System mit sattem, detailreichem Klang aus.

Dass man es aber nicht allein bei diesem Modell belässt, war eigentlich von Anbeginn an klar. Die neue Totem SKY sollte also einmal mehr nur den Startschuss für eine Produktreihe bilden, wie sich mit der ersten Präsentation der neuen Totem SKY Tower zeigt.

Schauplatz für die erste Präsentation der neuen Totem SKY Tower war einmal mehr die High End 2017 in München, wenngleich man diese Gelegenheit allen voran dazu nutzte, einen ersten Vorgeschmack auf besagte Totem SKY Tower zu geben. Noch sei die Entwicklung nicht final abgeschlossen, sodass auch das Datenblatt der Totem SKY Tower noch der Hinweis ziert, dass es sich hierbei um ein neues Development Project handle. Allzu viele Details gibt man also noch nicht Preis.

Was man aber bereits verkündet, das weckt durchaus Neugier auf die finale Version der neuen Totem SKY Tower, denn in bewährter Art und Weise hat sich Chefentwickler Vince Bruzzese von Totem Acoustic Ltd. nicht damit begnügt, das Konzept der Totem SKY einfach eins zu eins auf einen Stand-Lautsprecher umzulegen, vielmehr sollen so manch neue Innovationen dafür Sorge tragen, dass die spezielle Charakteristik der „Kleinen“ auch bei der neuen Totem SKY Tower vollends zur Geltung kommt.

Diese Aufgabe sei keine leichte gewesen, so die Kanadier und Jasmin Weilenmann, CEO des Vertriebs High End Company AG im Gespräch mit sempre-audio.at, schließlich handelte es sich bei der Markteinführung der besagten Toten SKY Anfang des Jahres um eine der erfolgreichsten Produkt-Präsentationen der nunmehr 30jährigen Unternehmensgeschichte insgesamt. Die Resonanz auf die Totem SKY sei geradezu überwältigend gewesen und damit ein klares Zeichen dafür, dass man wohl so manches richtig gemacht habe…

Genau diese Begeisterung für die neue Totem SKY sei es auch gewesen, die Vince Bruzzese mit Hochdruck an einer Erweiterung der Produktlinie arbeiten ließ, denn die Kunden wollten mehr.

In bewährter Art und Weise setzte Vince Bruzzese auch bei der neuen Totem SKY Tower nicht auf Treiber von der Stange, sondern allein auf eigens für dieses Modell entwickelte Lösungen. So kommen hier Langhub-Chassis mit 5,25 Zoll mit Copper Capped Voice Coil zum Einsatz, die allen voran für die vom Hersteller in Aussicht gestellte enorme Dynamik-Abbildung der neuen Totem SKY Tower verantwortlich sind, wobei diese die besagte Totem SKY nochmals übertrumpfen können. Die Wiedergabe reicht hier bis hinab zu 36 Hz, was angesichts der kompakten Abmessungen der Totem SKY Tower überaus bemerkenswert erscheint. Doch damit nicht genug, kombiniert wird dieser Woofer mit einem 1,3 Zoll Soft Dome Tweeter, der hier derart akribisch optimiert wurde, dass er einerseits eine Wiedergabe bis hin zu 30 kHz erlaubt, gleichzeitig im mittleren Frequenzbereich ebenfalls eine sehr feine Abbildung und damit einen absolut harmonischen Übergang zum zuvor beschriebenen Woofer sicherstellt.

Um eine bestmögliche Performance der Chassis zu gewährleisten, kommen natürlich Frequenzweichen zum Einsatz, die ebenfalls aus eigener Entwicklung und Fertigung stammen, mit feinsten Bauteilen bestückt sind, und damit optimal an die eingesetzten Treiber angepasst wurden. Ebenso verwendete man viel Aufwand auf die Realisierung eines überaus eleganten, sehr kompakt anmutenden, gleichzeitig durch mehrfache Verstrebung und optimale Bedämpfung auf bestmögliche akustische Eigenschaften optimiertes Gehäuse der Totem SKY Tower. Dies geht sogar soweit, dass der Anwender selbst mit optionale Befüllung die Totem SKY Tower optimal an die eigenen Bedürfnisse und Gegebenheiten anpassen kann.

Auch die neue Totem SKY Tower wird, wie bereits ihre kleine Schwester auch, in verschiedenen Design-Varianten angeboten werden. So kann man sich etwa für eine weiße oder schwarz Ausführung entscheiden, wobei bei Weiss eine Lackierung in Satin Matt zum Einsatz kommt, die schwarze Ausführung in Esche Schwarz zur Verfügung steht. Oder aber man wählt die Variante ebenso sehr schicke Mahagoni-Ausführung. Zudem wird auch eine Variante in Walnuss zur Verfügung stehen.

Natürlich kann man die Treiber mittels Lautsprecher-Grill schützen, der über Magnete in Position gehalten wird. Die perfekte Optik wird also nicht von Bohrungen getrübt, wenn man auf diesen Lautsprecher-Grill verzichtet.

Im Fachhandel lieferbar soll die neue Totem SKY Tower in finaler Version voraussichtlich Mitte bis Ende Sommer 2017 sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit rund € 3.000,- pro Paar angegeben.

Übrigens, angesichts der Präsentation der neuen großen Schwester erhielt die „Kleine“ übrigens einen neuen Beinamen, findet sich also ab sofort als Totem SKY Monitor im Angebot der Kanadier.

Share this article

Related posts