Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Twelve South Compass 2 Mobile Stand - Nicht nur für Tablets…

Mit dem so genannten Twelve South Compass 2 Mobile Stand steht ein überaus praktischer, sehr wertiger, und gleichzeitig recht günstiger Ständer für Tablets zur Verfügung. Doch auch Vinyl-Liebhaber sollten sich diesen genauer ansehen, denn wer sagt, dass man diesen nicht „missbrauchen“ darf?

Von Michael Holzinger (mh)
07.04.2014

Share this article



Tablets sind eine überaus vielseitige Gerätegattung, nicht zuletzt auch im Umfeld der Unterhaltungselektronik. Nicht nur, dass man damit immer und überall im Web surfen kann, Emails erledigt, elektronische Bücher, so genannte eBooks lesen kann, Spiele für Kurzweil sorgen und natürlich auch Musik, Filme und Fotos immer mit dabei hat, sie fungieren immer öfter als überaus vielseitige „Universal-Fernbedienungen“. Natürlich gilt dies allen voran für nahezu jedwede Streaming-Lösung, gleichgültig, welche Preis- und Qualitätsklasse, aber auch vergleichsweise komplexe Geräte wie etwa AV-Receiver, so genannte Smart TVs und ähnliches, ja selbst komplette Haussteuerungslösungen lassen sich mit Hilfe der entsprechenden Apps mühelos und absolut intuitiv damit steuern.


Einzig Vinyl-Liebhaber, die können mit Tablets wohl wenig anfangen, denn ein Schallplatten-Spieler kann mit all dem „vernetzten Zeug“ rein gar nichts anfangen. Und das ist gut so, denn ein Schallplatten-Spieler „belästigt“ den Musikliebhaber garantiert niemals mit irgendwelchen Firmware-Updates oder neuesten Versionen irgendeiner App, er verrichtet immer brav und artig seinen Dienst ;) Die wohl einzig sinnvolle Anwendung eines Tablets im Zusammenhang mit Schallplatten ist somit wohl einzig deren Verwaltung mit Hilfe entsprechender Apps oder Online-Dienste

Dennoch, im Umfeld von Tablets gibt es dann doch Produkte, die auch für Vinyl-Liebhaber interessant sein können, und zwar im Bereich Zubehör, wie etwa beim so genannten Twelve South Compass Mobile Stand.

Hierbei handelt es sich um einen Ständer, der eigentlich für Apples iPad entwickelt wurde, aber ebenso Tablets anderer Hersteller sicheren Halt bietet, sodass man diese etwa auf dem Couch-Tisch, auf einem Sideboard oder einem Regal platzieren kann. Dies ist also nicht zuletzt dann interessant, wenn man ein Tablet tatsächlich, wie zuvor beschrieben, als Universal-Fernbedienung im Umfeld der vernetzten Unterhaltungselektronik einsetzt.


Was hat das alles aber nun mit Vinyl zu tun? Nun, ganz einfach, wer sagt denn, dass man einen derartigen Ständer nicht ein wenig zweckentfremden darf? Denn was einem Tablet sicheren Halt gibt, kann wohl für die perfekte optische Präsentation einer Schallplatte nicht falsch sein, oder?

Ich liebe es zum Beispiel, das Cover einer einer Schallplatte, die gerade auf dem Plattenteller rotiert, einfach daneben zu platzieren, sodass ich nicht nur die Musik genießen kann, sondern auch das Cover-Artwork vor Augen habe. Zugegeben, eigentlich komplett sinnlos, mir gefällt es, und ich will das so…

Langezeit war ich auf der Suche nach der optimalen Lösung, und ich war bereits kurz davor, mir einen passenden Ständer selbst zu „schnitzen“, bis ich über den Twelve South Compass 2 Mobile Stand stolperte. Dieser ist solide aus Metall gefertigt, lässt sich Dank Gelenken sehr kompakt zusammen legen, und verfügt über adrett mit Gummi überzogene Halterungen, sodass die Schallplattenhülle nicht verrutscht, und perfekt in Position gehalten wird. Der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass im Lieferumfang ein passendes Transport-Etui aus Neopren enthalten ist, sollte man den Ständer mal tatsächlich für iPads auch auf Reisen nutzen, denn da er auch sehr flach platziert werden kann, dient er etwa als sehr gute Grundlage fürs Schreiben am Apple iPad. Aber ganz ehrlich, bei mir verlässt er den Hörraum nicht mehr, sondern hat seinen Platz neben dem Schallplatten-Spieler gefunden.

Wahrscheinlich mag es für so manchen als völlig sinnlose Investition erscheinen, aber mir ist der Spass, den ich habe, das feine Cover einer Schallplatte auch entsprechend zu präsentieren, während ich die Musik genieße, die rund € 40,- wert. Das gute Stück steht in Schwarz, Rot sowie Silber zur Verfügung.

Share this article