Responsive image Audio

Trigon EXXCEED Audio Server - Trigon Elektronik GmbH präsentiert Musik-Server und Roon Ready Network Player

Foto © Trigon Elektronik GmbH

Neue Wege beschreitet das renommierte deutsche Unternehmen Trigon Elektronik GmbH mit dem neuen Trigon EXXCEED Audio Server. Dieser soll, davon ist man überzeugt, ein kongenialer digitaler Zuspieler der neuen EXXCEED Audio-Komponenten des Unternehmens darstellen, der aber weit mehr als ein Roon Ready Network Player ist, sondern gar die Aufgabe eines Musik-Servers inklusive Rippen von Audio CDs übernimmt.

Kurz gesagt...

Technik, Klang und Design auf höchstem Niveau, dies soll der neue Trigon EXXCEED Audio Server bieten, den Trigon Elektronik GmbH erstmals im Rahmen der High End 2018 in München präsentierte.

Wir meinen...

Das, was Trigon Elektronik GmbH mit dem neuen Trigon EXXCEED Audio Server als erstes Quellgerät der Trigon EXXCEED Serie präsentiert, ist eine überaus flexible Lösung, die, so der Hersteller, selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden soll, und zwar sowohl die Funktionalität, den Bedienkomfort, als auch die Klangqualität betreffend. Um es auf den Punkt zu bringen, mit dem neuen Trigon EXXCEED Audio Server steht ein Musik-Server samt CD-Ripper, ein Player als auch Streaming-Client zur Verfügung, der sich somit nicht nur um die Erfassung und Verwaltung eigener Inhalte kümmert, sondern darüber hinaus den Zugriff auf verschiedenste Online-Angebote bietet, und gar als Teil eines Multiroom Audio-Streaming-Systems fungieren kann, und zwar etwa über die Plattform aus dem Hause Roon Labs LLC.

Von Michael Holzinger (mh)
26.05.2018

Share this article


Bereits im Herbst letzten Jahres kündigte das renommierte deutsche Unternehmen Trigon Elektronik GmbH mit dem Trigon EXXCEED einen Stereo Vollverstärker an, dem die Aufgabe zuteil wurde, eine komplett neue Produktreihe des Unternehmens zu begründen, die Trigon EXXCEED Serie. Er sei die Essenz aus 20 Jahren Erfahrung im Verstärkerbau und präsentiere sich klassisch und modern gleichermaßen, so das Unternehmen aus Kassel seinerzeit. Der Trigon EXXCEED bilde damit den ersten Baustein einer neuen Generation an Audio-Komponenten, die modernste Ausstattungsmerkmale und klassische Tugenden der HiFi mit einem hohen ästhetischen Anspruch beim Design verbinden sollten.

Somit war bereits von Anbeginn an klar, dass Trigon Elektronik GmbH mit dieser Trigon EXXCEED Serie neue Wege beschreiten werde, und das dem Stereo Vollverstärker in Bälde weitere Lösungen folgen.

So kam es nun auch, und zwar im Rahmen der High End 2018 in München. Da präsentierte Trigon Elektronik GmbH erstmals den neuen Trigon EXXCEED Audio Server.

Das, was Trigon Elektronik GmbH mit dem neuen Trigon EXXCEED Audio Server als erstes Quellgerät der Trigon EXXCEED Serie präsentiert, ist eine überaus flexible Lösung, die, so der Hersteller, selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden soll, und zwar sowohl die Funktionalität, den Bedienkomfort, als auch die Klangqualität betreffend. Um es auf den Punkt zu bringen, mit dem neuen Trigon EXXCEED Audio Server steht ein Musik-Server samt CD-Ripper, ein Player als auch Streaming-Client zur Verfügung, der sich somit nicht nur um die Erfassung und Verwaltung eigener Inhalte kümmert, sondern darüber hinaus den Zugriff auf verschiedenste Online-Angebote bietet, und gar als Teil eines Multiroom Audio-Streaming-Systems fungieren kann, und zwar etwa über die Plattform aus dem Hause Roon Labs LLC.

So bezeichnet der Hersteller selbst den neuen Trigon EXXCEED Audio Server als kongenialen Zuspieler der neuen Trigon EXXCEED Audio-Komponenten, der dem Anwender die Welt der Musik in Form digitaler Daten auf besonders einfache und flexible Art und Weise zugänglich machen soll.

