Foto © Danila Amodeo / Trenner & Friedl

Trenner & Friedl Osiris - Anbetungswürdig?

Osiris, diesen ehrwürdigen Namen trägt die neueste Lautsprecher-Kreation aus dem Hause Trenner & Friedl, ein unkomplizierter Typ, der nicht viel verlangt um sich wohl zu fühlen, wie es die Entwickler Andreas Friedl und Peter Trenner auf ihre gewohnt sympathische, offene Art und Weise beschreiben.

Kurz gesagt...

Gewohnt mystisch gibt sich das neueste Lautsprecher-System aus dem Hause Trenner & Friedl, trägt es doch den Namen Trenner & Friedl Osiris, präsentiert sich jedoch als ganz und gar nicht unnahbar, sondern als edles, überaus flexibles High-end System.

Wir meinen...

Ein Lautsprecher-System, das ein äußerst neutrales Klangbild liefert und stets entspannt aufspielt, sich sehr flexibel und harmonisch in dem Wohnraum integrieren lässt, zudem so ausgelegt ist, dass es einen unkomplizierten und röhrenfreundlichen Charakter aufweist, präsentiert Trenner & Friedl mit dem neuen Trenner & Friedl Osiris. Dass man hierbei einmal mehr auf Nachhaltigkeit und somit Rohstoffe aus der Region Steiermark sowie Handarbeit bei der Fertigung setzt, versteht sich bei der Lautsprecher-Schmiede Trenner & Friedl längst als Selbstverständlichkeit.
Hersteller:Trenner & Friedl
Vertrieb:RB Audio Vertrieb Barisic & Partner KG
Preis:€ 5.900,-

Von Michael Holzinger (mh)
16.02.2016

Share this article


Die Lautsprecher-Schmiede Trenner & Friedl hat sich in den letzten Jahren vom absoluten Geheimtipp hin zu einem in audiophilen Kreisen hoch angesehenen Unternehmen entwickelt, das sich trotz des internationalen Erfolgs immer konsequent an die vor Jahr und Tag festgelegten Wertvorstellungen und Grundsätze hält. Dies kommt einmal mehr besonders eindrucksvoll beim neuesten Lautsprecher-System zur Geltung, das dieser Tage in Form des Trenner & Friedl Osiris präsentiert wurde.

Welche Philosophie die beiden Steirer Andreas Friedl und Peter Trenner verfolgen, wird bereits durch die Beschreibung des neuen Lautsprecher-Systems deutlich. Hier stehen keineswegs irgendwelche ausgefeilten Technologien im Mittelpunkt, sondern schlichtweg das, was der Lautsprecher zu leisten im Stande ist, nämlich Musik darzubieten. Und zwar mit jener Klangcharakteristik, die dessen Entwickler als Ideal verstehen, und deren Realisierung durch über Jahre hinweg erworbene Expertise und Erfahrung ermöglicht wird.

So beschreibt Trenner & Friedl das neue Lautsprecher-System Trenner & Friedl Osiris gleich im allerersten Satz als unkomplizierten Typ, der nicht viel verlange, um sich wohl zu fühlen. Allein dieser Satz lässt unserer bescheidenen Einschätzung nach sehr tief blicken, und zeigt klar auf, worum es den Entwicklern tatsächlich geht, nämlich den ganz praktischen Nutzen für den Musikliebhaber und HiFi-Enthusiasten.

Erklärtes Ziel bei der Entwicklung des Trenner & Friedl Osiris war es, ein möglichst flexibles Lautsprecher-System zu entwickeln, einerseits wenn es um dessen Aufstellung geht, andererseits auch bezüglich der dafür eingesetzten Elektronik.

