Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Triple-Live Set: Molden & Pronai, Ernesty International und Son of the velvet rat

Ernst Molden und Thomas Pronai, Ernesty International und Son of the velvet rat verbindet allen voran eins: sie haben jeweils neue Vinyls veröffentlicht. Nicht nur das gilt es, im Rahmen eines Triple-Live Sets zu feinern, und zwar am 23. September 2014 ab 19:30 im Porgy & Bess zu Wien.

Von Michael Holzinger (mh)
13.09.2014

Share this article


Es gilt, die triumphale Rückkehr der schwarzen Scheibe zu feiern, so die Initiatoren der Aktion Play Vinyl, die für diesen Zweck zur Play Vinyl Night laden. Das ganz besonders charmante an dieser Idee ist, dass nicht allein das Tonträgerformat im Mittelpunkt steht, sondern zuallererst die Musik. Dabei wäre es ein leichtes gewesen, eine derartige Veranstaltung etwa rund um ein nettes DJ Line-up aufzubauen, um so der Schallplatte zu huldigen, und dennoch wäre dabei die Musik nicht wirklich zu kurz gekommen.

Aber man entschied sich für ein noch unmittelbareres Erlebnis, nämlich ein überaus prominent besetztes Live-Konzert im Porgy & Bess in Wien.

Dass dies dann doch unmittelbar mit dem Thema Schallplatte zu tun hat, ergibt sich allein aus der Tatsache, das alle hier vertretenen Künstler pressfrische Tonträger im Gepäck haben, und zwar in zumeist sehr exquisiten Form.

So verschlug es etwa Ernst Molden einmal mehr in die Cselley Mühle im burgenländischen Oslip, in der Thomas Pronai, Musiker, Produzent und erwiesener Analog-Liebhaber sowie Vinyl-Verfechter, der Herr über die Regler ist. Gemeinsam mit Ernst Molden entstanden hier bereits einige Werke, darunter auch welche, fein gepresst auf Vinyl. So auch diesmal, wobei als Beleg nunmehr zwei Singles dienen, die in limitierter Auflage schon jetzt als Sammler-Stücke gewertet werden müssen.



Auch das Singer/Songwriter-Projekt Ernesty International kann erstmals auf eine Vinyl-Scheibe verweisen, die den prägnanten Titel „Ernestology“ trägt, und damit bereits den Hinweis in sich birgt, dass es sich um einen Querschnitt des bisherigen Schaffens von Erst Tiefenthaler handelt. Zudem sind auf dieser Schallplatte zwei neue Songs zu finden.

Mit Son of the velvet rat sei die dritte Formation dieses Abends angeführt, die ein sehr bemerkenswertes Tondokument mit ins Porgy & Bess bringen werden. Man könnte nun anführen, dass die Formation damit an den Tatort zurück kehrt, denn jenes Album, dass Georg Altziebler samt Mitstreiter an diesem Abend mit im Gepäck haben, entstand nahezu exakt vor einem Jahr im Porgy & Bess, es handelt sich also um einen - dies muss gesagt werden - fulminanten Live-Mitschnitt, und dieses Album „Live Tape“, bislang nur auf Audio CD zu haben, wird an diesem Abend erstmals als Limited Edition, streng begrenzt auf lediglich 500 Stück, erstmals zu haben sein.

Somit ist also klar, dass dieser Abend ein ganz außergewöhnlicher wird, denn hier treffen drei überaus spannende Formationen zu quasi einem Gipfeltreffen der überaus vitalen, agilen und vielfältigen österreichischen Musik-Szene zusammen.

Aber, es soll ja auch um Vinyl gehen, um dem Namen Play Vinyl Night gerecht zu werden. Daher entschied man sich, Besuchern ein ganz besonderes, geradezu unverschämt attraktives Angebot zu unterbreiten. Der reguläre Kartenpreis für den Abend beträgt im Vorverkauf € 18,- bzw. € 20,- an der Abendkasse. Wer € 10,- zusätzlich investiert, der kann an diesem Abend ein Vinyl-Album seiner Wahl mitnehmen, sei es nun der Longplayer von Ernesty International, das Live-Dokument von Son of the velvet rat, ebenfalls als Longplayer, oder beide Singles von Ernst Molden und Thomas Pronai.

Karten sind unter anderem direkt am Ort des Geschehens, also dem Porgy & Bess zu erstehen.

Share this article

Facts

Responsive image
Thema

Ort

Datum

Uhrzeit