Seine primäre Aufgabe besteht darin, die eigene Mediathek zu verwalten, wobei es dafür natürlich zunächst gilt, den Trigon EXXCEED Audio Server ins Netzwerk einzubinden. Hierfür steht eine RJ45 Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung, auf ein WiFi Modul hat man in diesem Fall wohlweislich verzichtet. Im Netzwerk eingebunden, kann man zuallererst Audio-Dateien direkt auf den Trigon EXXCEED Audio Server überspielen, ebenso kann der Server aber auch auf im Netzwerk hinterlegte Daten zugreifen. Um Daten abzulegen, stehen zwei Einschübe an der Rückseite zur Verfügung, die SATA-Festplatten aufnehmen. Zudem bietet der Trigon EXXCEED Audio Server gleich drei USB-Ports, sodass auch entsprechende Speichermedien angeschlossen werden können.

Eine besonders spannende Möglichkeit steht durch das beim Trigon EXXCEED Audio Server integrierte CD-Laufwerk zur Verfügung, das direkt an der Front als Slot-In Laufwerk zu finden ist.

Damit lassen sich nämlich Audio CDs direkt am Gerät einrippen, wobei natürlich automatisch alle relevanten Informationen abgerufen, und die erfassten Audio-Daten damit versehen werden.

Natürlich kann der neue Trigon EXXCEED Audio Server auch auf Internet Radio zugreifen, zudem steht das Angebot des Online Musik-Streaming-Dienstes TIDAL zur Verfügung, sofern man ein entsprechendes Abonnement abgeschlossen hat.

Dass der neue Trigon EXXCEED Audio Server alle relevanten Audio-Daten abspielen kann, versteht sich ohnedies als Selbstverständlichkeit, so gibt der Hersteller unter anderem MP3, AAC, WMA, CDDA, WAV und FLAC an, und zwar bis hin zu 24 Bit und 192 kHz - unterbrechungsfrei natürlich, sprich, er unterstützt das so genannte gapless Playback.

Das direkte Abspielen der verschiedensten Audio-Daten aus unterschiedlichen Quellen ist aber nur ein Aspekt, natürlich stellt der Trigon EXXCEED Audio Server seine Audio-Daten auch anderen Lösungen im Netzwerk zur Verfügung.

Ganz ausdrücklich betont Trigon Elektronik GmbH, dass man beim neuen Trigon EXXCEED Audio Server auf eine der fortschrittlichsten Lösungen am Markt vertraut, und zwar die Software-Lösung von Roon Labs LLC. Und damit einer überaus flexiblen, intuitiven Medienverwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Software.

Die Bedienung des Trigon EXXCEED Audio Server soll auf besonders komfortable Art und Weise mittels App erfolgen, wobei der Hersteller ausdrücklich ein Tablet empfiehlt. So könne man sich ganz und gar auf das Wesentliche konzentrieren, so der Hersteller, und zwar die Musik selbst.

Natürlich darf aber auch eine passende Infrarot-Fernbedienung nicht fehlen, und die Front des Geräts ziert ein großzügig ausgelegtes TFT-Farbdisplay.

Aber, nicht allein die Flexibilität und eine intuitive Bedienung, auch eine hohe Klangqualität sei den Entwicklern des neuen Trigon EXXCEED Audio Server ganz besonders am Herzen gelegen. So spricht das Unternehmen davon, dass man auf einen besonders hochwertigen Wandler auf dem Stand der Technik vertraue, zudem auf eine Ausgangsstufe setze, die einerseits einen unsymmetrischen, aber eben auch symmetrischen Ausgang biete. Neben einem Cinchbuchsen-Pärchen weist die Rückseite des neuen Trigon EXXCEED Audio Server somit auch zwei XLR-Buchsen auf. Als Alternative steht darüber hinaus aber auch ein digitaler Ausgang zur Verfügung, und zwar in Form einer koaxialen S/PDIF-Schnittstelle.

Ganz besonders hebt das Unternehmen aus Kassel auch das Design des neuen Trigon EXXCEED Audio Server hervor, das man als zeitlos elegant beschreibt. Die Front präsentiert sich mit gebürstetem Aluminium, das eigentliche Chassis ist aus Edelstahl gefertigt, wobei keinerlei Verschraubung zu sehen sein soll. Geschickt nutzt man übrigens besagte Aluminiumfront dazu, dass man hier dem Kunden die Wahlmöglichkeit zwischen eloxiert, lackiert, nextelbeschichtet oder verchromt bietet, sodass für jedweden Geschmack die passende Option zur Verfügung steht. Aber auch hier hat man natürlich nicht allein rein ästhetische Ansprüche bedacht, sondern setzt etwa auf eine Sandwich-Konstruktion, zudem auf Trigon Schwingungsabsorberfüsse, sodass keinerlei äußeren Einflüsse die Signalverarbeitung trüben sollen.

Share this article