So soll der Trenner & Friedl Osiris so konzipiert sein, dass er eine wandnahe Positionierung erlaubt. Lediglich rund 10 cm Wandabstand sollen hier bereits ausreichen. Zudem soll er auch in vergleichsweise kleinen Räumen famos aufspielen können, mehr noch, sich in diese Räume perfekt integrieren lassen. Dazu weist der Trenner & Friedl ein leicht nach hinten gekipptes Gehäuse auf, sodass die bewusst vergleichsweise sehr breit ausgeführtem schräge Schallwand mit den darin eingelassenen Treibern eine optimale Abstrahlung in den Raum erlaubt. Die Anordnung der Chassis entspricht übrigens einmal mehr den Vorgaben des goldenen Schnitts…

Hierbei setzte Andreas Friedl auf einen Koaxial-Treiber, der so abgestimmt ist, dass er ein besonders homogenes Klangbild erzielt. Beim Trenner & Friedl Osiris entschied man sich für einen 6,5 Zoll Treiber mit Papier-Membran, die mit speziellem balsamischen, italienischen Geigenlacks behandelt wurde, und zwar in nicht weniger als sieben Schichten. Dadurch wird die Elastizität, das Ansprech- und Abstrahlverhalten optimiert. Im Zentrum dieses Treibers kommt ein 1 Zoll Tweeter auf Basis eines Titan-Hochton-Diaphragma zum Einsatz, der zudem über ein Horn verfügt, um dessen Effektivität zu steigern, und eine klar definierte Abstrahlung ohne Beeinflussung des Woofers zu realisieren. Durch diesen Koaxial-Treiber wird nahezu das Ideal einer Punktschallquelle erreicht, ein optimales Timing zwischen den Treibern ermöglicht, und somit letztlich eine sehr natürliche Wiedergabe realisiert.

Dazu trägt natürlich auch das Gehäuse des Speakers selbst bei, das in bewährter Art und Weise aus feinstem Holz und edler Lackierung von der Tischlerei Bernhard Lenz in der Steiermark gefertigt wird. Hierfür setzt man auf Multiplex-Birkenholz mit verschiedenster Dichte, aber ebenso auf eine optimierte Bedämpfung im Inneren, und zwar mit hochwertiger Schafwolle, die natürlich ebenfalls direkt aus der Region stammt, nämlich der Steiermark.

Für die Frequenzweiche kommen ausschließlich feinste Bauteile zum Einsatz, und zwar aus dem Hause Mundorf. Die Kabeln im Inneren stammen ebenso wie die Anschluss-Klemmen von Cardas Audio, und selbst bei deren Verdrahtung folgten die Entwickler einmal mehr dem Goldenen Schnitt.

Bemerkenswert sind auch die technischen Eckdaten des neuen Trenner & Friedl Osiris. So ist er in der Lage, einen Frequenzbereich zwischen 38 Hz und 30 kHz abzudecken, und weist bei einer Impedanz von 8 Ohm eine Empfindlichkeit von 88,7 dB auf. Damit soll sichergestellt sein, dass der Trenner & Friedl Osiris problemlos mit jedweder Elektronik umzugehen versteht. Ausdrücklich verweisen die Entwickler etwa auf dessen unkomplizierten, röhrenfreundlichen Impedanz-Verlauf.

Wenn wir schon bei nackten Zahlen angelangt sind, so sei an dieser Stelle festgehalten, dass der neue Trenner & Friedl Osiris in der Höhe 850 mm, in der Breite 370 mm, und in der Tiefe 360 mm misst und damit rund 25 kg auf die Waage bringt. Es handelt sich bei diesem Lautsprecher-System also um einen überaus kompakten Stand-Lautsprecher.

Angeboten wird dieses Prachtstück einmal mehr in verschiedensten Ausführungen. So kann man sich zwischen den Standard-Varianten Walnut Nature, Walnut Amranth und Walnut Mocca entscheiden. Zudem stehen auf Anfrage weitere Ausführungen zur Verfügung, die Fertigung in Handarbeit direkt in der Region der Entwickler macht dies möglich…

Share this article