Foto © Triangle Electroacoustique

Triangle AIO PRO A50 - Neuer Multiroom Amplifier für Triangle AIO Multiroom Audio Streaming System

Die französische Lautsprecher-Schmiede Triangle Electroacoustique präsentierte bereits im letzten Jahr das so genannte Triangle AIO Multiroom Audio Streaming System, eine Multiroom Audio-Streaming-Lösung, die nunmehr um eine weitere Komponente erweitert wird, und zwar den neuen Triangle AIO PRO A50, den der Hersteller auch als Triangle AIO Multiroom Amplifier bezeichnet.

Kurz gesagt...

Triangle Electroacoustique erweitert das Triangle AIO Multiroom Audio Streaming System nunmehr um den Triangle AIO PRO A50.

Wir meinen...

Es handelt sich beim neuen Triangle AIO PRO A50 keineswegs um ein klassisches Produkt der Unterhaltungselektronik, das für die Platzierung ins Rack oder auf Möbel vorgesehen ist, sondern vielmehr um eine Lösung, die in den Bereich Custom Installation einzuordnen ist. So beschreibt es auch der Hersteller, der dieses neue Produkt für den kommerziellen Einsatz in Geschäften, der Gastronomie, Hotellerie, oder aber auch im privaten Umfeld bei entsprechenden Installationen wie etwa Einbau-Lautsprecher-Systemen empfiehlt.
Hersteller:Triangle Electroacoustique
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Reichmann Audio Systeme
Preis:Triangle AIO 3 € 599,-
Triangle AIO C € 159,-
Triangle AIO PRO A50 € 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
14.04.2019

Share this article


Über lange Jahre hinweg war das französische Unternehmen Triangle Electroacoustique ganz klar als eine der führenden französischen Lautsprecher-Spezialisten bekannt, wobei man sich allen voran auf Lösungen im gehobenen Segment bis hin ins ausgewiesene High-end widmete. Seit geraumer Zeit ist man aber darauf bedacht, das Produktsortiment deutlich breiter aufzustellen, sodass man mit diversen Lautsprecher-Serien auch in Consumer-orientierte Bereiche vordringt, zudem das Produktspektrum auch um weitere Lösungen erweitert, wie etwa das so genannte Triangle AIO Multiroom Audio Streaming System, das das Unternehmen im Herbst letzten Jahres ankündigte.

Mit der Triangle AIO Series bestehend aus Triangle AIO 3 und Triangle AIO C hat sich das französische Unternehmen Triangle Electroacoustique ganz klar vorgenommen, in neue Bereiche vorzudringen, in denen man bislang noch nicht wirklich präsent war, allerdings unter der Prämisse, bestehende Werte auch hier zur Geltung zu bringen, somit im ausgewiesenen Consumer Segment eine Lösung zu präsentierten, die traditionelle Handwerkskunst mit modernster Technologie zu verbinden weiß.

So handelt es sich beim Triangle AIO 3 um ein klassisches All-in-One System, einen kompakten aktiven Speaker, man kann auch von einem Wireless Speaker sprechen, der überall im Haus platziert werden kann, und damit Audio-Streaming aus verschiedensten Quellen erlaubt. Das Spektrum reicht hier bis hin zu Audio-Daten in Hi-res mit 24 Bit und 192 kHz, wobei neben eigenen Inhalten aus dem Netzwerk auch Dienste wie Spotify, TIDAL, Deezer und Qobuz zur Verfügung stehen. Über Schnittstellen wie einen analogen Eingang und eine optische S/PDIF-Schnittstelle können zudem auch externe Quellen eingebunden, und über USB auch entsprechende Medien genutzt werden, zudem steht Bluetooth zur Verfügung, um mobile Devices wie Smartphones und Tablets einzubinden.

Der Triangle AIO C ist eine Art „Adapter“, der jedwedes bestehende Audio-System zum Teil des Triangle AIO Multiroom Audio Streaming Systems macht, wobei dies wahlweise über einen analogen oder digitalen Ausgang erfolgen kann.

