Twonky Beam Browser für Google Android und Apple iOS

Mit dem so genannten Twonky Beam Browser stellt die Software-Schmiede PacketVideo Corporation eine kostenlose Lösung für Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Google Android als auch Apple iOS vor, die es erlaubt, Internet-Videos, aber ebenso Audio-Daten und Fotos aus dem Web direkt über WiFi auf einen Fernseher mit integriertem UPnP bzw. dlna-zertifiziertem Streaming-Client zu übertragen.

Von Michael Holzinger (mh)
24.10.2011

Share this article


Die Software-Schmiede PacketVideo Corporation zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich Streaming-Lösungen auf der Basis von UPnP bzw. dlna-zertifizierten Systemen. Das Unternehmen bietet für alle wesentlichen Plattformen Lösungen an, die Medieninhalte übers Netzwerk zugänglich bzw. verfügbar machen. So gilt der Twonkey-Server, sei es nun unter Microsoft Windows, Apple MacOS X oder Linux als der vielseitigste und zuverlässigste Medien-Server und genießt auch bei NAS-Lösungen einen tadellosen Ruf.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen aber auch Clients für die verschiedensten Plattformen an, etwa auch für Smartphones und Tablets, die ebenfalls einen direkten Datenaustausch multimedialer Inhalte wie Fotos, Audio und Video im Zusammenspiel mit UPnP AV Clients und Server erlauben.

Dazu zählt nun auch das kostenlos verfügbare Tool Twonky Beam Browser, das nunmehr sowohl für das Betriebssystem Google Android als auch für Apple iOS verfügbar ist.

Diese App soll es nach Angaben des Herstellers ermöglichen, Inhalte wie Fotos, Musik und Videos, eingebetet in eine Webseite, mittels Finger-Tipp direkt über WiFi etwa an einen Fernseher, einen AV-Receiver oder einen anderen UPnP- bzw. dlna-zertifizierten Streaming-Client zu übertragen. Natürlich hängt es davon ab, welche Medien der Client verarbeiten bzw. darstellen kann. Video und Fotos werden über einen reinen Audio-Streaming-Client wohl kaum funktionieren. Ein AV-Receiver hingegen wird wohl alle multimedialen Inhalte wiedergeben bzw. über den Fernseher darstellen können.

Die Handhabung soll nach Angaben des Unternehmens denkbar einfach sein. Stösst man beim Surfen im Web auf ein Foto, ein Video oder eine Audio-Datei, die man über das AV-System abspielen will, so wählt man einfach den so genannten Twonky Beam Button, und schon kann man diese Inhalte an Streaming-Clients im lokalen drahtlosen Netzwerk übertragen, also Streamen. Twonky Beam Browser soll es erlauben, für Inhalte und Webseiten eigene Bookmarks, also Lesezeichen anzulegen.

Die App ist sowohl für das Betriebssystem Apple iOS als auch für Google Android kostenlos erhältlich. Die App erfordert nach Angaben des Herstellers Google Android ab Version 2.2, umfasst 3,6 MByte und ist unter diesem Link im Android Market zu finden.

Für Apple iOS-Devices bietet PacketVideo Corporation eine Version für Apple iPad und Apple iPhone bzw. iPod touch an, die lediglich 1,1 MByte umfasst. Interessanterweise gibt Apple im iTunes App Store zwar keine Mindestanforderung, aber ein Mindestalter für diese App an. Wer sich Twonky Beam Browser für Apple iOS-Devices lädt sollte demnach mindestens 17 Jahre alt sein...

Mehr zum Thema Smartphones und Tablets finden Sie übrigens bei unserem Kooperations-Partner pocket.at.

Share this article