Ultrasone Edition 12 - Exklusives Design handgefertigt in Deutschland

Exklusives Design, audiophilen Musikgenuss und nicht zuletzt die erstklassige Haptik eines in Handarbeit gefertigten Kopfhörers will das Unternehmen Ultrasone AG mit dem neuen Ultrasone Edition 12 bieten, einem Modell in offener Bauweise, der als Referenz-Kopfhörer beworben wird.

Hersteller:Ultrasone AG
Vertrieb:Synthax GmbH

Von Michael Holzinger (mh)
10.06.2013

Share this article


Kopfhörer sind ein immens wesentliches Segment der Unterhaltungselektronik geworden. Die ständige Präsenz mobiler Devices und deren Einsatz als „musikalische Begleiter“ führte dazu, dass dieses Marktsegment geradezu explodierte und inzwischen im Bereich Kopfhörer weltweit höhere Umsätze generiert werden, als im gesamten Lautsprecher-Segment. Erfreulicherweise ist dabei zu beobachten, dass sich Konsumenten sehr oft für besonders hochwertige Lösungen entscheiden, um jederzeit bestmögliche Qualität genießen zu können. Und dieser Trend beflügelt natürlich auch den Markt hochwertiger HiFi-Lösungen im Kopfhörer-Bereich.

Davon profitiert etwa auch das deutsche Unternehmen Ultrasone AG, das nunmehr mit dem neuen Ultrasone Edition 12 eine weitere Lösung der so genannten Manufaktur-Reihe der so genannten Ultrasone Edition-Serie auf den Markt bringt.

Im Mittelpunkt der Entwickler stand dabei laut Herstellerangaben das Ziel, Musikgenuss und Eleganz in Einklang zu bringen. Damit ist klar, es sind vor allem anspruchsvolle Musikliebhaber, die Ultrasone AV mit diesem neuen, als offener Kopfhörer ausgeführtem Modell im Blickfeld haben.

Und dies soll gleich auf den ersten Blick vermittelt werden. So setzte man auf ein Design, das bereits mit dem Red Dot Award „Honourable Mention“ ausgezeichnet wurde. Dabei präsentieren sich etwa die Ohrkapseln des Kopfhörers in mattem Chrom sowie eigens für dieses Modell gefertigten Intarsien aus Aluminium. Natürlich kommt beim Ultrasone Edition 12 ausschließlich echtes Leder zum Einsatz und die Polsterung ist mit hochwertigem Microvelours ausgeführt. Diese Polsterung soll für einen besonders hohen Tragekomfort sorgen, sodass selbst nach Stunden Musikgenuss nichts drückt oder unangenehm auffällt. Das Leder stammt in diesem Fall vom äthiopischen Haarschaf und soll mit einer besonders hochwertigen Haptik, aber ebenso einer besonderen Strapazierfähigkeit überzeugen, sodass es selbst über Jahre seine Form hält.

Bei der klanglichen Abstimmung orientierten sich die Entwickler an den Vorgaben des bislang erfolgreichsten Modells der Ultrasone Edition Serie, dem Ultrasone Edition 8. Wenngleich es sich bei diesem Ultrasone Edition 8 um einen geschlossenen Kopfhörer handelt, soll das Klangbild des neuen Ultrasone Edition 12 recht ähnlich ausfallen, also ebenso eine druckvolle und gleichzeitig präsente Abbildung bis hinunter in den Tieftonbereich ermöglichen. Auch im Mittenbereich soll sich der Ultrasone Edition 12 mit Transparenz und einer klaren Abbildung auszeichnen, sodass Stimmen als auch Instrumente gleichermaßen voll zur Geltung kommen und durch einen feinst herausgearbeiteten Hochtonbereich abgerundet werden. Ziel war es nach Angaben der Entwickler, das Beste aus beiden Welten, also einer geschlossenen und offenen Konstruktion in der Ultrasone Edition 12 zu vereinen.

Basis dafür sind auch hier zwei handselektierte 40 mm Treiber mit einem Frequenzgang zwischen 6 und 42.000 Hz, die eine goldbeschichtete Membran aufweisen und über die so genannte Ultrasone S-Logic Plus Technologie verfügen. Diese S-Logic Plus Technologie soll mittels einer dezentralen Schallwandler-Anordnung dafür sorgen, dass unter Einbeziehung der Ohrmuschel-Anatomie eine besonders breite Bühnendarstellung erzielt werden kann. Zudem soll durch die Einbeziehung der Innenohr-Reflexion eine detaillierte Tiefenstaffelung erreicht werden, was ebenfalls für eine besonders überzeugende Abbildung genutzt wird.

Besonders interessant ist, dass der neue Ultrasone Edition 12 zumindest Balanced ready ausgeführt ist. Dies bedeutet nichts anderes, als das dieser an sich unsymmetrisch ausgeführte Kopfhörer jederzeit zu einer symmetrisch ausgeführten Lösung aufgerüstet werden kann. So wird der Kopfhörer mit einem abnehmbaren 6,3 mm Stereo Klinke-Neutrik-Stecker ausgeliefert, der auf Wunsch durch eine symmetrische Verbindung ersetzt werden kann.

Wie alle anderen Modelle der so genannten Ultrasone Edition sowie Signature-Serie wird auch der neue Ultrasone Edition 12 natürlich in der bayerischen Manufaktur des Unternehmens in akribischer Handarbeit gefertigt. Das sichtbare Zeichen dafür ist eine individuelle Seriennummer jedes Kopfhörers, die klar zeigt, dass hier jedes einzelne Modell individuell gefertigt und geprüft wurde.

Dadurch kann der Hersteller für diese Modelle problemlos eine Garantie von immerhin fünf Jahren gewähren.

Der neue Ultrasone Edition 12 soll ab Ende Juni 2013 im Fachhandel zu finden sein. Als unverbindlich empfohlene Preisempfehlung gibt der Hersteller für den Ultrasone Edition 12 € 1.299,- an.

Share this article

Related posts