Nun soll eine weitere Lösung hinzu kommen, und zwar der Triangle AIO PRO A50, den der Hersteller selbst auch als Triangle AIO Multiroom Amplifier bezeichnet.

Besagter Triangle AIO PRO A50 soll, so der Hersteller, als Erweiterung für das Triangle AIO Multiroom Audio Streaming System dienen, und zwar als Streaming-Client kombiniert mit einem Verstärker, wobei es sich um eine besonders kleine Ausführung handelt, die nicht mehr misst, als 30 mm in der Höhe, 135 mm in der Breite, und 147 mm in der Höhe, und mit einem Metall-Gehäuse auch nur 0,5 kg auf die Waage bringt.

Es handelt sich beim neuen Triangle AIO PRO A50 keineswegs um ein klassisches Produkt der Unterhaltungselektronik, das für die Platzierung ins Rack oder auf Möbel vorgesehen ist, sondern vielmehr um eine Lösung, die in den Bereich Custom Installation einzuordnen ist. So beschreibt es auch der Hersteller, der dieses neue Produkt für den kommerziellen Einsatz in Geschäften, der Gastronomie, Hotellerie, oder aber auch im privaten Umfeld bei entsprechenden Installationen wie etwa Einbau-Lautsprecher-Systemen empfiehlt. Passend dazu weist der neue Triangle AIO PRO A50 am Gehäuse Laschen an den Seiten auf, über die er montiert werden kann.

Links und rechts ragen beim neuen Triangle AIO PRO A50 Antennen hervor, die einen optimalen Empfang in jedweder Einbau-Situation für das integrierte WiFi Modul nach IEEE 802.11n garantieren soll. Zudem verfügt diese Lösung aber auch über eine RJ45 Ethernet-Schnittstelle, sodass auch mittels Kabel eine Netzwerk-Integration erfolgen kann.

Auch Bluetooth darf hier natürlich nicht fehlen, wobei die Entwickler auf Bluetooth 4.0 setzen.

An Anschlüssen stehen hier eine 3,5 mm Buchse als analoger Ausgang, sowie eine optische S/PDIF-Schnittstelle für eine digitale Verbindung zur Verfügung. Auch ein USB 2.0 Port wird hier geboten, sodass man entsprechende Speichermedien direkt als Quelle nutzen kann.

Der integrierte Verstärker des neuen Triangle AIO PRO A50 ist in Class D realisiert und liefert eine Leistung von zweimal 50 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm. Die Lautstärke lässt sich direkt über einen Drehknopf justieren, wobei dies natürlich nur einer prinzipiellen Anpassung dient, die primäre Steuerung aber über die entsprechende App erfolgt, doch dazu gleich mehr.

Um in Steuerlösungen eingebunden zu werden, steht eine RS232-Schnittstelle zur Verfügung. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes 24 V 3,3 A Netzteil.

Wie alle anderen Lösungen des Triangle AIO Multiroom Audio Streaming Systems steht hier auch die Triangle AIO App zur Kontrolle zur Verfügung, wobei damit der Zugriff auf eigene Inhalte, aber auch Dienste wie TIDAL, Spotify, Deezer und Qobuz möglich ist. Dennoch, eine Infrarot-Fernbedienung gehört hier zum Lieferumfang.

Bis zu 16 Zonen können innerhalb des Triangle AIO Multiroom Audio Streaming Systems realisiert werden, dies gewinnt natürlich mit einer Lösung wie dem neuen Triangle AIO PRO A50 deutlich mehr an Bedeutung, als mit den bisher verfügbaren Lösungen Triangle AIO 3 und Triangle AIO C, die sich ganz klar allen voran an Consumer richteten.

Der neue Triangle AIO PRO A50 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, wobei der Hersteller hierfür einen empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- angibt.

Der Triangle AIO 3 Multiroom Speaker steht bereits im Fachhandel zur Verfügung, und zwar in vier Farbvarianten zum Preis von € 599,- Der Triangle AIO C Multiroom Client wird zum Preis von € 159,- angeboten.

Share this article

Related posts